Rezension

Rezension zu Krallenspur von Lara Seelhof

Krallenspur von Lara Seelhof
“Die erste Begegnung der siebzehnjährigen Celia McCall mit dem neuen Schulcasanova ist im wahrsten Sinne des Wortes umwerfend und es funkt zwischen ihnen. Doch der rätselhafte Cassian hat nicht nur jede Menge Exfreundinnen, sondern auch dunkle Geheimnisse.
Spielt er etwa nur ein falsches Spiel mit ihr?
Als sie in tödliche Gefahr gerät, erkennt sie endlich die Wahrheit, doch die ist so verrückt, dass sie es selbst kaum glauben kann – es gibt tatsächlich Dämonen und sie wollen ihren Tod.
Doch warum? Und auf welcher Seite steht Cassian wirklich?”
~ Klappentext

Meine Meinung


Der Klappentext verrät nicht viel, aber ist trotzdem wahnsinnig spannend. Wie auch das ganze Buch! es hat 600 Seiten, die sich gar nicht so anfühlen. Man rauscht praktisch durch das Buch. Es geht von einer Spannung in die Nächste. Man kommt irgendwie gar nicht richtig zur Ruhe. Schon echt genial!

Der Plot erinnert mich sehr an “Twilight”, wobei es natürlich nichts miteinander zu tun hat. Aber einige Gemeinsamkeiten konnte ich da schon sehen.Ich mag Dämonen in jeglicher Art gerne. Und die Umsetzung in diesem Buch finde ich richtig toll. Der Mix aus der realen mit der dämonischen Welt ist mehr als gelungen.

Die Charaktere sind richtig klasse. Sie machen in der Geschichte eine gewaltige Wandlung durch und verändern sich. Dadurch ergibt es alles einen Sinn. Celia und Cassian gefallen mir besonders gut. Zwischen den Beiden ist eine besondere Beziehung, die ich einfach nur schön finde. Sowas wünscht man jeden Paar. Die Geschichte wird hauptsächlich aus der Sicht von Celia erzählt. Ich finde sie sehr sympathisch und es macht Spaß ihr zu folgen.

Der Schreibstil der Autorin gefällt mir sehr gut. Er ist flüssig und lässt sich super lesen. Auf den ersten Seiten war ich etwas verwirrt, dass einige Absätze kursiv oder dick geschrieben sind. Dass es sich hierbei um Träume oder die dämonische Welt handelt, habe ich erst später begriffen.

Wer Fantasy mag, dem möchte ich dieses Buch auf jeden Fall ans Herz legen. Auch wenn der Einstieg etwas holprig war, hat das Buch mich eingefangen und einfach nicht mehr losgelassen.


Das Cover


Das Cover wurde von Elif Siebenpfeiffer illustriert. Ist es nicht toll?!

Fazit


Das Buch ist wirklich richtig toll. Die Charaktere sind unglaublich sympathisch, die Geschichte ist toll und der Schreibstil der Autorin richtig toll. Es passt einfach alles.

 
5/5 Sternchen
(großartig)

Notizen


Weitere Blogger-Meinungen zu dem Buch
Hast du das Buch rezensiert und möchtest hier verlinkt werden? Melde dich bei mir.

Zum Buch
Fantasy / Jugendbuch | Tmfloor Verlag | 600 Seiten | Hardcover
Quellenangabe: Klappentext und Buchcover stammen vom Verlag.
Vielen Dank an den Verlag und der Autorin für das Rezensionsbuch. ♡


Loading Likes...

5 thoughts on “Rezension zu Krallenspur von Lara Seelhof”

    1. Nee die Serie kenne ich nicht. Aber ich finde nicht schlimm, dass es denen ähnlich ist. Irgendwann ist es ja leider nicht mehr möglich etwas zu erfinden, was nicht schon jemand anders hat…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beim Kommentieren werden dein Name, E-Mail, Kommentar sowie deine IP-Adresse und den Zeitstempel deines Kommentars gespeichert werden, um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern. Du kannst deinen Kommentar jederzeit wieder löschen. Mein Blog nutzt Gravatar, um dein Avatar beim Kommentar anzuzuzeigen. Deine verschlüsselte und für den Empfänger nicht reproduzierbare E-Mail-Adresse wird an Auttomatic geschickt, damit dein hinterlegtes Profilbild gegebenenfalls angezeigt werden kann. Detaillierte Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.