Rezension zu Nemesis – Verräterisches Herz von Anna Banks

Rezension zu Nemesis – Verräterisches Herz von Anna Banks

26. Juli 2018 0 Von Steffi
“Sepora ist es gelungen, einen Waffenstillstand zwischen ihrem Vater und ihrer großen Liebe Tarik auszuhandeln, doch der Preis dafür ist hoch. Ihr Vater hat Prinz Tarik ihre Hand angeboten und Tarik hat angenommen, ohne Sepora zu fragen. Täglich lässt sie Tarik spüren, wie sehr sie ihn deshalb verachtet. Doch als Verräter von unerwarteter Seite auftauchen, müssen Tarik und Sepora lernen, zusammenzuarbeiten. Bald stehen beide Königreiche, ihre Beziehung und sogar ihr Leben auf dem Spiel.”
~ Klappentext

Meine Meinung


Was ist denn das bitte für ein Finale!? Ja, du merkst schon. Ich bin begeistert!
Ich möchte den ersten Band schon sehr gerne, aber der zweite und Finale Band hat mich von der Dilogie restlos begeistert.
Das Buch mit über 400 Seiten habe ich in nicht mal 48 Stunden regelrecht eingesaugt. Ich habe gar nicht gemerkt, dass ich in der kurzen Zeit so viel gelesen habe.

Den größten Anteil rechne ich dem Schreibstil der Autorin an. Sie schreibt so unglaublich gut und hat mich in ihren Bann gezogen. Es ist verrückt, dass es Autoren wirklich schaffen. Also den Leser so in ihre ausgedachte Welt zu ziehen. Das kann Anna Banks auf jeden Fall sehr gut. Sie schreibt leicht und locker, wie man es in einem Jugendbuch erwartet.
Die Erzähl-Perspektive wechselt mit jedem Kapitel zwischen Sepora und Tarik. Ich finde das ganz cool, denn so kann man die Gefühlslage beider Charaktere besser nachvollziehen.

Die Welt, die sie erschaffen hat, gefällt mir auch wahnsinnig gut. Gerade wenn es um Prinzen und Prinzessinnen geht ist es schwierig, was Neues zu erschaffen. Irgendwie war ja doch irgendwas schon mal da. Aber sie hat Elemente geschaffen, die – jedenfalls für mich – neu waren. Sei es die Tiere, die in dieser Welt leben oder die magische Kraft, die Sepora hat. Die Welt an sich ist nicht neu. Königreiche, die sich verbündet haben und gegen andere Königreiche kämpfen. Dieses typische “Krieg und Frieden”, aber ich finde das alles andere als schlimm. Das Rad lässt sich ja nun mal nicht neu erfinden.


“Sethos’ Schwertspitze sauste mir haarscharf an der Nase vorbei.”
~ Buchbeginn


Das was da zwischen Tarik und Sepora abläuft hat mich allerdings schon zwischendurch leicht genervt. Erst so, dann so und dann doch wieder nicht. Aber so sind nun mal die Teenies. Auch in ausgedachten Fantasywelten. Auch wenn es mich schon genervt hat, finde ich es gut, dass man sich so mit den Charakteren identifizieren kann. Diese Gefühlsleben, dass Tarik und Sepora durchleben, kann eigentlich jeder nachvollziehen. Deswegen sehe ich das nicht als negativ an.

Die Autorin spielt sehr mit den Gefühlen des Lesers. Sie legt so viele Emotionen in eine Szene, was mich sehr überrascht hat. In der einen Szene konnte ich das Buch vor Tränen in den Augen nicht mehr sehen. In der nächsten Szene ging mir das Herz auf, weil es so romantisch wurde. Oder eben das Nerven der zwei Jugendlichen.

Das Ende ist wirklich gut gemacht. Ich hatte so nicht ganz damit gerechnet, aber ich mag es unheimlich gerne.

Dass die beiden Bände nacheinander gelesen werden sollten, steht wohl außer Frage.

Von mir eine absolute Leseempfehlung!


Das Cover


Tarik macht sich sehr gut auf dem Cover! Ich mag es immer sehr, wenn ich einen Charakter auf dem Cover sehe. Das macht das Kopfkino einfacher. Auf Band 1 sieht man Sepora. Ein süßes Paar!

Nemesis - Verräterisches Herz von Anna Banks


Fazit


Ein absolut würdiger Abschluss, einer genialen Jugendbuch-Dilogie.

5/5 Sternchen
(genial)

Die Buchreihe


Band 1 – Geliebter Feind
Band 2 – Verräterisches Herz


Notizen


Weitere Blogger-Meinungen zu dem Buch
Miss PageTurner

Zum Buch
Jugendbuch / Fantasy | cbt | 448 Seiten | Band 2 | Broschur
Quellenangabe: Klappentext und Buchcover stammen vom Verlag.
Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsbuch. ♡


Loading Likes...