Rezension | Knochen lügen nie von Kathy Reichs

Rezension | Knochen lügen nie von Kathy Reichs

“Tempe Brennan kann mit ihrer Arbeit für die Gerichtsmedizin Tote nicht wieder lebendig machen. Doch zumindest kann sie Mordopfern Gerechtigkeit widerfahren lassen, indem sie den Tätern mit forensischer Wissenschaft und weiblicher Intuition auf die Spur kommt. Nur in einem einzigen Fall entkam ihr ein Killer: Anique Pomerleau, eine junge Frau, die selbst traumatische Misshandlungen hatte durchleben müssen. Und die sich an der Welt rächte, indem sie Mädchen entführte, quälte, tötete. Jetzt, zehn Jahre später, tauchen in Montreal die Leichen mehrerer vermisster Teenager auf. Tempe erkennt das Mordmuster, die grauenerregende Handschrift: Anique ist zurück. Sie will ein letztes Mal Rache nehmen. Und sie kommt Tempe immer näher …”
~ Klappentext

Meine Meinung


Ich habe noch nie etwas von Kathy Reichs gelesen. Das ist das erste Buch von ihr. Noch ein weiteres Buch liegt schon lange, lange auf meinem SuB. Ich ärger mich wirklich, dass es dort so lange liegt. Aber es wird doch nicht mehr lange liegen, denn ich bin sowas von begeistert von Kathy Reichs!Ich liebe die Serie “Bones”. Diese Bände dienen als Vorlage zu der Serie.

Das dieses Buch hier Band 17 ist, das wusste ich gar nicht. Erst als ich in einem Kommentar darauf gestoßen wurde, war es mir bewusst. Aber ich habe gar nichts vermisst beim Lesen. Klar, ein paar wenige Eckpunkte fehlten schon, aber es waren keine gravierenden “Mängel”, die den Lesefluss damit gestört haben.

Ich bin durch diesen Band ein großer Kathy Reichs-Fan geworden und werde alle anderen Bände auf jeden Fall auch noch lesen wollen. Band 9 liegt noch auf meinem SuB, der bald dann fällig ist.

Wer jetzt hier aber denkt, dass der komplette Cast von der Serie im Buch auftaucht, der hat sich geschnitten. Ich habe das nämlich auch gedacht. Aber nein! Nur Brennan kommt drin vor und sie ist vom Charakter so ganz anders als in der Serie.
Mir gefällt sie im Buch aber auch total gut. Ich mag die ganzen Charaktere im Buch sehr, sehr gerne.

 

Das Cover


Ich liebe dieses schlichte Cover. Es muss nicht immer bunt sein.

Fazit


Dicke Leseempfehlung von mir.
Und man kann auch gerne mit Band 17 in die Reihe einsteigen. Macht gar nichts!

5/5 Sternchen
(sehr genial)

Buch-Reihe


Band 1 – Tote lügen nicht
Band 2 – Knochenarbeit
Band 3 – Lasst Knochen sprechen
Band 4 – Durch Mark und Bein
Band 5 – Knochenlese
Band 6 – Mit Haut und Haar
Band 7 – Totenmontag
Band 8 – Totgeglaubte leben länger
Band 9 – Hals über Kopf
Band 10 – Knochen zu Asche
Band 11 – Der Tod kommt wie gerufen
Band 12 – Das Grab ist erst der Anfang
Band 13 – Blut vergisst nicht
Band 14 – Fahr zur Hölle
Band 15 – Knochenjagd
Band 16 – Totengeld
Band 17 – Knochen lügen nie
Band 18 – Die Sprache der Knochen


Notizen


Weitere Blogger-Meinungen zu dem Buch
Hast du das Buch rezensiert und möchtest verlinkt werden? Melde dich einfach.

Weitere Rezensionen zu Bücher der Autorin
Die Knochenjägerin

Zum Buch
Thriller | Heyne Verlag | 445 Seiten | Band 17 | Taschenbuch
Quellenangabe: Klappentext und Buchcover stammen vom Verlag.

 

Loading Likes...

4 Gedanken zu „Rezension | Knochen lügen nie von Kathy Reichs

  1. Huhu Steffi,

    also bislang habe ich alle gelesen und würde keinen missen wollen ;)
    Aber es stimmt, man kann auch Bücher der Reihe lesen, ohne die vorherigen zu kennen, man kommt dennoch gut rein. Nichtsdestotrotz würde ich alleine schon wegen der "Ryan"-Thematik von vorne beginnen :D

    Ich wünsche dir ganz viel Spaß bei weiteren Tempe-Abenteuern!

    LG
    Jacqueline

Die Kommentare sind geschloßen.

Ich freue mich wahnsinnig über jeden einzelnen Kommentar. Vielen Dank dafür! ♡
Bei Fragen schreib mir am Besten eine eMail an kontakt@angeltearz-liest.

* Die Datenschutz-Checkbox ist ein Pflichtfeld.
Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert mein Blog deinen Name, E-Mail, Kommentar sowie die IP-Adresse und den Zeitstempel deines Kommentars. Du kannst deinen Kommentar jederzeit wieder löschen. Weitere, detaillierte Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.
Ich möchte auch darauf hinweisen, dass beim Kommentieren deine verschlüsselte und für den Empfänger nicht reproduzierbare E-Mail Adresse an Auttomatic geschickt wird, damit gegebenenfalls dein Gravatar angezeigt werden kann. Solltest du das nicht wünschen, kommentiere bitte mit einer anderen, nicht bei Gravatar hinterlegten, eMail-Adresse.
Die Kommentare sind geschloßen.