Mein Wochenrückblick, Kapitel 48

Wochenrückblick
Mein Wochenrückblick basiert auf die Leselaunen von der lieben Nicci von trallafittibooks.

Ist es nicht verrückt wie schnell die Woche schon wieder vorbei war? Ich habe das Gefühl, dass ich den letzten Wochenrückblick gerade erst geschrieben habe.

Gelesene und geliebte Bücher

Currently Reading

Aktuell lese ich “Spinnenfunke”, den 12. Band der Spinnen-Reihe von Jennifer Estep. Hachz, ich liebe diese Reihe sehr. Ich mag die Protagonistin Gin so gerne. Irgendwie ist diese Buchreihe einfach mega. Und ja, auch der 12. Band ist wieder genial und spannend und überhaupt. Mein Plan ist, dass ich ihn heute noch beendet. Mal sehen, ob ich das schaffe.

Wochenrückblick Spinnenfunke

“Gin Blancos Erzfeindin, die Feuer-Elementarmagierin Mab Monroe, wurde schon vor langer Zeit besiegt. Trotzdem versucht immer wieder jemand, Gin zu töten. Und als eine neue Feindin mit dem mysteriösen Namen M. M. Monroe in Ashland auftaucht, ist Gin nicht das einzige Ziel der listigen, grausamen Killerin: Auch Gins Freunde werden immer wieder – scheinbar zufällig – in Unfälle verwickelt. Gin weiß, dass mehr dahinter steckt und M. M. Monroe versucht, die sprichwörtliche Schlinge mit jedem »Unglück« enger zuzuziehen. Wird Gin mehr brauchen als nur ihre mächtige Eis- und Steinmagie, um M. M. Monroes Mordplänen zu entkommen?”
~ Klappentext

Ausgelesen

Ich habe den Thriller “Ausgezählt” von David Baldacci beendet und auch schon rezensiert. So gut fand ich den leider nicht. Und dann habe ich von der jungen Autorin Amanda Godebronn ihr Debüt “Unsterbliches Vermächtnis – Das Hirsch-Erbe” gelesen. Die Rezension ist auch schon getippt und wird morgen oder übermorgen online kommen. Ich möchte nicht so viel vorweg nehmen, aber leider ist das Buch nicht so rund.

Das schönste, gefundene Zitat

“Der Mensch kann zwar tun, was er will, aber er kann nicht wollen, was er will?”
Shopenhauer soll es gesagt haben

Leseliste Juli

Es wird! Ich bin beim letzten Rezensionsbuch für diesen Monat. Und als nächstes Buch werde ich mir “Die Arena” vornehmen.

David Baldacci “Ausgezählt”
Nicole Gozdek “Prophezeiungen für Jedermann”
– Stephen King “Die Arena”
– Tanja Neise “Der Orden der weißen Orchidee – Die Erbin” (Band 1)
– Leo Crew “Wolfsthron”
– Kim Harrison “Blutseele”
Amanda Godebronn “Unsterbliches Vermächtnis – Das Hirsch-Erbe” (Band 1)
Theresa Hannig “Die Unvollkommenen”
Jennifer Estep “Elemental Assassin – Spinnenfunke” (Band 12)

Neu eingezogene Bücher

Ein ganz besonders Buch ist bei mir eingezogen. Ein Buch, um das ich schon so lange Zeit schleiche und immer wieder mit mir gekämpft habe, ob ich es kaufen werde. Das “5 Jahres Tagebuch”.
Ich bin ja nicht so jemand, der was auf so lange Zeit durchzieht. Aber, ich werde es probieren! Wenn man es nicht ausprobiert, weiß man ja nicht, ob man es kann. Richtig? Richtig!
Das Buch werde ich auf jeden Fall noch mal genauer vorstellen.
Und dann ist noch ein Rezensionsbuch bei mir eingetroffen.

Wochenrückblick KW 29

Wochenrückblick Tagebuch

“Fragen und Antworten: 365 Fragen, 5 Jahre, 1825 Antworten”

“Mit einer interessanten Mischung aus 365 alltäglichen und ungewöhnlichen Fragen ermöglicht es uns dieses Buch, ohne großen Aufwand, uns selbst über fünf Jahre hinweg zu beobachten und unsere Entwicklung nachzuverfolgen. Die Beantwortung der unterschiedlichen Fragen macht schon während des Ausfüllens viel Freude und man kann an jedem Tag im Jahr beginnen: Einfach das aktuelle Datum aufschlagen und sich ein paar Minuten Zeit nehmen, um die Frage der betreffenden Seite zu beantworten. Ist ein Jahr vergangen, startet man die nächste Runde – auf jeder Seite ist Platz für fünf Antworten. Während die Jahre ins Land ziehen, kann man beobachten, wie sich die eigenen Antworten entwickeln. ”
~ Klappentext

Wochenrückblick Glutwelt

Dominik A. Meier “Glutwelt”
(Band 4)

“William Alastair wird beauftragt, eine Frau zu suchen, die nie mehr war als ein leise geflüstertes Gerücht: Serena McCallen, die beste Hackerin ihrer Zeit. Der Geist im Cyberspace. Ihre Spur verliert sich in der Gluthitze der ewigen Wüste. Niemand kennt den Grund oder das Ziel ihrer Reise. Dennoch begibt sich William auf eine scheinbar aussichtslose Suche, die ihn tausende Kilometer weit durch eine sterbende Welt führt. Eine Suche, die ihn auch die letzten Grenzen überwinden lässt, die die Menschen dem Feuer der Sonne abgetrotzt haben.”
~ Klappentext

Mein SuB ist dann jetzt bei 55 Bücher. Juhu, er schrumpft! Wenn auch sehr langsam, aber er schrumpft.

Das Leben gelebt

Nächsten Monat liegt bei uns ein Umzug an. Jemand aus meiner Schwiegerfamilie zieht bei uns für den Übergang ein. Wäre jetzt etwas dolle, wenn ich aushole. Aber damit sie sich wohl fühlt, werden wir einen Raum ausräumen. Dieser Raum ist mein Lesezimmer. Für mich ist es selbstverständlich, dass ich alle meine Sachen aus dem Raum raushole. Ich weiß schon, dass es viele nicht nachvollziehen können, aber mir ist es wichtig. Aktueller stand ist, dass sie 1,5 Monate bei uns bleibt. Dann zwischen meinen Sachen leben, finde ich doof.

Zu diesem Anlass habe ich angefangen auszumisten. Ich habe alle meine Bastelsachen, die ich seit bestimmt ein Jahr nicht mehr angefasst habe, verschenkt oder entsorgt. Ich bastel nur noch in meinen Erinnerungsalben. Die Sachen dafür habe ich natürlich behalten.
Meine Erinnerungsalben haben auch einen neuen Platz bekommen und sind jetzt immer in meiner greifbaren Nähe. Auch wenn der Platz dafür eng ist.
Ich weiß, dass ein paar meiner Leser total gerne mal was vom Inhalt meiner Alben gezeigt bekommen wollen, aber das möchte ich nicht. Zum Einen ist das absolut privat, denn es sind ja nun mal meine Erinnerungen und zum Anderen sind dort einige Menschen abgebildet, die nicht online gezeigt werden wollen. Ich müsste die meisten Bilder bearbeiten und unkenntlich machen. Die Bilder würden dann entsprechend mistig aussehen. Es tut mir leid, aber ich werde den Inhalt nicht hier im Blog zeigen. Sorry!

Wochenrückblick KW 29

Es ist ein schönes Gefühl, wenn man ausmistet. Wirklich richtig befreiend. Ich bin noch nicht ganz fertig und werde noch weiter aufräumen. In den nächsten zwei Wochen werde ich dann nach und nach meine Bücher aus den Regalen holen und diese in unserem Büro unterstellen. Unter meinen Schreibtischen (hab ein L sozusagen) ist genug Platz. Das kleine Regal mit meinem SuB wird direkt komplett umziehen. Den Platz habe ich schon frei geräumt.
Naja, den Anlass werde ich mir dann nehmen und wieder Bücher aussortieren. Die Kollegen von meinem Mann freuen sich immer sehr, wenn er wieder einen Schwung mitbringt. Hihi. Und ich freue mich, dass meine Bücher ein neues Zuhause finden.

Wochenrückblick KW 29

Wochenrückblick KW 29

Letzte Woche hatte ich darüber berichtet, dass im Nachbarort Drachenfest war. Und dieses Wochenende ist bei uns Drachenfest. Und wir hatten endlich auch vernünftig Wind. Alle Drachen waren am Himmel und es sah so schön aus. Nebenbei war noch eine Art Jahrmarkt, ein US-Car- und Oldtimertreff und Mittelaltermarkt. Alles in allem so genial gemacht. Es hat wirklich extrem viel Spaß gemacht da rüber zu bummeln und sich alles anzuschauen.
Highlight war für mich die Baumstriezel, die wir uns mitgenommen haben. Die sind so lecker! Leider habe ich ein Foto vergessen. Hihi

3 gute Dinge

1. Das 5-Jahre-Tagebuch
2. Ausmisten
3. Memorykeeping

Und geschaut

Ein paar Folgen von “Chicago Fire”, wo wir jetzt fast am Ende der 4. Staffel sind.
Dann gab es im FreeTV neue Folgen von “Lethal Weapon” und “Seattle Firefighters”. Letzteres habe ich nur durch Zufall gesehen, dass es weiter geht. Da war nämlich mitten in der Staffel Sommerpause gemacht worden.
Und dann habe ich den Film “Aufbruch zum Mond” geschaut. Da geht es um das Leben von Neil Armstrong und puh, der Mann ist ja echt cool, aber der Film extrem langweilig.

In meinem Blog gebloggt

Das Voting für die Shortlist vom Skoutz Award läuft noch. Hast du schon gevotet? Ich bin so gespannt, welche drei Blogger sich über den Einzug in die Shortlist freuen dürfen. Ich gönne es jedem einzelnen von uns 15.

Beim “Top Ten Thursday” war das Thema diese Woche “Die 10 Schauplätze, die man mal besuchen möchte”. Das Thema war schon cool! 10 Settings habe ich gezeigt und dazu 10 Bücher, die dort spielen.

Sonst war hier im Blog nicht viel los. Ich bin immer noch am SEO nacharbeiten. Das wird auch noch einige Zeit dauern. In 4 Jahren sammeln sich echt viele Blogbeiträge an. Hihi. Aber es bringt total viel Spaß!

Achja, die “Fanseite” von meinem Blog ist bei Facebook jetzt gelöscht. Ich habe mittlerweile mehr “Freunde” mit meinem Account als ich Follower hatte. Und dann ist noch die Reichweite jetzt besser als vorher. Passt also!

Und wie war deine Woche?

Signatur Buchblog angeltearz liest

Quellenangabe: Klappentext und Cover stammen vom Autor / Verlag.

Diesen Beitrag teilen oder liken
Loading Likes...

14 thoughts on “Mein Wochenrückblick, Kapitel 48

  • Hallo Steffi,

    schade, dass du so von einigen Bücher enttäuscht wurdest. :/
    Die “Elemental Assassin”-Reihe habe ich damals bei Erscheinen auf meine Wunschliste gesetzt und eigentlich klingt die Protagonistin auch genau nach meinem Fall, aber mittlerweile schreckt mich einfach diese extreme Länge der Reihe ab …

    Ich kann total verstehen, wenn du deine Erinnerungsalben nicht hier zeigen willst, ich bin auch immer noch mega vorsichtig, wie viel Privates ich teile und gerade sowas ist ja auch irgendwie recht intim.

    Liebe Grüße
    Dana

    • Hey Dana,
      das hat man mal. :D Wird wieder besser. ;)
      Die Bücher lohnen sich auf jeden Fall, lass dich ja nicht abschrecken. Du kannst auch bei Band 10 einsteigen. Da gibt es einen kleinen “Cut” mit vielen Rückblicken. :)

  • Hallo Steffi,

    ich wünsche dir ein gutes Durchhaltevermögen für das 5-Jahre-Buch.
    Für mich hat das nämlich leider nicht geklapp. Ich bewundere jeden der die Disziplin hat das durchzuziehen.

    Liebe Grüße
    Chrissi

  • Hallo Steffi,

    bin echt gespannt, wie du das 5-Jahre-Tagebuch findest und auch auf die Vorstellung. Auch wenn es für mich nichts ist. Ist mir bei meiner Suche auch über den Weg gelaufen. :-)

    Ja, ausmisten find ich auch immer wieder schön. Diesen Monat mache ich eine Decluttering Challenge. Ist echt interessant und ich möchte darüber auch noch in meinem Blog berichten. Ist vielleicht auch was für dich. Bei interesse einfach melden.

    Ich kann es echt gut nachvollziehen. Auch wenn die Person nicht lange bei euch bleibt ist ein eigener Rückzugsort extrem wichtig. Wenn dann ständig jemand ins Zimmer kommt, weil er etwas braucht – das nervt. Nicht nur den Besuch, sondern auch einen selbst.

    Was deine Erinnerungsalben betrifft. Hut ab. Ich habe mir seit der Geburt meiner Tochter – vor 2 Jahren – vorgenommen unsere Familienalben zu machen und für sie eigene. Noch ist nichts passiert. *Augen zu halt* Dafür ist mein Blog entstanden. :-D
    Ist verständlich, dass du das nicht zeigen möchtest. Würde ich auch nicht machen.

    Freut mich, dass ihr dieses Wochenende für die Windflaute am letzten Wochenende entschädigt wurdet.

    So, ich wünsche dir einen schönen Abend. Drück dich <3

    Liebe Grüße

    Tina von Tina's Leseecke

    • Hey Tina,
      mal sehen, wie ich die Vorstellung gestalte. :D

      Ohja, berichte mal über diese Challenge. Ich habe davon vorher noch nie was gehört.

      Drück dich auch. :)

      • Hallo Steffi,

        ja, ich sitze gerade über der Vorstellung meines Filofaxplaners. Bin endlich mit basteln fertig. :-D Da muss ich auch noch schauen, wie ich die gestalte und mache.

        Challenge ist ja nun fast vorbei. Aber mehr dazu im Blog. ;-)
        Ich muss nur schauen, wie ich das zeitlich alles schaffe. Wird vermutlich erst im September. Im August hat mein Mann Urlaub und da steht die Familienzeit im Vordergrund.

        Liebe Grüße

        Tina von Tina’s Leseecke

  • Nicht jeder muss immer alles über einen Blogger erfahren, ich find gut, dass du deine Alben nicht zeigst, ich würde auch NIEMALS meine Tagebücher zeigen. Auch wenn es eine Art bloggen ist, sind diese nur noch viel, viel privater.

    Das mit dein freiräumen finde ich total in Ordnung. Auch wenn es nur kurze Zeit ist, mag man sich ja gern heimisch fühlen und wenn man in einen vollen Raum zieht, dann ist das doch irgendwie beklemmend. Ich finde es toll, dass ihr da Platz schafft, um den Ankömmling sich es heimisch machen zu können.

    Oh ja, Seo-Arbeiten sind echt ätzend xD bin gerade beim Buchblog dabei, denn da kommt Ende des Jahres auch eine große Änderung.

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



* Beim Abschicken deines Kommentares akzeptierst du, dass deine Daten auf angeltearz-liest.de gespeichert und verarbeitet werden. Detaillierte Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.