1000 Fragen an mich selbst #17

Bücher

Und weiter geht es mit den Fragen von pink-e-pank. Es ist schon der 17. Beitrag mit wirklich interessanten Fragen. Und es macht immer noch Spaß auf die Fragen zu antworten.
Wobei die Fragen diesmal etwas komisch waren, finde ich…

1.000 Fragen an dich selbst – #17

321. Was gibt dem Leben Sinn? Den gibt es ganz bestimmt und jeder muss ihn für sich selber finden.

322. Was hättest du gern frühzeitiger gewusst? Das das “erwachsen sein” so verdammt anstrengend ist.

323. Wie alt fühlst du dich? Momentan? Alt! Okay, ich habe heute (also Samstag, wo ich den Beitrag schreibe) draußen gepflastert und mein Körper streikt. :D Nein, Spaß beiseite. Ich fühle mich nicht wie 35. Eher jünger…

324. Was siehst du, wenn du in den Spiegel schaust? Lustiger Weise mich. Dumme Frage.

325. Kannst du gut zuhören? Ja, das kann ich. Wenn man wen braucht, der ungerne was dazu sagt, sondern einfach nur zuhört, bin ich die Richtige.

326. Welche Frage wurde dir schon zu häufig gestellt? Puh, keine Ahnung.

327. Ist alles möglich? Natürlich ist alles möglich. Man muss es nur wollen. Und dann muss noch so einiges stimmen, aber dann sollte es klappen.

328. Hängst du an Traditionen? Es gibt ein paar Traditionen, die ich unheimlich gerne mag und die ich immer noch gerne mache. Wie z.B. Kartoffelsalat und Würstchen an Heilig Abend. Oder wenn mein Mann und ich im den Urlaub fahren, gehen wir immer am ersten Abend irgendwo in dem Ort “Currywurst mit Pommes” essen. Das ist auch so eine kleine Tradition geworden. Ich liebe sie!

329. Kennt jemand deine finstersten Gedanken? Nein und das ist auch gut so.

330. Wie sieht für dich der ideale Partner aus? Für mich ist es wichtig, dass ich nicht enttäuscht werde und vertrauen kann. Es gibt nur eine Person, der ich blind vertraue und das ist mein Mann. Mein Vertrauen wurde von vielen Menschen missbraucht und deswegen vertraue ich selten.

331. Wonach sehnst du dich? Nach einem richtigen Urlaub. Wo kein Handynetz oder Internet ist. Und keine anderen Menschen. Einfach Ruhe.

332. Bist du mutig? Ich denke schon. Ich bin oft diejenige, die den ersten Schritt macht.

333. Gibt es für alles einen richtigen Ort und eine richtige Zeit? Davon bin ich überzeugt!

334. Wofür bist du dir zu schade? Eigentlich für nichts.

335. Könntest du ein Jahr ohne andere Menschen aushalten? Ein Jahr ist vielleicht etwas übertrieben. Ein paar Wochen vielleicht, aber ein Jahr wohl eher nicht.

336. Wann warst du zuletzt stolz auf dich? Heute! Weil wir unter unserem neuen Carport gepflastert haben und es so genial geworden ist.

337. Bist du noch die Gleiche wie früher? Nein, das bin ich nicht. Früher konnten mich Trolle noch einschüchtern. Heute würde ich sie auslachen und dann aus dem Weg gehen.

338. Warum hast du dich für die Arbeit entschieden, die du jetzt machst? Ich habe schon immer gerne am PC gesessen und “rumgebastelt”. Sei es im Internet oder Bildbearbeitung. Ich bin ganz froh, dass ich in dem Bereich arbeiten kann.

339. Welche schlechten Angewohnheiten hast du? Ich bin ungeduldig und muss alles erledigt haben. Ich mag keine ungeklärten Dinge und bin dann meistens zu direkt, wenn es um die Klärung geht. Und ich bin überhaupt nicht diplomatisch, sondern gerade heraus.

340. Verfolgst du deinen eigenen Weg? Es kommt drauf an. Ich versuche schon mein Ding zu machen. Aber ich finde, wenn man in einer Ehe lebt, sollte es auch einen gemeinsamen Weg geben, bei dem man Kompromisse eingehen sollte.


Erkennst du dich in einigen Antworten wieder?
Hast du die Fragen auch schon beantwortet?

Signatur Buchblog angeltearz liest

Diesen Beitrag teilen oder liken
Loading Likes...
Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



* Beim Abschicken deines Kommentares akzeptierst du, dass deine Daten auf angeltearz-liest.de gespeichert und verarbeitet werden. Detaillierte Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Ich behalte mir das Recht vor, unangebrachte Kommentare zu entfernen. Bitte habe dafür Verständnis.