Privates

1000 Fragen an mich selbst #6

Und weiter geht es mit den Fragen von pink-e-pank. Es ist schon der 6. Beitrag mit wirklich interessanten Fragen. Obwohl es wirklich viele Fragen sind, geht es irgendwie doch recht schnell…


1.000 Fragen an dich selbst – #6

101. Treffen die deinem Sternbild zugeordneten Charaktereigenschaften auf dich zu? Ich bin Skorpion und eigentlich glaube ich auch nicht daran, aber ja, es trifft auf mich zu. Vieles jedenfalls, aber einiges auch wieder nicht.

102. Welche Farbe dominiert in deinem Kleiderschrank? Schwarz

103. Holst du alles aus einem Tag heraus? Ich würde gerne mehr aus meinem Tag rausholen, als ich jetzt schon mache. Allerdings habe ich mir angewöhnt, vieles durchzustrukturieren. Wie die Zeit für den Blog oder so. Gerade Morgens ist alles geplant. Wenn mich da was durcheinander bringt, dann vergesse ich die Hälfte und ärger mich dann.

104. Wie viele TV-Serien schaust du regelmäßig? Keine. Es gibt schon Serien, die im TV laufen (wie z.B. die aktuelle Staffel von TBBT oder Lethal Weapon), aber sonst keine Andere.

105. In welcher Beziehung möchtest du für immer Kind bleiben? In meinen Träumen und Wünschen. Kinder nehmen die Welt mit einer Leichtigkeit, die wir Erwachsene uns nicht mehr vorstellen können. Da möchte ich gerne Kind bleiben. Lebend kommen wir aus dem Leben eh nicht wieder raus.

106. Kannst du eine Woche auf fas Internet verzichten? Ich glaube nicht, weil ich viel zu sehr an meinen Blog hänge.

107. Wer kennt dich am besten? Mein Mann

108. Welche Arbeit im Haushalt findest du am langweiligsten? Fenster putzen

109. Bist du manchmal von anderen enttäuscht? Leider sogar öfters als manchmal. Aber ich bin dann eher jemand, der sich zurückzieht und seine Kraft in wichtigere Dinge steckt.

110. Wie sieht ein idealer freier Tag für dich aus? Ausschlafen und dann mit meinen Mann und meinen Hunden den Tag an Nord- oder Ostsee verbringen.

111. Bist du stolz auf dich? Auch wenn es überheblich klingt, aber ja, das bin ich. Erklären, warum das so ist, möchte ich aber nicht öffentlich.

112. Welches nutzlose Talent besitzt du? Immer wieder mit anderen Menschen anzuecken, weil ich meinen Mund nicht halten kann.

113. Gibt es in deinem etwas, das du nicht richtig abgeschlossen hast? Puh. Leider ja.

114. Warum trinkst du Alkohol bzw. keinen Alkohol? Weil ich es mag und leider (was ich ungerne zugebe) manchmal auch entspannt, wenn der Tag ätzend war.

115. Welche Sachen machen dich froh? Viele Kleinigkeiten! Wenn mein Mann mich anlächelt und meine Tollpatschigkeit nicht kommentiert. Wenn meine Hunde sich bei mir ankuscheln. Frische Blumen. Ein gutes Buch. Am Meer stehen und den Wellen zuhören. Im Garten liegen und die Welt genießen. Der Geruch vom Frühling. Der erste Kaffee am morgen. Aufwachen und den Tag in Ruhe starten können. Hach, da gibt es so vieles.

116. Hast du heute schonmal nach den Wolken im Himmel geschaut? Das mache ich täglich. Ich liebe das!

117. Welches Wort sagst du zu häufig? Okay

118. Stehst du gern im Mittelpunkt? Nein, das überlasse ich gerne Anderen, die darauf stehen.

119. Wofür solltest du dir häufiger Zeit nehmen? Mal zum Telefon zu greifen und meine Verwandtschaft zu kontaktieren.

120. Sind Menschen von Natur aus gut? Ich möchte es gerne glauben, weil ich eigentlich immer erst das Gute in einem Menschen sehe. Allerdings wird mir immer wieder gezeigt, dass es nicht so ist und ich mich in den Menschen getäuscht habe.


Erkennst du dich in einigen Antworten wieder?
Hast du die Fragen auch schon beantwortet?

Loading Likes...

2 thoughts on “1000 Fragen an mich selbst #6”

  1. Liebe Steffi,
    das ist eine tolle Ache mit den 1000 Fragen. Man bekommt wirklich einen tieferen Eindruck des Gegenübers und gleichzeit fragt man sich auch selbst, wie man antworten würde.
    Liebe Grüsse
    Isabel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beim Kommentieren werden dein Name, E-Mail, Kommentar sowie deine IP-Adresse und den Zeitstempel deines Kommentars gespeichert werden, um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern. Du kannst deinen Kommentar jederzeit wieder löschen. Mein Blog nutzt Gravatar, um dein Avatar beim Kommentar anzuzuzeigen. Deine verschlüsselte und für den Empfänger nicht reproduzierbare E-Mail-Adresse wird an Auttomatic geschickt, damit dein hinterlegtes Profilbild gegebenenfalls angezeigt werden kann. Detaillierte Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.