Rezension zu Elemental Assassin – Spinnenglut von Jennifer Estep

Elemental Assassin - Spinnenglut von Jennifer Estep

“Eine neuartige Droge macht die Straßen von Ashland unsicher. Bekannt ist sie unter dem Namen »Burn«, der die verheerende Auswirkungen der Droge auf ihre Konsumenten beschreibt. Die Elementarmagierin Gin Blanco hat eigentlich nichts mit Drogen am Hut. Doch als ihre Freunde von rücksichtslosen Drogendealern bedroht werden und ihre Schwester, die als Polizistin arbeitet, fast an dem Fall verzweifelt, schreitet Gin ein. Und sie wird keine Gnade kennen – denn wer sich mit der Auftragskillerin Gin anlegt, muss mit dem Tod rechnen…”
~ Klappentext

Meine Meinung

Etwas über ein Jahr ist jetzt in den 11 Bänden vergangen. Denn das hat die Autorin ganz deutlich erwähnt in diesem Buch.

Verrückt, was in dem einen Jahr so alles passiert ist. Vom Lesen her hätte ich eher auf mehrere Jahre geschätzt, weil eben so viel passiert ist. Ich finde es aber ganz cool, dass die Autorin hier mal eine zeitliche Grenze einbaut. Damit der Leser mal ein Gefühl dafür bekommt. Es ist selten, dass sie mal etwas in diese Richtung erwähnt. Also mal eine Jahreszeit oder der gleichen.

Bei mittlerweile 11 Bänden kann es passieren, dass eine gewisse Langeweile auftaucht. Eigentlich sind die meisten Bücher dieser Reihe auch nach dem gleichen Prinzip. Böser Bösewicht erscheint, macht Ärger, Gin kämpft und gewinnt schwer verletzt. Gerade eben so. Meisten. Das ist jetzt kein Spoiler, wenn ich das verrate. Würde Gin nicht überleben, würde es keinen weiteren Band geben.

“Da hat doch jemand bald Geburtstag.”
~ Buchbeginn

Aber es wird nicht langweilig. Denn die Bösewichte sind immer wieder anders, haben andere Prioritäten oder andere Rechnungen offen. Das ist eigentlich schon spannend zu lesen, was sich hier die Autorin wieder ausgedacht hat. Aber auch die Geschichte um das Leben von Gin geht weiter. Jedes Mal rückt ein anderer Charakter in den Vordergrund, der mit Gin hauptsächlich agiert. Also kein Bösewicht, sondern einer der Freunde bzw. Familienmitglieder. Und auch Gin selber entwickelt sich weiter und ich liebe es genau das zu verfolgen.

Gin ist einer meiner liebsten Buchcharaktere. Sie ist stark, nicht auf den Mund gefallen. Sie lässt sich nichts gefallen und kämpft für das was sie liebt. Egal ob Freunde, Familienmitglieder, Gerechtigkeit. Und das als Profikillerin. Die Entwicklung, die sie bisher gemacht hat ist mega.
Aber auch die anderen Charaktere sind einfach toll. Und irgendwie sind sie mir alle ans Herz gewachsen.

“In einer Sekunde war er ein dünner, schlaksiger Mann. In der nächsten war er aufgeschwollen wie ein Bodybuilder auf Steroiden, der aussah, als würde er platzen, wenn er zu heftig nieste.”
~ S. 68

Mittlerweile geht es in den Geschichten auch nicht mehr darum, dass Gin Killer-Aufträge ausführt, sondern, dass sie Gerechtigkeit möchte. Und aus diesem Grund tötet. Sie ist sowas für eine Heldin geworden, die sich für die Schwachen einsetzt. Diese Wandlung finde ich großartig.
Sehr schön finde ich auch, dass ein gewisser Grad von Fantasy dabei ist. Durch die Elementare. Gin erfügt z.B. unter anderem der Steinmagie. Ihre größte Feindin bisher verfügte über sehr starke Feuermagie. Und es kommen immer wieder neue Arten von Magie dazu, gegen die Gin kämpfen muss. Also absolut eine Buchreihe für Fantasy-Fans.

Ich habe alle 11 Bände gelesen und ich liebe sie sehr. Der Schreibstil der Autorin ist einfach toll. Schon beim ersten Band habe ich mich wohlgefühlt. Und das hält bis heute an. Ich bin auf den ersten Seiten des neuen Bandes sofort drin in der Geschichte. Weiß noch genau, was passiert ist und die es Gin im letzten Band erging. Und da hat der großartige Schreibstil der Autorin jede Menge beizutragen.

“Das Gesicht des Vampirkönigs war tief enttäuscht, als hätte ihm jemand sein Lieblingsspielzeug weggenommen.”
~ S. 260

Das Ende des Buches verrät schon, dass etwas Neues und Großes auf uns zukommt. Dass die Geschichte von Gin noch nicht zu Ende erzählt ist. Und ich bin so gespannt, wie es weiter geht. Wie sich die Geschichte, die angekündigt wird, entwickelt.

Die Bücher schließen schon immer für sich ab. Allerdings ist die Charakterentwicklung und auch die Hintergrundgeschichten fortlaufend. Es wäre schon schlau von vorne zu beginnen. Wobei Band 10 so geschrieben ist, dass man auch gut dort einsteigen könnte.
Ich würde aber raten, wirklich von vorne zu beginnen. Von mir gibt es eine ganz klare Empfehlung für dieses Buch und für die ganze Buchreihe.

Das Cover

Die Spinnenrune, die Rune von Gin. Sie steht für Geduld. Ich mag es sehr, dass jedes Cover ihre Rune abbildet. Ich bin kein Fan von weißen Covern, aber mir gefällt hier das Schlichte sehr gut.

Rezension Elemental Assassin - Spinnenglut von Jennifer Estep

Fazit

Ich liebe diese Buchreihe einfach sehr. Ein absolutes Wohlfühl-Gefühl bei diesem Buch.
Rezension Sterne
5/5 Sternchen
(genial)

Die Buchreihe

Band 1 – Spinnenkuss
Band 2 – Spinnentanz
Band 3 – Spinnenjagd
Band 4 – Spinnenfieber
Band 5 – Spinnenbeute
Band 6 – Spinnenfeuer
Band 7 – Spinnengift
Band 8 – Spinnenfalle
Band 9 – Spinnenherz
Band 10 – Spinnenzeit
Band 11 – Spinnenglut
Band 12 – Spinnenfunke

Rezension Elemental Assassin - Spinnenglut von Jennifer Estep

WerbungZum Buch
“Elemental Assassin – Spinnenglut” von Jennifer Estep
Originaltitel “Poison Promise”
Fantasy
Piper Verlag | erschienen am 04.12.2018
432 Seiten | Band 11 | Taschenbuch | ISBN 9783492281515 | 14,00 EUR
Quellenangabe: Klappentext und Buchcover stammen vom Verlag.
Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsbuch. ♡

Weitere Rezensionen zu Bücher der Autorin
Karma Girl – Bigtime 1” (Band 1)

Weitere Blogger-Meinungen zu dem Buch
Lovin Books | Weinlachgummi´s Naschtüte | All you need is a lovely book

Signatur Buchblog angeltearz liest

Diesen Beitrag teilen oder liken
Loading Likes...
Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



* Beim Abschicken deines Kommentares akzeptierst du, dass deine Daten auf angeltearz-liest.de gespeichert und verarbeitet werden. Detaillierte Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.