Rückblick

Mein Wochenrückblick, Kapitel Zwölf

Mein Wochenrückblick basiert auf die Leselaunen von der lieben Nicci von trallafittibooks. Ich möchte mit diesem Beitrag ein wenig erzählen, wie meine Woche war. Was ich so erlebt habe und vielleicht ein paar Dinge zeigen, die sonst nicht passen.


Mein aktuelles Buch

Heute morgen habe ich mit “Legendary” von Stephanie Garber angefangen.
Ich fand “Caraval” sehr gut und total schräg. Auch wenn schon einige Zeit vorbei gegangen ist zwischen den beiden Büchern, kann ich mich noch gut an “Caraval” erinnern. Das ist schon mal ein gutes Zeichen. “Legendary” fangt auch schon mal sehr gut an.


Beendete Bücher in dieser Woche

Beendet habe ich die nächsten beiden Bände der 1.”Doors”-Staffel von Markus Heitz. Das waren “Blutfeld” und “Dämmerung“. Rezensiert sind auch schon beide Bücher.
Ich kann mich gar nicht entscheiden, welches ich von den drei Büchern am Liebsten mag. Irgendwie haben sie alle ihre Besonderheiten.
Dann habe ich noch “Eine Ewigkeit ohne dich” von Jill Noll gelesen. Naja, verschlungen trifft es eher, denn den Großteil des Buches habe ich am Samstag gelesen. Ich konnte es einfach nicht weglegen. Die Rezension dazu schreibe ich bald.


Momentane Lesestimmung

Die Stimmung ist super, aber die Lese-Zeit war diese Woche echt knapp.


Gibt es Neuzugänge

Ein Buch ist bei mir eingezogen. Und zwar “Invisible” von Ursula Poznanski und Arno Strobel. Da ich auf der Lesung war, musste es einfach mit. Die beiden Autoren haben das Buch so schmackhaft gemacht, ich freue mich schon sehr darauf, es zu lesen.


Neuzugänge im November 2018


Zitat der Woche

“Nein, ich bin Batman.”
~ aus “Doors X – Dämmerung” von Markus Heitz


Und sonst so?

Was lag an?

Ich war ich einer Lesung. Und ich freue mich immer noch so sehr, wenn ich an den Abend zurückdenke. Ursula Poznanski und Arno Strobel haben auf ihrem Buch “Invisible” gelesen. Und die liebe Miri von Tthink Ttwice war auch da. Es war einfach großartig! Aber dazu schreibe ich natürlich noch mal einen separaten Post. Dann kann ich noch mal ordentlich schwärmen, wie großartig es war. Hihi.


Wochenrückblick KW 45


Ansonsten war die Woche einfach nur anstrengend. Viele Termine, viel Stress und irgendwie dadurch kaum Zeit mal runter zu kommen. Am Montag lag auch mein verhasster jährlicher Zahnarzttermin an. Es gibt wenig Dinge, wo ich panische Angst vor habe, aber Zahnarzt gehört dazu. Mein neuer Zahnarzt ist so nett und auch die Mädels, die da sind. Aber ich glaube, meine Angst wird er mir nie nehmen können. Aber alles ist gut und ich muss da erst in einem Jahr wieder hin. Ich bin so unendlich froh!
Gelesen habe ich generell recht wenig, weil ich die Zeit einfach nicht hatte und irgendwie total aufgedreht war. Ganz merkwürdig! Jetzt am Wochenende hat es sich allerdings wieder geändert. Juhu!

Ein neues Playstation Spiel ist angekommen. “Final Fantasy X” war früher eins meiner Lieblingsspiele. Und als ich gesehen habe, dass es das auch für die PS4 gibt… Ich musste es einfach haben. Angespielt habe ich es auch schon und es ist wie früher. Ich liebe es! Dass “X-2” auch noch dabei ist, finde ich super. Das kenne ich nämlich noch nicht.


Wochenrückblick KW 45


Am Samstag waren wir im Altertaler Einkaufszentrum in Hamburg ein wenig Shoppen, aber gekauft habe ich nichts. Ich habe noch mit der Schutzfolie meines Handys zu kämpfen und hab mich ein wenig schlau gemacht. Aber irgendwie ist das alles nicht so einfach und keiner konnte mir richtig weiterhelfen. Ja, so ist das mit diesen Sondermodellen. So nervig! Aber dann kaufe ich wieder was online und muss mich mit einen Kompromiss zufrieden geben. Ist ja gar nicht meins.
Mein Mann hat sich über ein neues Hobby schlau gemacht, das er beginnen möchte. Ich freue mich tierisch für ihn! Wenn die Zeit reif ist, berichte ich vielleicht. Wenn das wen interessiert.


Wochenrückblick KW 45


Wir haben mein Bücherzimmer etwas umgeräumt, weil mein Lieblingsmann einen Platz für sein neues Hobby haben soll. Dafür mache ich sehr gerne Platz in meinem Bücherzimmer. Ich hatte schon lange vor, die Kommoden darin auszuräumen und Ungenutztes weg zu tun. Die Chance habe ich direkt genutzt.
Mir ist mal klar geworden, wie viele Bücher ich eigentlich habe. Jetzt, wo ich den Platz verkleinern musste. Ich muss da ganz, ganz dringend mal aussortieren. Ganz super dringend!
Aber ich liebe diese kleine Kuschelecke auf dem Bild oben. Total kuschelig.


Meine 3 gute Dinge der Woche

1. Die Lesung von Ursula Poznanski und Arno Strobel
2. Als es endlich Wochenende war
3. Umräumaktion am Sonntag im Bücherzimmer


Film- und Serienhighlights

Die neusten Folgen von “TBBT”, “9-1-1” und “Atlanta Medical” habe ich geschaut, die im FreeTV liefen.
Dann habe ich mir noch “Bad Moms 2” angeschaut. Eigentlich somit auch meinen ersten Weihnachtsfilm in diesem Jahr. Ich fand den Saukomisch und leider auch so wahr. In vielen Dingen.
Und “Die Verlegerin” habe ich auch schon geschaut. Wie ich den Film finde, kann ich irgendwie schlecht einschätzen. Einerseits war er echt langweilig, aber andererseits. Ich weiß auch nicht.


Und im Blog

Mein Blog musste leider auch unter meinem Zeitmangel in dieser Woche leiden. Neue Beiträge habe ich online geschickt, aber das war es auch. Wird in der nächsten Woche bestimmt wieder besser!

Und wie war deine Woche?


Loading Likes...

4 thoughts on “Mein Wochenrückblick, Kapitel Zwölf”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beim Kommentieren werden dein Name, E-Mail, Kommentar sowie deine IP-Adresse und den Zeitstempel deines Kommentars gespeichert werden, um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern. Du kannst deinen Kommentar jederzeit wieder löschen. Mein Blog nutzt Gravatar, um dein Avatar beim Kommentar anzuzuzeigen. Deine verschlüsselte und für den Empfänger nicht reproduzierbare E-Mail-Adresse wird an Auttomatic geschickt, damit dein hinterlegtes Profilbild gegebenenfalls angezeigt werden kann. Detaillierte Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.