Rezension

Rezension zu The Belles – Königreich der Dornen von Dhonielle Clayton

The Belles - Königreich der Dornen von Dhonielle Clayton

“Camelia, die Favoritin der Belles, ist auf der Flucht. Schnellstmöglich muss sie die kranke Prinzessin Charlotte finden, die spurlos verschwunden ist. Sie soll zur neuen Königin werden und ihre teuflische Schwester Sophia ablösen. Doch Sophia weiß um Camelias Plan und hetzt ihre Soldaten auf die flüchtige Belle. Der treue Rémy weicht Camelia nicht von der Seite, aber da ist auch immer noch Auguste, der ihr einfach nicht aus dem Kopf will – obwohl er ihr das Herz gebrochen hat. Doch Camelia darf nicht der Vergangenheit nachtrauern, denn ihre Feinde lauern überall, sogar an Orten, an denen sie sie am wenigsten erwartet…”
~ Klappentext

Meine Meinung

Es ist schon lange, lange her, dass ich Band 1 gelesen habe. Und irgendwie wollte ich immer den zweiten und scheinbar abschließenden Band lesen. Endlich habe ich es geschafft! Und ich muss sagen, dass ich so froh darüber bin. Ich hatte komischer Weise auch überhaupt keine Bedenken, ob ich wieder in die Geschichte reinkomme oder ob ich einfach nicht folgen kann. Und so war es dann auch. Ich war direkt wieder in der Geschichte und wusste noch ganz genau, was vorher passiert ist.

Den ersten Teil habe ich schon sehr gefeiert. Gerade weil die Autorin das Schönheitsideal sehr kritisch, aber charmant anspricht und vertieft. Es ist ein Jugendbuch, so dass das Kind nicht beim Namen genannt werden kann und wird. Jugendliche werden wahrscheinlich die Spitzen und die Tiefe nicht verstehen. Alles ist schön und die Belles sind DAS Schönheitsideal. Aber die Spitzen dagegen sind versteckt. Den ersten Band möchte man oder nicht. Dazwischen gab es nichts.

“Maman hat mir nie erklärt, was ich tun soll, wenn die Welt auseinanderfällt wie ein Kleid, das an den Nähten reißt, bis die Perlen daran in weit entfernte Ecken rollen, der Stoff nur ein Sturm aus zerrissenen Fetzen, die zerstört und unkenntlich zurückbleiben.”
~ Buchbeginn

Wie gesagt, ich musste ihn einfach lesen. In Band zwei bleiben die Spitzen weitestgehend aus, aber wir erfahren mehr über die Belles. Wie sie entstehen und warum es sie überhaupt gibt. Und das, finde ich, ist schon krass und gruselig dargestellt. Dennoch bleibt die Autorin beim Grundgedanke, wie Fake alles ist. Hier möchte ich aber nicht weiter drauf eingehen, um nicht zu spoilern. Dennoch sei gesagt, dass die Geschichte und die Hintergründe krass sind. In Band 1 wird es schon angemerkt, aber nicht vertieft.

Ich muss ehrlich gestehen, dass ich mittlerweile ein kleiner Fan der Autorin geworden bin. Bisher habe ich drei Bücher von ihr gelesen und alle haben mich durchweg begeistert. Sie greift Themen auf, die tiefgründig sind und baut daraus ein wahnsinnig tolles Buch. Sie hat unglaublich viel Fantasy und versteht es Dinge zu beschreiben, die man nur versteht, wenn man mitdenkt. Ansonsten ist es einfach eine tolle Geschichte, die sich leicht und locker runterlesen lässt. Gerade das Erste begeistert mich sehr.

Ich liebe die Charaktere, die Geschichte und den Schreibstil der Autorin.
Von mir eine ganz dicke Leseempfehlung. Aber bitte Band 1 vorher lesen, damit die Sache rund ist.

The Belles - Königreich der Dornen von Dhonielle Clayton

Fazit

Spannend, emotional und Kritik an den Schönheitsidealen. Stellenweise sogar leicht gruselig. Ich mag den zweiten Band der Dilogie sehr.

Rezension Sterne
5/5 Sternchen

Die Buchreihe

Band 1 – Schönheit regiert
Band 2 – Königreich der Dornen

The Belles

WerbungEckdaten zum Buch
“The Belles – Königreich der Dornen” von Dhonielle Clayton
Originaltitel “The Everlasting Rose”
Jugendbuch
Thienemann-Esslinger Verlag | erschienen am 13.03.2020
400 Seiten | Band 2 | Hardcover | ISBN 9783522505840 | 19,00 EUR
Quellenangabe: Klappentext und Buchcover stammen vom Verlag.

Weitere Rezensionen zu Bücher der Autorin
Die Marveller – Magie aus Licht und Dunkelheit – Das gefährliche erste Jahr(Band 1 einer Reihe)

Weitere Blogger-Meinungen zu dem Buch
Emkeyseven Books | SandrasBookcorner | Books have a soul | Buchfee

Signatur Buchblog angeltearz liest

Diesen Beitrag teilen
Loading Likes... Tagged , , ,

2 thoughts on “Rezension zu The Belles – Königreich der Dornen von Dhonielle Clayton

  1. Hallo Steffi,
    diese Reihe hatte ich bislang noch nicht im Blick. Du hast mich allerdings mit den Spitzen und der damit verbundene kritischen Betrachtung an den Schönheitsidealen sehr neugierig gemacht. Ich freue mich, dass du so eine schöne und unterhaltsame Lesezeit mit der Reihe hattest. Nicht immer überzeugt bei einer Reihe ja jeder Band. Das scheint hier gegeben zu sein.

    Liebe Grüße
    Tanja :o)

    1. Hey Tanja,
      ja das war hier wirklich so. Beide Bücher sind großartig.
      Vielleicht schaffen sie es ja auch mal bis zu dir. :) Ich wäre auf jeden Fall sehr gespannt, was du dazu sagen würdest.

Kommentare geschlossen.



Ich freue mich riesig über deinen Kommentar. ♡
Dieser wird allerdings erst mal in die Warteschleife zur Freischaltung gehen. Also bitte nicht wundern, dass er nicht sofort online erscheint.
Die negative Stimmung, die verbreitet wird, ist mittlerweile genauso nervig wie Spam.

Bitte beachte: Beim Abschicken deines Kommentares akzeptierst du, dass deine Daten auf angeltearz-liest.de gespeichert und verarbeitet werden. Detaillierte Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Bitte habe Verständnis, dass nach einer gewissen Zeit die Kommentar-Funktion geschlossen ist. Das dient nur zum Spam-Schutz.