Rezension | Nemesis – Geliebter Feind von Anna Banks

Rezension | Nemesis – Geliebter Feind von Anna Banks

“Prinzessin Sepora ist auf der Flucht: Ihr Vater will sich mithilfe ihrer einzigartigen Gabe zum Herrscher über alle fünf Königreiche aufschwingen. Um das zu verhindern, taucht sie im verfeindeten Theoria unter, wo sie unfreiwillig als Dienerin am Königshof landet. Prompt verliebt sie sich in den jungen, smarten König Tarik – und steht schon bald vor einer folgenschweren Entscheidung: Ist sie bereit, ihren Gefühlen nachzugeben und Tarik die Wahrheit über ihre Herkunft zu verraten?”
~ Klappentext

Meine Meinung


Von der Autorin habe ich vorher noch nichts gelesen, deswegen konnte ich ganz unvoreingenommen an das Buch gehen. Sie hat schon ein paar Bücher geschrieben, aber ihr Name sagte mir bisher nichts. Schade eigentlich, denn ihr Schreibstil ist wirklich toll. Leicht zu lesen und sehr sympathisch.Irgendwie ist die Geschichte voller Klischees und nichts Neues. Und irgendwie war auch wirklich alles komplett vorhersehbar. Aber, jetzt kommt ein ganz großes Aber, es ist egal! Denn alles wurde so süß und toll in eine Geschichte verpackt, die mich so in den Bann gezogen hat, dass es mir total egal war, dass mir das alles bekannt vor kam. Das Rad lässt sich auch nicht neu erfinden und deswegen kann man da gerne mal ein Auge zudrücken. Oder auch beide. Mir gefällt das so gut, wie sie es verpackt hat. Ich bin total begeistert.

Mit jedem Kapitel wechselt die Sichtweise von Tarik und Sepora. Ich mag es unheimlich gerne, wenn man beim Lesen merkt, welcher Charakter gerade dran ist mit erzählen. Oft merkt man ja keinen Unterschied, so dass es nicht sehr schlau ist, mitten im Kapitel aufzuhören mit lesen. Aber in diesem Buch kann man es ruhig machen. Man ist sofort wieder drin und weiß auch gleich, wer gerade erzählt.

Auch wenn Tarik zu Anfang recht verschlossen ist und man nicht viel von ihm selber zu lesen bekommt, wird er immer sympathischer. Sepora gefiel mir von Anfang an recht gut. Sie hat eine Art an sich, die ich sehr sympathisch finde. Dieses typische Verhalten einer Prinzessin fehlt ihr gänzlich. Ich finde es ist so schön zu lesen, wie sich die Charaktere immer weiter entwickeln.

Das Ende des Buches ist relativ offen gelassen, obwohl es doch schon endet. Aber da ein Buch auf jeden Fall noch kommen wird, bin ich mal gespannt, wie es weitergeht.
Die Gabe von Sepora, finde ich ganz interessant. Es bleibt spannend, wie es sich im weiteren Lauf der Geschichte entwickelt. Jedenfalls habe ich diese Art vorher noch nicht gelesen.

Ich möchte für dieses Buch auf jeden Fall eine Leseempfehlung aussprechen.


Das Cover


Das Cover ist so wunderschön. Ich mag es sehr, wenn ein oder mehrere Charaktere abgebildet sind.

Fazit


Ein gelungener Auftakt einer neuen Buchreihe. Tolle Geschichte, ein sehr schöner Schreibstil und sympathische Charaktere.

5/5 Sternchen
(genial)

Die Buchreihe


Band 1 – Geliebter Feind


Notizen


Weitere Blogger-Meinungen zu dem Buch
Hast du das Buch rezensiert und möchtest hier verlinkt werden? Melde dich bei mir.

Zum Buch
Jugendbuch / Fantasy | cbt | 436 Seiten | Band 1 | Broschur
Quellenangabe: Klappentext und Buchcover stammen vom Verlag.
Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsbuch. ♡


Loading Likes...

2 Gedanken zu „Rezension | Nemesis – Geliebter Feind von Anna Banks

  1. Hallo Steffi,
    ich bin schon länger neugierig auf Nemesis und habe es doch noch nicht geschafft, es endlich zu kaufen.
    Wie du schon sagst, das Rad kann nicht immer wieder neu erfunden werden und es ist auch nicht schlimm. Deshalb stört es mich jetzt nicht von vornherein, dass Klischees erfüllt werden. Es kommt eben immer auf die Umsetzung an.
    Liebe Grüße,
    Henrike

    1. Hey Henrike,
      so sehe ich das nämlich auch. Klischees sind alles Andere als schlimm. So lange sie gut verpackt sind und alles stimmig ist, sind sie sogar super.

Die Kommentare sind geschloßen.

Ich freue mich wahnsinnig über jeden einzelnen Kommentar. Vielen Dank dafür! ♡
Bei Fragen schreib mir am Besten eine eMail an kontakt@angeltearz-liest.

* Die Datenschutz-Checkbox ist ein Pflichtfeld.
Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert mein Blog deinen Name, E-Mail, Kommentar sowie die IP-Adresse und den Zeitstempel deines Kommentars. Du kannst deinen Kommentar jederzeit wieder löschen. Weitere, detaillierte Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.
Ich möchte auch darauf hinweisen, dass beim Kommentieren deine verschlüsselte und für den Empfänger nicht reproduzierbare E-Mail Adresse an Auttomatic geschickt wird, damit gegebenenfalls dein Gravatar angezeigt werden kann. Solltest du das nicht wünschen, kommentiere bitte mit einer anderen, nicht bei Gravatar hinterlegten, eMail-Adresse.
Die Kommentare sind geschloßen.