Rezension zu Rotten Roads – Zerbrechliche Fassade von Anke Kaminsky

“Die Strukturen der Neuzeit wurden durch regelmäßige Erdbeben zerstört. Nur noch Phoenix Grove, eine Stadt aus schwingungsfähigen Metall, erinnert an die alten Zeiten. Hinter den sicheren Mauern, verschwenden die zivilen Bürger keinen Gedanken an die Welt außerhalb. Erst als Eryn ihren verschollenen Vater in den Wäldern sucht, bekommt sie einen Einblick in die Gefahren, die […]

Rezension zu Markoniens Farben von Alexandra Sommer

“Fridolin ist gar nicht glücklich. Er muss mit seiner Familie in eine ganz neue Stadt ziehen. Zudem in ein großes, sehr altes Haus, in dem er nicht einschlafen kann, weil es ihn gruselt. Und dann hat er zu allem Überfluss auch noch den schlimmsten Mathelehrer aller Zeiten an seiner neuen Schule. Alles ist einfach nur […]

Rezension zu Ainias Geheimnis von Dani Aquitaine

“Fernab der modernen Gesellschaft, verborgen von dichten, grünen Wäldern liegt Themiskyra, eine Stadt von Frauen, die schon seit Jahrtausenden harmonisch und im Einklang mit der Natur leben: Die Amazonen. Doch der Alltag in Themiskyra ist nicht immer leicht. Die Unabhängigkeit der weltfernen Amazonensiedlung bringt viele Entbehrungen mit sich, und das Leben dort langweilt die 17-jährige […]

Rezension zu Project No_Face von Dominik A. Meier

“Hedonismus und Exzess gegen personalisierte Menschenrechtsportfolios und Überwachungsstaat. Die Menschheit lebt in Extremen. Eingepfercht in einer gewaltigen, namenlosen Stadt, gibt sie sich ganz der Ekstase hin. Auch Serena McCallen. Die neurotische und hochintelligente Hackerin arbeitet als Ingenieurin für Menschenrechtsportfolios, doch in ihrer Freizeit programmiert sie illegale genverändernde Mods. Als sie sich eine äußerst fortschrittliche KI […]

Rezension zu Die Hüterin von Riméa von Pêcheuse

“Estraias Heimat Hindalat ist ein von Gott verfluchtes Land. Schattenkreaturen streifen umher, überfallen die Menschen und fressen sich in deren Seelen ein. Estraias Schwester, die junge Priesterin Ethía, will Hindalat mithilfe eines obskuren Rituals retten. Aber Estraia will sie davon abhalten, da sie seinen Schöpfer für den Mörder ihres Bruders hält. Indes empfängt in einem […]

Rezension zu Werwölfe in Aremsrath von Tanja Hanika

“1873 – Nachdem seine Familie von einem Werwolf getötet wurde, zieht es Paul zu seinem Onkel nach Aremsrath in die Eifel, wo er seine eigene Apotheke eröffnen möchte. Dort hilft er der Bürgerwehr im Kampf und Doktor Moriensius bei der Suche nach einem Heilmittel gegen die Werwolfplage. Minna ist ihm im Kampf gegen die Werwölfe […]