Rezension zu Die Quellen von Malun – Blutgöttin von Daniela Winterfeld

Die Quellen von Malun – Blutgöttin von Daniela Winterfeld

“Das Wasser auf Ruann versiegt. Immer mühsamer muss es durch Tunnelsysteme gefördert werden und verurteilt die Völker zu Hunger und Durst. Das Großreich Sapion fordert sämtliche Ressourcen für sich und führt erbitterte Kriege. Alia, eine Sklavin der Sapioner, findet verbotene Aufzeichnungen und kommt damit einem gefährlichen Geheimnis auf die Spur. Um Antworten zu finden, schmiedet Alia einen riskanten Plan: Sie muss fliehen und versuchen, das sagenumwobene Land Malun zu erreichen.”
~ Klappentext

Meine Meinung

Was für ein richtig tolles Fantasybuch das ist! Ja, es ist wieder ein Start einer neuen Buchreihe, aber egal! Soweit ich weiß wird es nur eine Trilogie sein, also nicht ganz so lang und ich finde, das nimmt dann den Druck etwas raus. Und außerdem lohnt sich sowas von dieses Buch zu lesen. Ich muss echt aufpassen, dass ich dieses Buch nicht so sehr in den Himmel lobe, obwohl es das wirklich verdient hat.

Der Klappentext ist es dieses Mal, der mich angezogen hat. Und das, obwohl er nicht wirklich viel Preis gibt, so auf den ersten Blick. Und auch auf dem zweiten Blick, sprich nachdem ich das Buch gelesen habe, kann ich sagen, dass er wirklich nicht viel Preis gibt. Denn in dem Buch geht es noch um so viel mehr als um Alia. Alia ist eine von vier Charakteren, die im Vordergrund stehen. Ich finde es schade, dass das nicht im Klappentext geschrieben steht. Nicht nur Alia hat was zu erleben.

“Die Hufe der Pferde zerrissen den Boden zu Staub, zerfetzten die Erdkruste und wirbelten eine Wolke in die Höhe.”
~ Buchbeginn

Dass das Wasser in Ruann versiegt, ist schon der Kern der Geschichte. Aber wie man sich das vorstellen kann, hat es noch viel mehr Auswirkungen. Alia ist eine Sklavin, die mit dem Wasser zu tun hat. Aber nur einen Bruchteil. Ich gehe aber davon aus, dass Alia einen noch viel größeren Wert einnehmen wird im Laufe der Geschichte. Noch sind ja zwei weitere Bücher geplant. Es kann natürlich sein, dass Alia noch viel mehr in den Vordergrund rückt. Ich bin gespannt, denn sie ist ein wirklich schöner und lieber Charakter, den ich wirklich sehr gerne gefolgt bin.
Aber auch die anderen Charaktere sind mega. Ich kann leider gar nicht so viel erzählen, weil ich dich nicht spoilern möchte. Okay, vielleicht sind sie auch deswegen nicht im Klappentext erwähnt.

Das Buch spielt in einer Welt, die halb Fantasy und halb Realität ist. Wobei es eher in Richtung Realität geht, die lange her ist. Es gibt Sklaven und es gibt die Reichen, Adligen. Und irgendwie sind auch Götter dabei, die bisher zwar eine Rolle spielen, aber noch keine sehr große. Ich denke, dass sie immer mehr an Bedeutung erhalten werden und sich die Geschichte dadurch noch extrem verändern wird. Ich bin so gespannt darauf, was die Autorin sich ausdenken wird.

“Nichts im Leben eines Menschen ist größer und stärker als die Angst. Wenn sie übermächtig wird, vermag sie jedes andere Gefühl zu töten. Sogar die Liebe.”
~ S. 250

Es ist nicht das erste Buch, welches ich von der Autorin gelesen habe. Sie konnte mich wieder absolut begeistern. Es ist einfach mega, wie sie seinen Plot nimmt, den man im Grunde schon mal gelesen hat und dann daraus eine Geschichte entsteht, die genial und ganz anders ist. Beim Lesen hat man das Gefühl, dass die Charaktere ihre eigene Geschichte in die Hand nehmen und es sich entwickelt. Dass die Autorin einfach die Worte fließen lässt und schaut, was passiert. Ich finde, das ist was ganz besonders. Es wirkt nicht krampfhaft geschrieben, sondern leicht und locker. Als hätte sie sich hingesetzt und hätte das Buch bzw. die Trilogie einfach so durch geschrieben. Dass die Autorin liebt, was sie da tut, das merkt man. Und das begeistert mich sehr.

So kommt es eben auch, dass in diesem Buch alles an Emotionen zu lesen ist, was geht. Es gibt Wut, Schmerz, Liebe und so weiter. Sie deutet Gewalt an Frauen genauso an, wie die körperliche Liebe zwischen zwei Menschen. Sie schafft es die richtigen Andeutungen zu machen, ohne die Dinge ins kleinste Detail zu beschreiben und sie macht es absolut richtig. Oft bemängel ich bei Büchern, dass es mir zu detailliert ist oder die Andeutungen zu wenig. Aber sie macht das echt perfekt.
Dennoch würde ich davon abraten dieses Buch zu lesen, wenn man nicht lesen mag, wie Frauen vergewaltigt oder Kinder getötet werden. Denn das kommt vor. Und auch wenn die Autorin dieses nicht ausschreibt, reichen die Andeutungen voll und ganz um ein Bild im Kopf zu bekommen.

“Es fühlt sich an, als wären die Dinge im Gleichgewicht. Wenn du dieses Gefühl in deiner Brust gefunden hast, kannst du aufhören zu suchen.”
~ S. 390

Absolute Leseempfehlung für Band 1!
Band 2 und 3 erscheinen auch noch dieses Jahr, bzw. Band 2 ist bereits erschienen. Das ist auch sehr genial, dass man nicht so lange warten muss.

Die Quellen von Malun – Blutgöttin von Daniela Winterfeld

Fazit

Das Buch hat mich absolut begeistert, weil die Autorin so genial schreibt und weil noch viel mehr zwischen diesen Buchdeckeln steckt, als im Klappentext angegeben.

Rezension Sterne
5/5 Sternchen
(großartig)

Die Buchreihe

Band 1 – Blutgöttin
Band 2 – Blutsohn
Band 3 – Blutschicksal

Blutgöttin

WerbungZum Buch
“Die Quellen von Malun – Blutgöttin” von Daniela Winterfeld
Fantasy
Verlag Bastei Lübbe | erschienen am 31.07.2019
591 Seiten | Band 1 | Broschur | ISBN 9783404209484 | 15,00 EUR
Quellenangabe: Klappentext und Buchcover stammen vom Verlag.

Weitere Rezensionen zu Bücher der Autorin
Der geheime Name

Weitere Blogger-Meinungen zu dem Buch
Letannas Bücherblog | nicht noch ein Buchblog | Weltenwanderer | TintenmeerMiss PageTurner

Signatur Buchblog angeltearz liest

Diesen Beitrag teilen und liken
Loading Likes...

2 Kommentare bei “Rezension zu Die Quellen von Malun – Blutgöttin von Daniela Winterfeld

  • Schönen guten Morgen Steffi!

    Freut mich, dass dich der erste Band genauso begeistern konnte wie mich :D
    Hab grade gestern mit dem zweiten angefangen xD

    Liebste Grüße und einen schönen Sonntag!
    Aleshanee

    • Hey Aleshanee,
      ich bin echt gespannt, wie dir Band 2 gefallen wird. Ich werde wohl warten bis Band 3 erscheint. :D
      Ich hoffe, du bist gut in die neue Woche gestartet.

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Bitte beachte: Beim Abschicken deines Kommentares akzeptierst du, dass deine Daten auf angeltearz-liest.de gespeichert und verarbeitet werden. Detaillierte Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.