Rezension zu Vollendet von Neal Shusterman

Vollendet von Neal Shusterman

“Der 16-jährige Connor hat ständig Ärger. Risa lebt in einem überfüllten Waisenhaus. Lev ist das wohlbehütete Kind strenggläubiger Eltern. So unterschiedlich die drei auch sind, eines haben sie gemeinsam: Sie sind auf der Flucht. Vor einem Staat, in dem Eltern ihre Kinder im Alter von 13 bis 18 Jahren “umwandeln” lassen können.
Die Umwandlung ist schmerzfrei. Jeder Teil des Körpers lebt als Organspende in einem anderen Organismus weiter. Aber wenn jeder Teil von dir am Leben ist, nur eben in jemand anderem … lebst du dann, oder bist du tot?”
~ Klappentext

Meine Meinung

Von dem Buch wurde im Vorfeld so extrem geschwärmt, dass meine Messlatte extrem hoch gelegt habe. Es ist halt nicht immer vom Vorteil, wenn man sich von fremden Meinungen beeinflussen lässt. Trotzdem habe ich versucht so unvoreingenommen wie möglich an das Buch zu gehen.

Das Thema des Buches ist schon krass. Für mich selber nicht neu, da ich diese Art Bücher schon öfters gelesen habe. Es ist ein Thema, welches sehr sehr grausam ist. Organhandel in einer erweiterten Version kann man schon sagen. Dennoch findet ich es immer wieder spannend, wie es umgesetzt wird und wie jeder Autor / jede Autorin das Thema behandelt.
Und umgesetzt hat der Autor das mega gut und man kann auch schon sagen, dass er sehr grausam ist.
Gerade der letzte Teil des Buches, wo es so richtig zur Sache und ins Detail geht. Und genau das kann er wirklich richtig gut.

“”Du kannst dich verstecken”, sagt Ariana.”
~ Buchbeginn

Es ist das erste Buch, welches ich von dem Autor gelesen habe und es wird sicherlich nicht das letzte Buch sein. Gerade mit diesen Details, die eigentlich nicht viele Worte hatten, hat er mich in seinen Bann gezogen. Er hat mit diesen wenigen Worten so viele tiefe Details beschrieben. Das hat mich wirklich beeindruckt. Was es jetzt genau ist, werde ich hier aus Spoilergründen nicht verraten. Generell fand ich seinen Schreibstil ganz okay. Es hat mich jetzt nicht unbedingt extrem gefesselt, aber es lies sich wirklich gut lesen. Bis eben diese eine Stelle kam, mit der mich wirklich von sich überzeugte.

Geschrieben ist es aus verschiedenen Sichten, die sich immer wieder abwechseln. Hauptsächlich von den drei Protagonisten Connor, Risa und Lev. Es schleichen sich hier und da aber auch kurze Kapitel aus anderen sichten dazu. Sowas mag ich ja sehr gerne lesen. Also wenn außenstehende Charaktere auch mal aus ihrer Sicht erzählen dürfen.

Es kommen noch drei weitere Bücher zu dieser Reihe dazu. Aber ob ich weiterlesen werde weiß ich nicht. Für mich ist es ein abgeschlossenes Buch. Ich hab auch irgendwie die Befürchtung, dass sich die Geschichte im zweiten Buch wiederholen könnte, was es dann wieder langweilig machen könnte. Vielleicht lasse ich mich hier irgendwann eines besseren belehren.

Das Buch hat mir wirklich sehr gut gefallen. Und die Schwärmereien im Vorfeld durchaus berechtigt.
Große Empfehlung!

Fazit

Meine Messlatte war sehr hoch gesetzt, aber das Buch hat mich überzeugt.

Rezension Sterne
5/5 Sternchen

Die Buchreihe

Band 1 – Die Flucht
Band 2 – Der Aufstand
Band 3 – Die Rache
Band 4 – Die Wahrheit

Vollendet

WerbungEckdaten zum Buch
“Vollendet” von Neal Shusterman
Originaltitel “Unwind”
Jugendbuch, Thriller
FISCHER Sauerländer Verlag | erschienen am 01.08.2012
480 Seiten | Band 1 | Hardcover | ISBN 9793737361668 | 16,99 EUR
Quellenangabe: Klappentext und Buchcover stammen vom Verlag.

Weitere Blogger-Meinungen zu dem Buch
Zeit für neue Genres | About books | Tintenmeer | Kasimira | Weltenwanderer

Signatur Buchblog angeltearz liest

Diesen Beitrag teilen und liken
Loading Likes...

10 Kommentare bei “Rezension zu Vollendet von Neal Shusterman

  • Hallo Steffi,
    ich habe alle drei Teile vor einigen Jahren auf Englisch gelesen und war sehr angetan. Wie Du schon erwähnst ist der Schreibstil sehr gut und es entwickelt sich auch große Spannung. Wenn Dir das Buch si gut gefallen hat, dann würde ich Dir dringend empfehlen auch die anderen zu lesen, denn die Handlung der Serie geht weiter und es kommen weitere interessante Charaktere hinzu. In meinem Blog findest Du Rezensionen zu den anderen Teilen.

    Viele Grüße
    Jay von „Bücher wie Sterne“

  • Schönen guten Morgen!

    Ahhh wie cool! Du hast es gelesen! Und es hat dich begeistert! :D
    Ich finde auch es liest sich weg wie nichts und das Thema ist mega gut umgesetzt. Ich hatte damals zur Organspenden und wie das in Zukunft “eingesetzt” werden könnte noch nichts gelesen und war von den Ideen des Autors sehr eingenommen. Grade auch was die unerwünschten Jugendlichen betrifft!
    Ich denke, ich weiß welche Szene du am Ende meinst, die fand ich auch mega heftig, als ich die das erste Mal gelesen hab!

    Aber du musst unbedingt weiterlesen! Das ist noch lange nicht das Ende und da kommen noch so viele geniale Ideen, wie er das ganze weiterspinnt. Ich hab alle vier Bände mit Spannung verfolgt ;)

    Liebste Grüße, Aleshanee

      • Ich hoffe es sehr!

        Deine Befürchtungen kann ich nicht so ganz nachvollziehen … die Handlung geht weiter, ohne dass sich was wiederholt – eine Reihe nicht weiterzulesen die so gut gefallen hat, das wäre echt schade!

        • Man muss ja auch nicht alles nachvollziehen können. Ich kann das ja auch für mich entscheiden, welche Reihen mehr prio für mich hat. ;)
          Aber danke für deinen Einwand. Den werde ich beherzigen. :)

  • Hallo Steffi,

    ich freue mich, dass du es mochtest. Ich hatte davor noch gar nichts zu dem Thema gelesen und ich fand es extrem heftig. Es hat bei mir dann ein paar Jahre gedauert bis ich mir den zweiten Teil schnappen konnte, weil ich dermaßen schockiert war.

    Liebe Grüße,
    Nicole

  • Hallo Steffi,
    ich habe Vollendet und zwei der drei Folgebände auch gelesen. Ich fand den ersten Band auch richtig gut. Der zweite Band hat mir noch etwas besser gfallen und der dritte wieder gut. Tolle Idee und toll umgesetzt. Ich muss die Rezensionen unbedingt mal wieder online bringen, die sind immer noch im alten Format. Und was dann passiert ist weiß ich auch nicht. Band 4 habe ich gleich beim Erscheinen gekauft und dann nie gelesen. Irgendwie war alles viel zu lange her. Ich hatte das Gefühl, dass ich zu viel vergessen hatte und hätte erst nochmal wieder einsteigen müssen. So richtig das Gefühl, dass mir was fehlt habe ich nicht. Aber vielleicht lese ich die Reihe irgendwann nochmal zuende.
    Also ich würde auch sagen, dass Band 1 in sich abgeschlosse ist und man da gut Schluss machen kann. Band 2 und 3 kann ich aber auf jeden Fall auch empfehlen.
    LG
    Yvonne

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Ich freue mich riesig über deinen Kommentar. ♡ Und ich versuche so schnell wie möglich - hier im Blog - darauf zu antworten.

Bitte beachte: Beim Abschicken deines Kommentares akzeptierst du, dass deine Daten auf angeltearz-liest.de gespeichert und verarbeitet werden. Detaillierte Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.