Rezension | Die Shannara-Chroniken – Elfensteine von Terry Brooks

Rezension | Die Shannara-Chroniken – Elfensteine von Terry Brooks

“Der Ellcrys, der heilige Baum der Elfen, stirbt. Mit ihm vergeht auch der Bann, der die Dämonen aus der Welt der Sterblichen fernhält, und die ersten dieser Bestien haben die magische Grenze bereits überwunden. Amberle Elessedil, die Tochter des Königs der Elfen, ist die einzige, die einen neuen Ellcrys pflanzen kann. Um das letzte Samenkorn des Ellcrys zum Leben zu erwecken, begibt sie sich auf gefährliche Reise zum Wildewald. Denn die Dämonen wissen von ihrer Aufgabe und sie werden alles tun, um sie aufzuhalten. Zum Glück steht ihr der junge Heiler Wil zur Seite – und mit ihm die Elfensteine von Shannara.”
~ Klappentext

Meine Meinung


Ich bin sehr uneinig was das Buch angeht.
Ich hatte das Buch unbedingt lesen wollen, nachdem ich die Serie praktisch verschlungen habe bzw. jede Woche wieder darauf hingehibbelt habe, dass die neue Folge endlich gezeigt wird.
Du merkst schon, mich hat die Serie mehr als überzeugt.

Gerne lese ich die Bücher, die der Ursprung toller Filme bzw. Serien sind. Denn meistens sind dort noch Kleinigkeiten zu erfahren, die in der TV-Version einfach keinen Platz hatten.Enttäuscht war ich deswegen, weil das Buch so anders ist als die Serie. Klar, der Plot ist gleich. Es ist die gleiche Endergebnis, auf das wir kommen. Beim Buch und bei der Serie.
Aber: Die Geschichte ist ganz anders. Eigentlich ist ziemlich vieles anders. Zu viel!

Gut, hier müssen wir bedenken, dass die Bücher um 1977 veröffentlicht wurden. Was damals spannend war, ist es heute -fast 40 Jahre später- wohl nicht mehr.Das Buch ist an vielen Stellen wirklich langatmig. Viele Erklärungen und Erläuterungen hätten wirklich nicht sein müssen. Sie hätten wirklich nicht gefehlt, wären sie nicht erwähnt worden.

Unsympathisch fand ich leider auch die Charaktere. Alle wie sie da waren.
In der Serie gefallen mir Amberle und Allanon so gut. Aber im Buch sind die Beiden wirklich unsympathisch.

Hach, ich finde es wirklich schade.
Ich kann mir zu dem Buch keine klare und objektive Meinung bilden, weil ich die Serie so arg im Hinterkopf habe.

Dennoch möchte ich die “Shannara-Chroniken” allen empfehlen, die “Herr der Ringe” oder “Der Hobbit”. Ich denke, es wird euch gefallen.


Das Cover


Das Cover dieser Neuauflage ist passend zur Serie gestaltet. Die alten Cover finde ich schöner.
Aber hier muss eben der Hype mitgenommen werden.

Fazit


Leider sehr langatmig und unsympathische Charaktere.
Kann man mal gelesen haben.

3/5 Sternchen
(okay)

Die Buchreihe


Band 1 – Das Schwert von Shannara
Band 2 – Der Sohn von Shannara
Band 3 – Der Erbe von Shannara
Band 4 – Die Elfensteine von Shannara
Band 5 – Der Druide von Shannara
Band 6 – Die Dämonen von Shannara
Band 7 – Das Zauberlied von Shannara
Band 8 – Der König von Shannara
Band 9 – Die Erlösung von Shannara
Band 10 – Die Kinder von Shannara
Band 11 – Das Mädchen von Shannara
Band 12 – Der Zauber von Shannara
Band 13 – Die Schatten von Shannara
Band 14 – Die Elfenkönigin von Shannara
Band 15 – Die Verfolgten von Shannara
Band 16 – Die Reiter von Shannara
Band 17 – Die Talismane von Shannara
Band 18 – Der Ausgestoßene von Shannara
Band 19 – Die Hexe von Shannara
Band 20 – Die Labyrinthe von Shannara
Band 21 – Die Offenbarung von Shannara
Band 22 – Shannara I. Das Schwert – Der Sohn – Der Erbe
Band 23 – Shannara II. Die Elfensteine – Der Druide – Die Dämonen
Band 24 – Shannara III. Das Zauberlied – Der König – Die Erlösung
Band 25 – Shannara IV. Die Kinder – Das Mädchen – Der Zauber
Band 26 – Shannara V. Die Schatten – Die Elfenkönigin – Die Verfolgten
Band 27 – Shannara VI. Die Reiter – Die Talismane
Band 28 – Shannara VII. Der Ausgestoßene – Die Hexe
Band 29 – Shannara VIII. Die Labyrinthe von Shannara – Die Offenbarung von Shannar

Notizen


Weitere Blogger-Meinungen zu dem Buch
Hast du das Buch rezensiert und möchtest hier verlinkt werden? Melde dich bei mir.

Zum Buch
Fantasy / Dystopie| blanvalet | 736 Seiten | Band 4, 5 und 6 | Taschenbuch
Quellenangabe: Klappentext und Buchcover stammen vom Verlag.
Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsbuch. ♡


Loading Likes...

Ein Gedanke zu „Rezension | Die Shannara-Chroniken – Elfensteine von Terry Brooks

  1. Hallo :)
    ich kann dir zustimmen mit der Langatmigkeit, manche Stellen ziehen sich sehr. Aber sonst mochte ich das Buch. Die Serie finde ich bis jetzt allerdings nicht so gut, die Welt ist echt nicht so toll umgesetzt finde ich. Und man hätte wirklich einige Klischees reduzieren können und nicht noch mehr davon aufnehmen.

    Liebe Grüße

Die Kommentare sind geschloßen.

Ich freue mich wahnsinnig über jeden einzelnen Kommentar. Vielen Dank dafür! ♡
Bei Fragen schreib mir am Besten eine eMail an kontakt@angeltearz-liest.

* Die Datenschutz-Checkbox ist ein Pflichtfeld.
Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert mein Blog deinen Name, E-Mail, Kommentar sowie die IP-Adresse und den Zeitstempel deines Kommentars. Du kannst deinen Kommentar jederzeit wieder löschen. Weitere, detaillierte Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.
Ich möchte auch darauf hinweisen, dass beim Kommentieren deine verschlüsselte und für den Empfänger nicht reproduzierbare E-Mail Adresse an Auttomatic geschickt wird, damit gegebenenfalls dein Gravatar angezeigt werden kann. Solltest du das nicht wünschen, kommentiere bitte mit einer anderen, nicht bei Gravatar hinterlegten, eMail-Adresse.
Die Kommentare sind geschloßen.