Reisen

5 Tage in Altenau im Harz

Um genau zu sein in Altenau. Ein kleines Örtchen im Norden vom Harz. Mein allererstes Mal Harz! Ich wollte unbedingt mal in den Harz. Ich habe soviel davon gelesen und gehört.

Aber für ein paar Tage “einfach mal raus” ist der Harz wirklich perfekt! Die Berge, die Luft, die Natur und so unheimlich nette, freundliche Menschen. Egal, welche Altersklasse!

Tag 1 ~ Montag

Am Tag der Anreise sind wir etwas im Ort rumgelaufen und haben uns etwas zurecht gefunden. Nachdem wir unsere tolle Ferienwohnung und die unglaublich netten Vermieter kennen gelernt haben. Es ist in Altenau alles recht weitläufig. Aber dennoch kann man super dort spazieren gehen, ein paar kleine Bergchen rauf und runtergehen und in der “Innenstadt” lecker essen. Es ist ein typischer kleiner Ort, mitten in den Bergen. So schön!

Tag 2 ~ Dienstag
Am ersten richtigen Urlaubstag sind wir auch direkt wandern gegangen. Wir haben uns die “Wolfswarte” angeschaut (ziemlich hoch da oben) und sind einfach weitergelaufen. Eigentlich hatten wir kein direktes Ziel weiter vor Augen. Was aber überhaupt nicht schlimm war. Dank unseres Navi zum Geocaching haben wir uns super zurecht gefunden.

Wandern im Harz


Tag 3 ~ Mittwoch

Am nächsten Tag dann das absolute Highlight des Urlaubs. Ein Ausflug auf den “Brocken”. Da wollte ich schon immer mal rauf!
Von dem Ort Torfhaus sind wir losgelaufen. 8,1 km pro Richtung wurden uns gleich zu Anfang angepriesen. Fußfaul sind wir definitiv nicht, also haben sie uns auch nicht abgeschreckt. ;) Hoch und runter kann man im Übrigen auch mit einer Schmalspurbahn, der Brockenbahn, fahren.
Gelohnt hat sich der Weg auf jeden Fall. Der Weg war teilweise wirklich recht anstrengend, aber ich bin ja nicht in Bergwander-Form gewesen. Aber mit ein paar Pausen (auch durch den ein oder anderen Geocache) waren wir innerhalb von 2,5 Stunden oben.
Dort wurde es aber recht voll. Obwohl wir mitten in der Woche da waren und das Wetter eher so lala sein sollte. Aber es ist eben DAS Ausflugsziel im Harz.

Wandern im Harz- Auf dem Weg zum Brocken

Tag 4 ~ Donnerstag

Am nächsten Tag sind wir von unserer Ferienwohnung aus einfach los gelaufen. Eigentlich wollten wir nicht mehr soviel laufen. Von der Brocken-Tour taten uns wirklich die Füße weh und meine beiden Hunde hatten keine Lust mehr überhaupt zu laufen. Aber dann sind es doch wieder 4 Stunden gewesen, wo wir unterwegs waren. Hinter jeder Ecke ist wieder ein kleines Highlight. Oder ein Schild, dass etwas besonders anzeigt, was man dann doch unbedingt sehen möchte.

Tag 5 ~ Freitag
Nachdem wir ausgeschlafen und ordentlich gefrühstückt haben, sind wir auch schon nach Hause gefahren. Erfahrungsgemäß ist die Autobahn nach Hamburg (egal welche Richtung) voller Stau. Da wollten wir so schnell wie möglich durch sein.


Es war ein wirklich toller Urlaub, der viel zu schnell vorbei war!

Loading Likes...

8 thoughts on “5 Tage in Altenau im Harz”

  1. Ich mag den Harz auch total gern <3 Für mich ist es mit einer Stunde Fahrt auch schnell zu erreichen, sodass wir auch schon spontan für einen Tag mal hingefahren sind :)
    Alles Liebe
    Missi

  2. Hallo Steffi,
    ein wirklich toller Reisebericht! :) Ich selbst war auch noch nie im Harz, daher ist es sehr interessant zu lesen, was du so unternommen hast. Der Brocken ist ja dann wirklich sehenswert. :)

    Liebe Grüße
    Nicole

  3. Ich bin nicht so die Harz-oder Wanderbegeisterte. In meiner Schulzeit waren wir dort auf Klassenfahrt und ich habe nur grauselige Erinnerungen daran. Aber für euch, die [armen ;)] Hunde und dem Geocachen ist es dort sicher das Paradies. Mal eine andere Landschaft, als immer die vor der eigenen Tür. Danke fürs Berichten. :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beim Kommentieren werden dein Name, E-Mail, Kommentar sowie deine IP-Adresse und den Zeitstempel deines Kommentars gespeichert werden, um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern. Du kannst deinen Kommentar jederzeit wieder löschen. Mein Blog nutzt Gravatar, um dein Avatar beim Kommentar anzuzuzeigen. Deine verschlüsselte und für den Empfänger nicht reproduzierbare E-Mail-Adresse wird an Auttomatic geschickt, damit dein hinterlegtes Profilbild gegebenenfalls angezeigt werden kann. Detaillierte Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.