Rezension | Magic Academy – Die Prüfung von Rachel E. Carter

Rezension | Magic Academy – Die Prüfung von Rachel E. Carter

„Nach dem harten Prüfungsjahr an der Akademie darf Ryiah die Ausbildung zur Kriegsmagierin antreten – gemeinsam mit Erzfeindin Priscilla, unter einem Kommandeur, der ihr das Leben zur Hölle macht, und in Gesellschaft von Prinz Darren: abwechselnd ihr größter Rivale und engster Vertrauter. Für den sie mehr als Freundschaft empfindet, obwohl er verlobt ist. Als die Landesgrenzen von Jerar bedroht sind, müssen Ry und ihre Freunde noch vor der Abschlussprüfung zeigen, was in ihnen steckt …”
~ Klappentext
 

Meine Meinung


Band 1 hatte mir schon wirklich gut gefallen, wobei ich dort den Kritikpunkt hatte, dass es eine altbekannte Geschichte ist. Naja, das Rad lässt sich ja nicht neu erfinden. Es ließ sich trotzdem sehr gut lesen und ich war schon extrem gespannt, wie es in Band 2 weiter geht. Vor allem, weil das Ende von Band 1 schon so spannend war.
Dass die Bände so schnell nacheinander erscheinen finde ich super. Ich habe das Buch auch regelrecht verschlungen, nachdem es bei mir angekommen ist. Und ich muss sagen, dass es mir glatt noch viel besser gefällt als Band 1.

Die Geschichte fällt aus seinem Muster raus. Es geht zwar im Groben noch um die Academy und darum zu lernen, aber es entwickelt sich in eine Richtung, die ich so nicht erwartet hätte. Aber eine Richtung, die ich einfach toll finde. Diese Geschichte hat mich nicht mehr losgelassen. Es war ein ständiges Auf und Ab der Gefühle und der Spannung. Es ist schwer zu beschreiben, aber genau so mag ich Bücher! Sie müssen mich fesseln. Von der ersten bis zur letzten Seite. Und das hat das Buch einfach geschafft.
Etwas gewöhnungsbedürftig fand ich allerdings die Zeitsprünge. Die Ausbildung an der Academy dauert 4 Jahre und die nehmen wir komplett in diesem Buch mit. Einerseits ist es ja in Ordnung, wenn man sich nicht viel mit Kleinkram aufhält und die Bücher bzw. die Geschichte nicht unnötig in die Länge zieht. Andererseits habe ich das Gefül durch die Geschichte geflogen zu sein und nur ihre Highlights präsentiert bekommen zu haben. Ich bin in der Hinsicht zwiegespalten, mag das Buch aber trotzdem sehr gerne.

Ryiah ist ein sehr durchwachsender Charakter. Sie ist total liebenswürdig und kämpft für ihr Glück, aber im nächsten Moment verhält sie sich kindisch und naiv. Auch wenn in dem Buch ein zeitlicher Sprung gemacht wird, wird sie nicht reifer. Das finde ich schade, dass sich die Charaktere hier nicht weiterentwickeln. Wo sie doch viel erleben in den ganzen Jahren. Dennoch möchte ich das nicht als negativ ansehen und warte einfach Band 3 ab, ob sich Ry noch etwas erwachsener verhält.

Den Schreibstil der Autorin mag ich unheimlich gerne. Sie hat eine Art an sich, die mich in das Buch gezogen hat. Sie bringt diese Chaos von Gefühlen, gerade die Ry empfindet, sehr gut rüber. Mit diesem Buch hat sich mich so richtig in ihre Welt gezogen. Bei Band 1 war es schon sehr gut, aber Band 2 hat sie einfach noch mal eine Schippe drauf gelegt.

Es ist auf jeden Fall sinnlos dieses Buch zu lesen ohne Band 1 zu kennen. Es baut auf den 1. Band auf und man würde nichts verstehen in diesem Buch.
Für dieses Buch gibt es eine ganz klare Leseempfehlung.


Das Cover


Es ist unheimlich viel rot und grell. Mir ist es zu übertrieben. Das Cover vom ersten Band ist dagegen schon recht schlicht.

Magic Academy - Die Prüfung von Rachel E. Carter


Fazit


Ein wahnsinnig toller 2. Band! Ich bin unheimlich begeistert davon in welche Richtung sich die Geschichte entwickelt und ich mag den Schreibstil der Autorin sehr gerne. Für mich ein Lesehighlight!

5/5 Sternchen
(großartig)

Die Buchreihe


Band 1 – Das erste Jahr
Band 2 – Die Prüfung
Band 3 – Die Kandidatin


Notizen


Weitere Blogger-Meinungen zu dem Buch
Hast du das Buch rezensiert und möchte verlinkt werden? Melde dich bei mir!

Zum Buch
Jugendbuch / Fantasy | cbt | 496 Seiten | Band 2 | Taschenbuch
Quellenangabe: Klappentext und Buchcover stammen vom Verlag.
Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsbuch. ♡


Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beim Kommentieren in mein Blog akzeptierst du, dass dein Name, E-Mail, Kommentar sowie deine IP-Adresse und den Zeitstempel deines Kommentars gespeichert werden, um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern. Du kannst deinen Kommentar jederzeit wieder löschen. Detaillierte Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.
Ausserdem nutzt mein Blog Gravatar. Beim Kommentieren wird deine verschlüsselte und für den Empfänger nicht reproduzierbare E-Mail Adresse an Auttomatic geschickt wird, damit dein hinterlegtes Profilbild gegebenenfalls angezeigt werden kann.