Rezension zu Yadelle von L. Ryan

Yadelle von L. Ryan

“Nea Gomez meldet sich in dem Onlinespiel “Yadelle” an. Schon bald muss sie feststellen, dass es viel mehr ist als nur ein gewöhnliches Spiel. Jemand ist hinter ihr her, stalked und bedroht sie. Ihr Peiniger wird immer korrupter und hält die Fäden in der Hand. Mit ihrem Bruder Liam führt Nea eine heimliche Beziehung, was niemand weiß. Niemand – außer Dark Phantom, ihr Peiniger aus dem Spiel. Oder steckt womöglich jemand ganz anderes dahinter?”
~ Klappentext

Meine Meinung

Der Klappentext hat mich direkt in seinen Bann gezogen. Ich bin ein absoluter Fan von diese Art Geschichten. Da ich selber gerne PC- und OnlineGames spiele, ist das absolut mein Thema. Ich muss auch ehrlich sagen, dass ich dem nicht über werde. Die Geschichten sind eigentlich immer gleich. Ein junger Erwachsener wird süchtig nach einem Spiel und dieses meint es aber nicht gut mit dem Spieler oder eher gesagt andere Spieler meinen es nicht gut mit einem. Im Grunde immer gleich. Aber ich bin jedes Mal wieder aufs Neue gespannt, was der Autor bzw. die Autorin sich ausdenkt und ob es wieder geschafft wird, mich in den Bann zu ziehen.

Und ja, dieses Mal ist es wieder passiert. Dieses Buch hat mich in seinen Bann gezogen und ich hatte es in kurzer Zeit durchgelesen. Ich habe die Zeit vergessen, als ich es gelesen habe. Sowas passiert nicht oft bei Büchern. Also dass sie mich so extrem in ihren Bann ziehen, dass ich gar nicht mehr aufhören kann und dabei dann die Zeit vergesse.

“Komm schon… Ich muss nachladen, gib mir Deckung!”
~ Buchbeginn

Das Buch wird in das Genre “Young Adult Thriller” eingeordnet. Um es in leicht verständlichen Worten auszudrücken ist es ein Thriller für junge Erwachsene. Ein Thriller, der nicht zu vergleichen ist mit einem Thriller, wie man es sich sonst so vorstellt. Für meinen Geschmack ist zu weniger Thriller in dem Thriller, aber ich bin da auch etwas anderes gewöhnt. Aber ja, es ist wirklich spannend, wie ich schon geschrieben habe.

Ich mag die Charaktere unheimlich gerne. Allerdings finde ich die heimliche Beziehung zwischen Liam und Nea extrem gruselig. Ich möchte auch einmal in den Raum stellen, dass sie für die Geschichte an sich irrelevant ist. Vielleicht eine schöne Idee, die eben auch mal was anderes ist. Aber hätte in meinen Augen nicht sein müssen. Wäre einer von Beiden vielleicht adoptiert, wäre es vielleicht etwas weniger verstörend. Immer noch nicht angebracht, aber nicht direkt verstörend. Vielleicht ist es auch in meinen Augen einfach so.
Ansonsten mag ich Nea richtig gerne. Sie ist ein toller Mensch, mit dem ich wohl stundenlang über Spiele quatschen könnte. Liam kann ich dafür gar nicht ausstehen. Der ist absolut unsympathisch. Den Mix aus beidem finde ich richtig gut.

Den Schreibstil der Autorin finde ich mega und auch der hat mich eben so an das Buch gebunden. Sie hat eine Art an sich, die mich fesselt. Sie schreibt locker und irgendwie sehr entspannt. Es bringt Spaß ihren Worten zu folgen.
Allerdings muss ich sagen, dass ich ein paar Fragezeichen am Ende des Buches habe. Die Geschichte macht eine extreme Wendung, die ich nicht verstehe. Ich verstehe den Sinn dahinter nicht. Leider kann ich hier nicht genauer drauf eingehen, um nicht zu spoilern. Da es aber das Debüt der Autorin ist, möchte ich da nicht so sehr drauf herumreiten.

Trotzdem eine Leseempfehlung von mir für dieses tolle Buch.

Yadelle von L. Ryan

Fazit

Leider sind ein paar Fragen unbeantwortet, aber trotzdem ein mega Buch. Es hat mich extrem in den Bann gezogen.
Rezension Sterne
4/5 Sternchen
Der Federmann

WerbungEckdaten zum Buch
“Yadelle” von L. Ryan
Thriller für junge Erwachsene
Verlag telegonos-publishing | erschienen am 08.03.2021
272 Seiten | Taschenbuch | ISBN 9783946762508 | 13,90 EUR
Quellenangabe: Klappentext und Buchcover stammen vom Verlag.
Vielen Dank an die Autorin für das Rezensionsbuch. ♡

Weitere Blogger-Meinungen zu dem Buch
Das Lesesofa

Signatur Buchblog angeltearz liest

Diesen Beitrag teilen und liken
Loading Likes...
Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Ich freue mich riesig über deinen Kommentar. ♡ Und ich versuche so schnell wie möglich - hier im Blog - darauf zu antworten.

Bitte beachte: Beim Abschicken deines Kommentares akzeptierst du, dass deine Daten auf angeltearz-liest.de gespeichert und verarbeitet werden. Detaillierte Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.