Rezension | Make it count – Gefühlsbeben von Carrie Price

Rezension | Make it count – Gefühlsbeben von Carrie Price

“Lynn hat das Kleinstadtleben hinter sich gelassen. Zu viel Schmerz verbindet sie mit Oceanside. Am College in Boston gibt sie sich kühl und sarkastisch. Der Einzige, der sie durchschaut, ist der unverschämt gut aussehende Jared Parker. Sein bloßer Anblick lässt die Mädchen reihenweise dahinschmelzen. Nur Lynn scheint gegen seine Reize immun zu sein. Aber wieso hat sie trotzdem jedes Mal ein mulmiges Gefühl, wenn sie ihn sieht? Wird er es schaffen, die harte Schale um Lynns Herz zu durchbrechen?”
~ Klappentext

Meine Meinung


Nach dem ich den ersten Band der “Make it count”-Reihe richtig toll fand, musste ich natürlich auch noch den 2. Band lesen.
Die Reihe wird von 2 Autorinnen geschrieben, immer im Wechsel. Band 2 ist von Carrie Price geschrieben worden. Carrie Price ist ein Psyeudonym von Adriana Popescu und die Adriana kennt sicherlich der Eine oder Andere von euch.Adriana Popescu habe ich noch nicht gelesen, war entsprechend gespannt auf “Gefühlsbeben”. Ob sie mit dem 1. Band mithalten kann. Joah, das kann sie ganz gut, finde ich.

“Gefühlsbeben” startete recht langsam und die Charaktere waren alle recht oberflächlich. Ich musste ehrlich gesagt, die ersten Seiten ein wenig kämpfen. Aber die “nur” 240 Seiten, die das Buch hat, wollte ich trotzdem schaffen. Gott sei Dank, habe ich weitergelesen. Gegen Mitte des Buches ging es richtig zur Sache.
Viele, viele tiefgründige Emotionen! Ich habe so mit Lynn gelitten und musste mir die eine oder andere Träne verdrücken. Carrie Price hat es geschafft von prakitsch 0 auf 100 zu gehen, auf nur wenigen Seiten und diese 100 bis zum Ende zu halten.

“Gefühlsbeben” ist der perfekte Titel für das Buch, denn es ist wirklich so. Wie ein Beben steigern sich die Gefühle, bis sie den Höhepunkt erreichen.

Sehr genial fand ich, dass die Charaktere aus dem 1. Band nochmal vorgekommen sind, wenn auch nur flüchtig.


Das Cover


Diese Art von Cover sieht man in letzter Zeit oft. Aber mir gefällt es gut und es passt super zur Geschichte.

Fazit

Eine tolle Geschichte voller tiefer Emotionen.


4/5 Sternchen
(ganz gut)

Die Buchreihe


Band 1 – Gefühlsgewitter
Band 2 – Gefühlsbeben
Band 3 – Dreisam
Band 4 – Sommersturm

 

Notizen


Weitere Blogger-Meinungen zu dem Buch
Hast du das Buch rezensiert und möchtest hier verlinkt werden? Melde dich bei mir.

Weitere Rezensionen zu Bücher der Autorin
New York Diaries – Sarah” (Band 2)

als Adriana Popescu
Paris, du & ich” | “Mein Sommer auf dem Mond

Zum Buch
Liebesroman (New Adult) | Droemer Knaur | 240 Seiten | Band 2 | Taschenbuch
Quellenangabe: Klappentext und Buchcover stammen vom Verlag.
Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsbuch. ♡

 

Loading Likes...

2 Gedanken zu „Rezension | Make it count – Gefühlsbeben von Carrie Price

  1. Huhu,

    ich habe deinen Blog gerade über Amazon (Pressestimmen zu diesem Buch) gefunden und musste gleich mal bei Google danach suchen. Ich habe Gefühlsbeben gerade angefangen und bin gespannt, wie mir das Buch gefallen wird. Es ist auch mein erstes Buch von Adriana Popescu, da mich ihre anderen Bücher bisher noch nie ansprachen. Ich bin auch gleich mal als Leserin da geblieben.

    Liebe Grüße
    Jenny
    http://jennybuecher.blogspot.de/

Die Kommentare sind geschloßen.

Ich freue mich wahnsinnig über jeden einzelnen Kommentar. Vielen Dank dafür! ♡
Bei Fragen schreib mir am Besten eine eMail an kontakt@angeltearz-liest.

* Die Datenschutz-Checkbox ist ein Pflichtfeld.
Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert mein Blog deinen Name, E-Mail, Kommentar sowie die IP-Adresse und den Zeitstempel deines Kommentars. Du kannst deinen Kommentar jederzeit wieder löschen. Weitere, detaillierte Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.
Ich möchte auch darauf hinweisen, dass beim Kommentieren deine verschlüsselte und für den Empfänger nicht reproduzierbare E-Mail Adresse an Auttomatic geschickt wird, damit gegebenenfalls dein Gravatar angezeigt werden kann. Solltest du das nicht wünschen, kommentiere bitte mit einer anderen, nicht bei Gravatar hinterlegten, eMail-Adresse.
Die Kommentare sind geschloßen.