Rezension

Rezension zu Dragon Dream von G.A. Aiken

Dragon Dream von G.A. Aiken
“Im zweiten Band »Dragon Dream« versprühen nicht nur die Drachen mächtig Feuer. Als der Drache Briec die schöne Talaith vor einem tobenden Mob rettet, erwartet er zur Belohnung so einiges. Talaith wehrt sich jedoch mit allen Mitteln gegen die dreisten Avancen ihres arroganten Retters, der per Drachenrecht nun nach Belieben über sie verfügen kann. Doch dann findet Talaith heraus, dass Briec ein Gestaltwandler ist – und sein menschlicher Körper ist jede Sünde wert …”
~ Klappentext

Meine Meinung


Nach dem 1. Teil “Dragon Kiss” habe ich den 2. Teil “Dragon Dream” regelrecht verschlungen. In diesem Buch geht es um dem Bruder von Fearghus. Briec ist ein Drache durch und durch. Arrogant und herrschsüchtig… Das er sich unsterblich in die Menschenfrau Talaith verliebt, hätte er nie im Leben gedacht. Solche Gefühle kennt er nicht! Talaith hat allerdings große Geheimnisse.

Hach ich liebe diese Leidenschaft von den Drachen! Die lieben mit ganzen Herzen und mit dem ganzen Körper. Einige Stellen sind aber auch zu genial, dass ich echt auflachen musste. Oft sind die Wortwechsel so arg, dass man denken könnte, dass sich ein altes Ehepaar unterhält. Der Autor bringt das so toll raus!


Das Cover


Ganz nett, aber nichts besonderes.


Fazit


5/5 Sternchen
(ganz gut)

Die Buchreihe


Band 1 – Dragon Kiss
Band 2 – Dragon Dream
Band 3 – Dragon Touch
Band 4 – Dragon Fire
Band 5 – Dragon Sin
Band 6 – Dragon Fever
Band 7 – Dragon Flame
Band 8 – Dragon Night

 

Notizen


Weitere Blogger-Meinungen zu dem Buch
Hast du das Buch rezensiert und möchtest verlinkt werden? Melde dich einfach.

Zum Buch
Fantasy | Piper Verlag | 448 Seiten | Band 2 | Taschenbuch
Quellenangabe: Klappentext und Buchcover stammen vom Verlag.
Vielen Dank an den Verlag und dem NAB für das Rezensionsbuch.

 

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beim Kommentieren werden dein Name, E-Mail, Kommentar sowie deine IP-Adresse und den Zeitstempel deines Kommentars gespeichert werden, um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern. Du kannst deinen Kommentar jederzeit wieder löschen. Mein Blog nutzt Gravatar, um dein Avatar beim Kommentar anzuzuzeigen. Deine verschlüsselte und für den Empfänger nicht reproduzierbare E-Mail-Adresse wird an Auttomatic geschickt, damit dein hinterlegtes Profilbild gegebenenfalls angezeigt werden kann. Detaillierte Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.