Rezension zu World Runner – Die Jäger von Thomas Thiemeyer

World Runner - Die Jäger von Thomas Thiemeyer

“Sie nennen sich Runner und spielen vor laufender Kamera das gefährlichste Spiel der Welt. Im Grenzbereich zwischen Gesetz und Kriminalität treten einhundert Jugendliche an, um sich in einem Kampf um Rätsel, Schätze und verborgene Orte zu messen und zu inszenieren …
Es ist ein Rennen gegen die Zeit, bei dem der größte Gegner die eigene Furcht ist. Überall lauern Gefahren. Eine einzige falsche Entscheidung und das Spiel ist verloren. Vielleicht sogar das eigene Leben.
Doch das Risiko schreckt sie nicht, denn auf sie wartet ein Preis, der größer ist als alles, wovon sie zu träumen gewagt haben.
Tim ist einer von ihnen. Ein Runner aus Leidenschaft, bereit über Grenzen zu gehen. Als er eines Tages einen Brief von GlobalGames erhält, zögert er keine Sekunde, die Challenge anzunehmen. Sieben Caches wurden an sieben Orten versteckt. 100 Jugendliche jagen ihnen nach. Einer gegen den anderen. Doch Tim merkt bald, dass er es nicht alleine schaffen kann. In der faszinierenden Annika, genannt Sakura, findet er eine Verbündete. Doch kann er ihr wirklich trauen? Oder rennt am Ende doch jeder für sich allein?
Wer ist bereit am Weitesten zu gehen, um am Ende den größten Cache der Welt zu finden?”
~ Klappentext

Meine Meinung

Das ganze Thema ist total meins, da ich selber Geocacherin bin. Wie der Autor diese Grundidee von Geocaching einfach weiter spinnt und etwas größeres daraus macht. Ein Spiel daraus macht, das i.a. auch auf die erweiterte Realität zurückgreift. Die Meisten kennen diese Art von Spielen von “Pokemon Go” u.a.. Die Idee einfach beides zu vermixen und dann noch mit Social Media zu würzen. Einfach genial. Sollte es so ein Spiel tatsächlich geben, dann wäre ich dabei.

Allerdings wäre ich wohl zu alt, denn ihn diesem Buch dürfen die Spieler nicht älter als 17 sein. Ist ja auch ein Jugendbuch und der erste Band einer Dilogie. Wobei es, meiner Meinung nach, auch absolut als Einzelband gelesen werden kann. Es schließt in sich ab. Trotzdem passiert am Ende des Buches etwas Großes und macht richtig Lust auf den zweiten und letzten Band.

Ich bin absolut begeistert von dem Schreibstil des Autors. Er konnte mich abholen und fesseln. Ganz davon an, dass mich das Thema interessiert. Er hat eine Art an sich, die mich an das Buch gefesselt hat. Wenn ich mich hingesetzt hab, dann sind die Seiten nur so dahin geflogen. Es bringt einfach extrem viel Spaß das Buch zu lesen.

“Das Ziel war fünf Meter entfernt.”
~ erster Satz

Ich habe ihm auch alles abgekauft. Die “Verstecke”, sogenannte Claims, sind mega gut beschrieben. Man merkt da alleine schon, dass er sich auskennt und weiß, wovon er schreibt. Ich denke so gut und detailliert kann es auch nur ein “Insider” schreiben. Sehr genial ist auch, dass die einzelnen Rätsel als Illustrationen abgebildet sind. So kann man direkt mit rätseln. Und vielleicht sogar noch was lernen.

Auch die Charaktere sind einfach cool. Typische Teenager, die unterschiedlicher nicht sein können. Und alle durchweg glaubwürdig. Es sind nicht viele Charaktere und alle haben ihre eigene Geschichte und ihren Sinn im Buch. Für ein Jugendbuch haben die Charaktere sogar eine Tiefe, die man selten liest. Gefällt mir sehr, sehr gut.
Interessant ist auch, dass es keine direkte Sichtweise gibt, aus der das Buch erzählt wird. Klar, Tim steht schon im Vordergrund, aber es geht auch stellenweise mal fließend in einen anderen Charakter über. Das ist so schön gemacht und stört überhaupt nicht beim Lesen.

“Weißes Mondlicht umrahmte Kopf und Schulter des Wesens.”
~ erster Satz der vorletzten Seite

Ich denke, dass man das Buch auch lesen kann, wenn man kein Geocacher ist. Klar, man hat dann einfach eine andere Bindung zur Geschichte. Aber auch ohne ist es einfach ein mega Buch, dass man gelesen haben muss. Und vielleicht bekommt man ja auch selber Lust seinen ersten Cache zu suchen. Wobei das reale Cachen nicht ganz so extrem ist.

Von mir eine absolute Leseempfehlung.

World Runner - Die Jäger von Thomas Thiemeyer

Fazit

Ein wirklich geniales Buch, das mir unheimlich viel Spaß gemacht hat.

Rezension Sterne
5/5 Sternchen

Die Buchreihe

Band 1 – Die Jäger
Band 2 – Die Gejagten

Augenschön

WerbungEckdaten zum Buch
“World Runner – Die Jäger” von Thomas Thiemeyer
Jugendbuch
Arena Verlag | erschienen am 10.03.2020
448 Seiten | Band 1 | Hardcover | ISBN 9783401605067 | 19,00 EUR
Quellenangabe: Klappentext und Buchcover stammen von dem Verlag.
Vielen Dank an den Verlag und dem Autor für das Rezensionsbuch. ♡

Weitere Blogger-Meinungen zu dem Buch
Buchbahnhof | Buchfee | Mandys Bücherecke | Uwes Leselounge

Signatur Buchblog angeltearz liest

Diesen Beitrag teilen und liken
Loading Likes...

8 Kommentare bei “Rezension zu World Runner – Die Jäger von Thomas Thiemeyer

  • Das Buch habe ich ganz aus den Augen verloren, dabei haben mir die Chroniken der Weltensucher gut gefallen. Habe mir gleich mal das Hörbuch ausgeliehen, bin mal gespannt…

    Liebe Grüße aus dem Buchreich
    ♥ Mila

  • Hi!

    Für mich war das das erste Buch des Autors – und ja, ich geb zu, ich war genau wegen des Geocaching-Themas neugierig darauf :D. Daher unterschreibe ich das sofort, wenn du sagst, man hat noch einmal eine andere Bindung zu dem Buch. Es war aber auch darüber hinaus eine richtig schöne Abenteuergeschichte, mit jeder Menge Rätsel und rasantem Tempo, die mich nur so durch das Buch fliegen hat lassen. Ich hab es zwar nicht rezensiert, der zweite Teil steht aber schon hier, ich hoffe, ich komme bald mal dazu, es zu lesen.

    Liebe Grüße
    Ascari

  • Huhu Steffi,

    uuui, das klingt umwerfend. Der Neffe Meines Freundes hat das Buch zu Weihnachten bekommen und ich habe es auch öfter auf Social Media gesehen, doch jetzt weiß ich endlich welche Hintergründe es gibt. Danke dir.
    Vielleicht leih ich es mir mal vom Neffen aus… ;-)

    Liebe Grüße
    Tina

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Ich freue mich riesig über deinen Kommentar. ♡ Und ich versuche so schnell wie möglich - hier im Blog - darauf zu antworten.

Bitte beachte: Beim Abschicken deines Kommentares akzeptierst du, dass deine Daten auf angeltearz-liest.de gespeichert und verarbeitet werden. Detaillierte Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.