Rezension

Rezension zu Die Chroniken der drei Kriege von S. A. Lee

Die Chroniken der drei Kriege von S. A. Lee
“Das einstige Großkönigreich Paradon liegt in Trümmern. Ein Friedensvertrag hält die einzelnen Reiche gezwungen geeint, doch in den Reihen der Mächtigen brodelt es: Galihl, Herr des westlichen Reiches Aracanon, strebt einen Eroberungsfeldzug an, um den ganzen Kontinent zu unterwerfen. Der Widerstand der übrigen Länder bröckelt, die Einheit droht zu zerfallen. Hoffnung besteht einzig in Form von Galihls totgeglaubtem Sohn, der die Macht seines Vaters brechen und den Thron Aracanons für sich beanspruchen könnte. Gemeinsam mit einer Handvoll undurchsichtiger Gefährten gerät der junge Kirin in die Wirren des Krieges, wobei er sehr bald nicht mehr zwischen Freund und Feind zu unterscheiden vermag.”
~ Klappentext

Meine Meinung


Ich bin total begeistert von der Geschichte. Sie hat so etwas von “GoT” gepaart mit “Harry Potter” und der Mix ist ja nun wirklich sehr vielversprechend.

Und das Versprechen wird auch gehalten. Mir gefällt der Verlauf der Geschichte sehr. Ich hatte immer so eine Ahnung, was kommen könnte und dann kam es dann doch wieder anders. Es ist großartig, wenn der Autor es schafft mich leicht in eine Richtung zu schubsen, aber dann in eine andere Richtung wandert. In eine Richtung, die ich gleich viel besser finde.
Zwei unerwartete Wendungen haben mich völlig von den Socken gehauen. Damit hätte ich im Leben nicht gerechnet, aber die Eine davon verspricht noch was Großes. Ich bin gespannt, wie es in diese Richtung weitergeht.

Ich mag den Schreibstil der Autorin sehr gerne. Er passt perfekt zum Buch. Da die Geschichte historisch angehaucht ist, ist es ebenfalls der Schreibstil. Es ist einfach toll, wenn es rund ist. Sie hat mich in den Bann des Buches gezogen und mich nicht wieder losgelassen.

Ich mag das Setting total gerne, auch wenn mich die Namen der Orte und Länder etwas verwirrt haben. Aber vorne im Buch ist eine Landkarte, so konnte ich mich ein wenig orientieren. Bücher, in denen einen lange Wanderung vorkommt, können langweilig werden. Allerdings passiert hier so viel auf der Wanderung, dass es definitiv nicht langweilig wird.

Die Charaktere sind unglaublich gut durchdacht. Sehr genial ist auch gemacht, dass der Protagonist Kirin am Anfang immer nur nebenbei erwähnt wird und immer wieder weiter in die Geschichte gezogen wird. Der Handlungsstrang baut sich immer mehr auf. Ich finde es allerdings hier wirklich gut gemacht und überhaupt nicht weit ausgeholt, wie man es vielleicht jetzt erahnen würde.

Diese Reihe ist eine “Sextalogie” (es werden als 6 Bände insgesamt – kenne ich als Hexalogie) und ich freue mich schon so sehr auf den nächsten Band. Ich kann es gar nicht abwarten zu erfahren, wie es weitergeht.

Von mir gibt es auf jeden Fall eine Leseempfehlung.


Das Cover


Ich finde das Cover leider nicht so schön.

Die Chroniken der drei Kriege von S. A. Lee


Fazit


Ein sehr genialer, sehr actionreicher Auftakt in eine neue Buchreihe. Mich konnte das Buch absolut überzeugen und ich bin wahnsinnig gespannt, wie es weiter geht.

5/5 Sternchen
(genial)

Die Buchreihe


Band 1 – Das Drohen der silbernen Sichel
Band 2 –


Notizen


Weitere Blogger-Meinungen zu dem Buch
Hast du das Buch rezensiert und möchte verlinkt werden? Melde dich bei mir!

Zum Buch
Fantasy | AAVAA Verlag | 375 Seiten | Band 1 | Taschenbuch
Quellenangabe: Klappentext und Buchcover stammen vom Verlag.
Vielen Dank an die Autorin für das Rezensionsbuch. ♡


Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beim Kommentieren werden dein Name, E-Mail, Kommentar sowie deine IP-Adresse und den Zeitstempel deines Kommentars gespeichert werden, um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern. Du kannst deinen Kommentar jederzeit wieder löschen. Mein Blog nutzt Gravatar, um dein Avatar beim Kommentar anzuzuzeigen. Deine verschlüsselte und für den Empfänger nicht reproduzierbare E-Mail-Adresse wird an Auttomatic geschickt, damit dein hinterlegtes Profilbild gegebenenfalls angezeigt werden kann. Detaillierte Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.