Mein Wochenrückblick, Kapitel 56

Wochenrückblick KW 37 2019
Mein Wochenrückblick basiert auf die Leselaunen von der lieben Nicci von trallafittibooks.

Es ist so krass, wie schnell die Wochen im Moment wieder vorbei gehen. Weil ich diesen Beitrag nicht vorbereiten konnte, gibt es heute auch nur eine Kurzversion. Hihi.

Gelesene und geliebte Bücher

Currently Reading

Ich habe gestern Abend von Max Werdau “Perfekte neue Welt – Armee der Schatten” angefangen. Das ist ein Mix aus Krimi, Science Fiction, Dystopie und Endzeit. Total cool. Es ist der 2. Band der Reihe. Den 1. Band habe ich gestern abend beendet und konnte also direkt weiter lesen.

Perfekte neue Welt – Armee der Schatten

“Berlin, in naher Zukunft. Kommissar Gregor Vormag und Lana Makeba, Chefin des Sicherheitsdienstes von EMOS, sind einer Roboterverschwörung auf der Spur. Sie lassen sich in die Welt des Römischen Reichs einschleusen, wo sie die Rollen eines Senators und einer Sklavin spielen. Es scheint, als ob sich mindestens eine Geheimorganisation in den Parks eingenistet hätte.
Dr. Barkas, der Gründer von EMOS, erklärt Gregor seine Vision von einer besseren Welt. “Jetzt, da die materielle Existenz des Menschen gesichert ist, können wir endlich seine Psyche heilen.”
Doch Gregor weiß, dass Dr. Barkas nicht mehr der Herr in seinem Reich ist. Eine unbekannte Macht nutzt seine Expansionspläne, um sich über die Welt auszubreiten.”
~ Klappentext

Ausgelesen und rezensiert

Ich habe “Doors – Wächter” und “Doors – Vorsehung” von Markus Heitz gelesen. Zu “Wächter” ist meine Rezension auch schon online. Wenn alles klappt, wie ich möchte, dann schreibe ich heute abend noch die Rezension zu “Vorsehung”.
Und dann habe ich, wie oben schon geschrieben, von Max Werdau “Perfekte neue Welt – Die Basis” gelesen und beendet.

Neuzugänge

Wieder keine Neuzugänge in dieser Woche. Aber es haben sich schon einige tolle Bücher angekündigt. In dieser Woche hatte ich schon tollen Kontakt zu lieben Autoren.

Das Leben gelebt

Die liebe Anett von Anetts Bücherwelt hat mich überrascht und mir so tolle Postkarten geschickt. Es sollen insgesamt 5 Karten kommen, die erzählt einen Teil eines Thrillers. Die Geschichte ist so unglaublich spannend. Noch mal vielen Dank, meine liebe Anett. Das hat mich wirklich gerettet an den Tagen. ♡ Die beiden Karten sind oben auf dem Bild zu sehen.

Haare ab

Und dann habe ich noch was getan. Ich habe meine Haare abgeschnitten. Sie waren schon wieder recht lang (so zwischen Schulter und Brust) und ich habe sie einfach zwei Fäuste breit abgeschnitten. Bei meinen wilden Kopf ist es eh egal, ob es gerade ist. Meine Haare führen ein Eigenleben und sitzen nie gleich. Aber ich liebe es so kurz. Es sieht so genial aus. Jetzt muss da nur noch wieder neue Farbe rein, denn die Glitzerhaare kommen am Ansatz wieder raus.

Ansonsten war diese Woche wenig. Wenn keine Termine, dann war renovieren in einer Wohnung (nicht unsere!) angesagt. Da bin ich auch heute wieder.

Geschaut und gespielt

Bei “Chicago PD” bin ich immer noch mitten in der 2. Staffel. Irgendwie komme ich da nicht voran.
Dafür habe ich zwei Filme geschaut. Endlich “Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen”. Der ist so toll! Den muss ich unbedingt noch mal schauen!
Und dann noch “25 km/h”. Den Film kann ich auch wärmstens empfehlen.

Ich spiele immer noch fleißig bei “Die Stämme” mit. Da das Browsergame auch über Handy spielbar ist, ist es ganz cool für eine kurze Auszeit. Wenn man mal das Buch nicht zur Hand nehmen mag / kann / will.

In meinem Blog gebloggt

Ich hasse Google und seinen Bot. Ganz arg! Diese Woche hatte ich mich schon geärgert, dass ich damals von Blogspot zu WordPress gezogen bin mit dem Blog. Wäre ich doch nur bei Blogspot geblieben, dann müsste ich mich jetzt nicht mit dem Kram rumschlagen. Denn der Bot verzeiht Fehler nur sehr schwer und er braucht scheinbar ewig dafür. Gnah! Viele meiner Seiten, also so 4/5 werden nicht im Google gelistet, weil ich mal einen Fehler gemacht habe. Jetzt muss ich den wieder gut machen und das dauert. Und es wird noch ewig dauern, habe ich das Gefühl.
Ja, in WordPress ist man freier, als in Blogspot. Aber man hat auch viel, viel mehr zu tun.
Vielleicht hätte ich mich auch einfach nicht mit dem ganzen Kram beschäftigen sollen, dann hätte ich das alles nicht gesehen. Hihi.
Aber hey, man muss es positiv sehen. Mir wird definitiv nicht langweilig. :D

Beim “Top Ten Thursday” ging es diese Woche um fiese Cliffhanger. Das ist auch so eine Sache, die ich bei Büchern immer schnell vergesse.

Mein Lesemonat August ist auch online.

Und wie war deine Woche?

Signatur Buchblog angeltearz liest

Quellenangabe: Klappentext und Cover stammen vom Autor / Verlag.

Diesen Beitrag teilen oder liken
Loading Likes...

9 thoughts on “Mein Wochenrückblick, Kapitel 56

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



* Beim Abschicken deines Kommentares akzeptierst du, dass deine Daten auf angeltearz-liest.de gespeichert und verarbeitet werden. Detaillierte Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.