Verfilmte Bücher für den Top Ten Thursday

Top Ten Tursday Logo
Jede Woche gibt die liebe Aleshanee ein Thema für den “Top Ten Thursday” vor und ich zeige dir hier 10 Bücher dazu.

Letzte Woche war ich leider nicht dabei, weil ich es einfach nicht geschafft habe den Beitrag fertig zu machen. Privat ist aktuell so viel los… Es ist so verrückt. Ich werde es aber bald mal erzählen. Das passt aber nicht hier und heute. Egal! Diese Woche bin ich wieder dabei und das Thema ist mega.

10 deiner liebsten Bücher, die verfilmt worden sind

Ich schaue echt viele Filme und oft weiß ich gar nicht, dass da ein Buch hinter steckt. Oft habe ich das Buch auch noch nicht gelesen. Deswegen ist dieses Woche meine Buchliste voller Klischees. Voller Bücher, die eigentlich jeder kennt oder vielleicht nur den Film. Hihi. Macht aber nichts. Ich mag meine Liste. Es sind eben mega geniale Bücher, die verfilmt wurden. Eigentlich hätte ich noch mehr Bücher nennen können, die Auswahl fiel mir wirklich schwer.

Okay, dieses Buch wird wohl jeder kennen. Und die Filme sowieso. Ich liebe die Bücher und die Filme. Eigentlich das gesamte Harry-Potter-Universum.

Harry Potter

“Harry Potter” von Joanne K. Rowling

“Bis zu seinem elften Geburtstag glaubt Harry, er sei ein ganz normaler Junge. Doch dann erfährt er, dass er sich an der Schule für Hexerei und Zauberei einfinden soll – denn er ist ein Zauberer! In Hogwarts stürzt Harry von einem Abenteuer ins nächste und muss gegen Bestien, Mitschüler und Fabelwesen kämpfen. Da ist es gut, dass er schon Freunde gefunden hat, die ihm im Kampf gegen die dunklen Mächte zur Seite stehen”
~ Klappentext

Ich liebe das Buch “Seelen” von Stephenie Meyer. Das Buchgehört auf jeden Fall zu meinen Lieblingsbüchern überhaupt. Auch den Film mag ich sehr gerne, obwohl dort ein paar Dinge verändert wurden. Der Film ist für sich trotzdem sehr genial.

Seelen

“Seelen” von Stephenie Meyer

“»Seit jener ersten Nacht, in der ich geschrien habe, als ich die Narbe in seinem Nacken ertastete, hat er mich nicht mehr geküsst. Will er mich nicht mehr küssen? Sollte ich ihn vielleicht küssen? Und wenn er das nicht mag? Ich überlege, ob er wirklich so gut aussieht, wie ich glaube, oder ob es mir nur so vorkommt, weil er außer mir und Jamie der einzige Mensch auf der ganzen Welt ist. Er drückt meine Hand und mein Herz donnert gegen meine Rippen. Es schmerzt, dieses Glück.« Planet Erde, irgendwann in der Zukunft. Fast die gesamte Menschheit ist von sogenannten Seelen besetzt. Diese nisten sich in die menschlichen Körper ein und übernehmen sie vollständig – nur wenige Menschen leisten noch Widerstand und überleben in den Bergen, Wüsten und Wäldern. Eine von ihnen ist Melanie. Als sie schließlich doch gefasst wird, wehrt sie sich mit aller Kraft dagegen, aus ihrem Körper verdrängt zu werden und teilt ihn fortan notgedrungen mit der Seele Wanda. Verzweifelt kämpft sie darum, ihren Geliebten Jared wiederzufinden, der sich mit anderen Rebellen in der Wüste versteckt hält – und im Bann von Melanies leidenschaftlichen Gefühlen und Erinnerungen sehnt sich auch Wanda mehr und mehr nach Jared, den sie nie getroffen hat …”
~ Klappentext

Wenn man an Stephenie Meyer denkt, dann natürlich auch an die “Bis(s)”-Reihe mit Bella und Edward. Ich mag den ersten Band der Buchreihe richtig, richtig gerne. Den Film dazu ist okay. Mehr dazu schreibe ich nicht.

Biss zum Morgengrauen

“Biss zum Morgengrauen” von Stephenie Meyer

“Mit Romantik oder gar Leidenschaft hätte Isabella Swan ihren Umzug in die langweilige, verregnete Kleinstadt Forks kaum in Verbindung gebracht. Bis sie den undurchschaubaren und unwiderstehlichen Edward kennenlernt. Mit aller Macht fühlt sie sich zu ihm hingezogen. Und riskiert dabei mehr als ihr Leben…”
~ Klappentext

“Eine Weihnachtsgeschichte” ist DIE Weihnachtsgeschichte überhaupt. Sie ist tausendmal verfilmt worden. Disney, Muppets, verdammt oft anders. Aber irgendwie kann ich davon einfach nicht genug bekommen und eine Version muss einfach zu Weihnachten geschaut werden.

Eine Weihnachtsgeschichte

“Eine Weihnachtsgeschichte” von Charles Dickens

“In seiner weltberühmten Weihnachtsgeschichte schildert der englische Dichter Charles Dickens, wie die Begegnung mit drei unheimlichen Geistern dazu führt, dass sich der hartherzige und geizige Mr. Scrooge in einen wohlwollenden Menschen wandelt und zum Schluss das feiert, was wir auch unseren Lesern wünschen: ein frohes und versöhnliches Weihnachtsfest.”
~ Klappentext

Das Buch “Passagier 23” finde ich sehr genial. Den Film nicht so, aber das ist ja egal bei diesem Thema hier.

Passagier 23

“Passagier 23” von Sebastian Fitzek

“Jedes Jahr verschwinden auf hoher See rund 20 Menschen spurlos von Kreuzfahrtschiffen. Noch nie kam jemand zurück. Bis jetzt …
Martin Schwartz, Polizeipsychologe, hat vor fünf Jahren Frau und Sohn verloren. Es geschah während eines Urlaubs auf dem Kreuzfahrtschiff „Sultan of the Seas“ – niemand konnte ihm sagen, was genau geschah. Martin ist seither ein psychisches Wrack und betäubt sich mit Himmelfahrtskommandos als verdeckter Ermittler.
Mitten in einem Einsatz bekommt er den Anruf einer seltsamen alten Dame, die sich als Thrillerautorin bezeichnet: Er müsse unbedingt an Bord der „Sultan“ kommen, es gebe Beweise dafür, was seiner Familie zugestoßen ist. Nie wieder wollte Martin den Fuß auf ein Schiff setzen – und doch folgt er dem Hinweis und erfährt, dass ein vor Wochen auf der „Sultan“ verschwundenes Mädchen wieder aufgetaucht ist. Mit dem Teddy seines Sohnes im Arm…”
~ Klappentext

“Rubinrot” von Kerstin Gier gehört auf jeden Fall auf diese Liste. Ich mag das Buch richtig, richtig gerne. Die Verfilmung ist okay. Das Buch aber tausend mal besser.

Rubinrot

“Rubinrot” von Kerstin Gier

“Manchmal ist es ein echtes Kreuz, in einer Familie zu leben, die jede Menge Geheimnisse hat. Der Überzeugung ist zumindest die 16-jährige Gwendolyn. Bis sie sich eines Tages aus heiterem Himmel in London um die letzte Jahrhundertwende wiederfindet. Und ihr klar wird, dass ausgerechnet sie das allergrößte Geheimnis ihrer Familie ist. Was ihr dagegen nicht klar ist: Dass man sich zwischen den Zeiten möglichst nicht verlieben sollte. Denn das macht die Sache erst recht kompliziert!”
~ Klappentext

Jetzt schummel ich ein wenig, denn “Die Arena” wurde verseriet (ja, das Wort gibt es nicht) und nicht nicht verfilmt. Aber ich finde, es muss einfach auf diese Liste. Das Buch ist großartig. Von der Serie kenne ich nur die ersten Folgen.

Die Arena

“Die Arena” von Stephen King

“Urplötzlich stülpt sich eines Tages wie eine unsichtbare Kuppel ein undurchdringliches Kraftfeld über Chester’s Mill. Die Einwohner der neuenglischen Kleinstadt sind komplett von ihrer Umwelt abgeschnitten. Und auf einmal gilt kein herkömmliches Gesetz mehr …”
~ Klappentext

“Die Bestimmung” gehört auch zu meinen liebsten Büchern. Ja okay, nur der erste Band. Der ist einfach cool.

Die Bestimmung

“Die Bestimmung” von Veronica Roth

“Altruan – die Selbstlosen. Candor – die Freimütigen. Ken – die Wissenden. Amite – die Friedfertigen. Und Ferox – die Furchtlosen. In fünf Fraktionen wurde die Welt nach dem letzten großen Krieg aufgeteilt, und für eine davon muss sich Beatrice entscheiden. Doch der geheime Eignungstest, den sie wie alle Sechzehnjährigen durchläuft, zeigt ein gefährliches Ergebnis: Sie ist eine Unbestimmte – und Unbestimmte gelten als Gefahr für die Gemeinschaft. Beatrice sucht Schutz bei den wagemutigen Ferox, stellt sich der harten Aufnahmeprüfung. Und gerät ausgerechnet hier ins Zentrum eines Konflikts, der nicht nur ihr Leben bedroht, sondern auch das all derer, die sie liebt…”
~ Klappentext

“Eragon” ist einfach genial. Okay, über den letzten Band der Reihe kann man streiten, aber der erste Band ist schon ziemlich mega. Der erste Band wurde auch verfilmt. Das allerdings eher mit miesem Erfolg.

Eragon

“Eragon – Das Vermächtnis der Drachenreiter” von Christopher Paolini

“Als Eragon auf der Jagd einen blauen Stein findet, ahnt er nicht, dass dieser Fund sein Leben verändern wird. Denn aus dem Stein schlüpft ein Drachenjunges und beschert Eragon ein Vermächtnis, das älter ist als die Welt. Über Nacht wird er in eine schicksalhafte Welt voller Magie und dunkler Mächte geworfen, die regiert wird von einem Herrscher, dessen Grausamkeit keine Grenzen kennt. Mit nichts als einem Schwert bewaffnet, stellt sich Eragon dem Kampf gegen das Böse, an seiner Seite seine treue Gefährtin, der blaue Drache Saphira.”
~ Klappentext

Ein sehr geniales Buch und ein sehr genialer Film. – “Der Marsianer”

Marsianer

“Der Marsianer – Rettet Mark Watney” von Andy Weir

“Bei einer Expedition auf dem Mars gerät der Astronaut Mark Watney in einen Sandsturm und wird bewusstlos. Als er aus seiner Ohnmacht erwacht, ist er allein. Auf dem Mars. Ohne Nahrung. Ohne Ausrüstung. Und ohne Crew, denn die ist bereits auf dem Weg zurück zur Erde. Für Mark Watney beginnt ein spektakulärer Überlebenskampf…”
~ Klappentext

Kennst du die Bücher?
Wie fandest du sie?

Signatur Buchblog angeltearz liest

Quellenangabe: Klappentext und Buchcover stammen vom Verlag / Autor.

Diesen Beitrag teilen oder liken
Loading Likes...

14 Kommentare bei “Verfilmte Bücher für den Top Ten Thursday

  • Guten Morgen Steffi,

    wir haben eine direkte, und 2 Reihen-Gemeinsamkeiten. Bei die Bestimmung kann ich das auch total unterschrieben. Ich fand Teil 1 auch extrem genial, dann wurde die Reihe leider schwächer. Sonst hab ich noch Harry Potter und die Edelsteintrilogie dabei, auch wenn ich jeweils andere Teile gewählt habe.
    Ich hab aber auch noch viele deiner anderen Bücher gelesen und gesehen. Biss, Seelen, Eragon, Der Marsianer. Biss und Eragon mochte ich von den Büchern her echt gerne, daran hätte ich heute aber gar nicht gedacht. Die anderen beiden fand ich ok, aber mehr nicht.
    Bei Passagier 23 hab ich total vergessen, dass es da jetzt schon den Film gibt, sonst wäre es heute auch auf meine Liste gewandert.
    Die Arena liegt noch ungelesen im Regal und von der Weihnachtsgesichte kenn ich nur die unterschiedichen Verfilmungen.

    Hier gehts zu meinem Beitrag: https://steffis-und-heikes-lesezauber.blogspot.com/2019/10/top-ten-thursday-173-buchverfilmungen.html

    Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag,
    Steffi vom Lesezauber

    • Hey Steffi,
      sorry, dass ich so spät antworte.
      Bei der Bestimmung muss ich dir zustimmen. Der erste Band ist mega und der Rest leider nicht so.
      Wenn du von der Weihnachtsgeschichte nur die Verfilmungen kennst, reicht das völlig. :D

  • Hallo Steffi :)
    Aus deiner Liste kenne ich heute auch viele Bücher, habe aber nicht alle gelesen :D
    Die Bestimmung und Rubinrot befindet sich heute auch in unserer Liste. Die Bücher von Stephanie Meyer und Eragon kenne ich zwar vom Namen und vom Sehen, habe sie aber nicht gelesen, ebenso Harry Potter, da habe ich vor Jahren mal den ersten Film gesehen, mehr aber auch nicht. :D
    Passagier 23 wollte ich eigentlich als Hörbuch hören, bin bisher aber irgendwie nicht dazu gekommen.
    Unsere Liste ist heute nicht voll geworden: https://bambinis-buecherzauber.de/2019/10/top-ten-thursday-168-10-unserer-liebsten-buecher-die-verfilmt-worden-sind/
    LG Dana

    • Hey Dana,
      sorry, dass ich erst jetzt antworte.
      Von Harry hast du die Filme auch noch nicht gesehen? Musst du unbedingt. Ich habe die schon so oft gesehen und könnte es immer wieder. <3

  • Hallöchen Steffi!

    Wow! Heute kenne ich tatsächlich alle deine Bücher – bis auf eins dass ich nur angelesen habe: Eragon. Ich bin ja recht spät zu der Reihe gekommen, den Film dazu hatte ich vorher gesehen, den fand ich okay. Ich hab mich dann echt richtig auf die Reihe gefreut, aber ich fand den ersten schon so langweilig, den hab ich nach ca. 200 Seiten abgebrochen. Meine Kinder allerdings haben alle gelesen, die waren begeistert!

    Von allen anderen kenne ich das Buch bzw. die Reihe und die Verfilmung. Und ja, natürlich gelten da auch Serien :D
    Mir haben auch alle sonst richtig gut gefallen, bis auf die Verfilmung von Rubinrot, den hab ich nicht mal fertig angeschaut und dann natürlich die 2 weiteren Filme auch nicht.

    Bei der Biss Reihe mag ich tatsächlich die Verfilmung vom ersten Teil am liebsten *g* Damit steh ich aber – glaub ich – ziemlich alleine da.

    Achja, und von Die Bestimmung kenne ich nur Band 1 und den ersten Film. Den 2. Band hatte ich abgebrochen, genauso den Film. Keine Ahnung, irgendwie hab ich da nicht reingefunden in die weitere Handlung …

    Einzig von Passagier 23 kenne ich den Film nicht, ich wusste gar nicht dass es da einen gibt O.O

    Ist ja echt mal krass das ich alles auf deiner Liste kenne :D

    Liebste Grüße, Aleshanee

    • Hey Aleshanee,
      sorry, dass ich erst jetzt antworte.
      Es ist so schade, dass dich Eragon nicht packen konnte. Gerade der erste Band ist schon sehr genial, finde ich.

      Naja, von Biss mag ich den ersten Band am liebsten. Stehst also nicht ganz alleine da. :D

      Ich denke, die Bestimmung hätte auch super als Einzelband stehen können…

      Der Film von “Passagier 23” ist noch gar nicht so alt. Ich habe den tatsächlich auch schon im FreeTV gesehen.

      Ja, das ist wirklich mal krass. :D

  • Hallo Steffi,
    ich habe mehr von deinen Filmen gesehen, als dass ich die Bücher dazu gelesen habe.
    Harry Potter haben wir gemeinsam. Ansonsten habe ich nur Eragon gelesen und den Film gesehen, beides hat mir gefallen (was den letzten Eragonband anbelangt so kann ich dazu nichts sagen, den kenne ich nicht …)
    Ansonsten kenne ich nur die Filme, bzw. (im Falle von Die Arena) die Serie.
    Den Marsianer fand ich ziemlich langweilig.
    Die Bestimmung kenne ich nicht.
    Passagier 23 habe ich abgebrochen, ebenso wie SEELEN.
    Und Charles Dickens … ich finde die Geschichte todlangweilig und ich kann die milliarden Verfilmungen schon gar nicht mehr sehen…
    BISS und RUBINROT haben mir durchaus (und teilweise zu meinem eigenen Erstaunen) gefallen.
    UNDER THE DOME hat mir sehr gut gefallen, aber nachdem ich schon lange keinen King mehr gelesen habe (und höchstens ES verführerisch im Schrank steht), habe ich auch keine Lust die Vorlage zu lesen.
    Liebe Grüße
    Martin
    Mein Beitrag: https://bit.ly/2OVPbA6

    • Hey Martin,
      sorry, dass ich erst jetzt antworte.

      Ich würde jetzt mal behaupten, dass du beim letzten Eragon auch nicht viel verpasst, wenn du den nicht liest. Es ist als müsste der Autor die Reihe zu Ende bringen und das tut er. Lustlos.

      Bei der Weihnachtsgeschichte geht es ja auch um den Hintergrund bzw. die Lehre, die man ziehen kann. :D

      “Es” steht immer noch im Schrank? Bist noch nicht dran gegangen? Hihi.

      • Hallo Steffi,
        nur keinen Stress. Ich habe mir mit der Antwort auch zeit gelassen. Es gibt wichtigeres als Bloggen (und kommentieren)
        Wenn ich den letzten Eraagon lesen wollte müsste ich wieder ganz von vorne anfangen… im Moment habe ich das aber nicht vor…vielleicht irgendwann.
        Moral hin oder her, das Weihnachtsgeschichtsthema ist so abgenudelt, ich kann mich daran nicht erfreuen und versuche es zu vermeiden wo es auch geht. Manchmal wird man davon überrascht, aber … es ist die typische Weihnachtsgeschichte die irgendwie zu Weihnachten dazu gehört. ich kann das tolerieren (genauso wie Last Christmas) aber ich ich muss es nicht mögen.
        ES lächelt mich jeden Tag an, bzw der Schriftzug, es ist das auffälligste Buch in diesem Schrank (und dabei steht es ziemlich weit unten….). Aber im Moment habe ich das Lesen wieder etwas von mir geschoben…
        LG
        M

        • Hey Martin,
          natürlich muss man nicht alles mögen. Es gibt auch einiges, was ich nicht mag. Wie z.B. Last Christmas. :D

          Meinst du das generelle Lesen oder nur das Lesen von diesem Buch?

  • Hey Steffi :)

    HP und Eragon haben wir heute gemeinsam :) ansonsten habe ich doch einige mehr gesehen und gelesen, als ich das jetzt erwartet hatte.
    Biss: die Bücher mochte ich ganz gerne, die Filme waren okay
    Die Bestimmung: da mochte ich jeweils den ersten Band wirklich gerne, aber danach hat die Reihe nachgelassen, sowohl im Film als auch im Buch
    Seelen: einer der wenigen Fälle, wo mir der Film besser gefallen hat als das Buch
    Edelstein-Trilogie: die Bücher mochte ich sehr gerne, die Filme waren okay

    Liebe Grüße
    Andrea
    Meine Top Ten

  • Hallo,
    da sind einige dabei, die ich gelesen oder gesehen habe. Von der Arena habe ich Staffel eins gesehen, das Buch subbt aber noch. Die Weihnachtsgeschichte ist ja wirklich oft verfilmt worden und ein Film gehört Weihnachten für mich dazu. Eragorn habe ich gelesen und gesehen. Das soll ja neu verfilmt werden. Bin da sehr gespannt. Der Marsianer habe ich leider nicht gesehen, das werde ich nachholen. Eine schöne Liste. LG Petra

    • Hey Petra,
      ohja, so geht es mir auch. Die Weihnachtsgeschichte gehört einfach zu Weihnachten und MUSS wenigstens einmal gesehen werden.

      Eragon soll neu verfilmt werden? Da bin ich auch mal gespannt.

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



* Beim Abschicken deines Kommentares akzeptierst du, dass deine Daten auf angeltearz-liest.de gespeichert und verarbeitet werden. Detaillierte Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.