Im Gespräch mit den Autorinnen Nadine d’Arachart und Sarah Wedler

Interviews mit Autoren und Autorinnen
Dass hinter jedem Buch ein/e Autor/in steckt, ist bekannt. Irgendwer muss sich ja diese mega Geschichte ausgedacht haben, die zwischen den beiden Buchdeckeln verborgen ist.
Aber leider bekommen diese viel zu wenig Aufmerksamkeit. Finde ich zumindest.

Deswegen möchte ich dir heute gleich die zwei Autorinnen Nadine d’Arachart und Sarah Wedler vorstellen. Ich persönlich kenne ihre Bücher zum Teil schon und kann die Beiden absolut empfehlen.

Und falls es dich interessiert und du mal nachlesen magst. Ich habe sogar eine Rezension zu dem Buch “Ein Spiel für Gewinner” hier im Blog, u.a..

Hey Nadine und Sarah

Autorinnen Nadine d’Arachart und Sarah Wedler
© Nadine d’Arachart und Sarah Wedler

Wer seid ihr? Stellt euch vor!
Sarah: Wir sind Nadine und Sarah, ein Autorinnenduo aus dem Ruhrgebiet. Wir schreiben hauptsächlich Thriller, haben aber auch schon im Bereich Fantasy und einen Kurzgeschichtenband veröffentlicht. Letzten Herbst ist der dritte Teil unserer Daria-Storm-Reihe erschienen.

Seit wann schreibt ihr? Gab es ein ausschlaggebendes Erlebnis, das dich und dich zum Schreiben gebracht hat?
Nadine: Sarah und ich sind schon seit der 5. Klasse beste Freundinnen. Als wir 12 waren, hatten wir ein gemeinsames Lieblingsbuch, und zwar “Drachenfeuer” von Wolfgang Hohlbein. Das hat uns so begeistert, dass wir einfach mal per Hand einen zweiten Teil geschrieben und ihm diesen auch überreicht haben. Danach hat uns das Schreiben nicht mehr losgelassen.

Lest ihr selber gerne Bücher und welches Genre? Hättet ihr vielleicht einen ulitmativen Buchtipp?
Nadine: Ich liebe die Bücher von Richard Laymon und kann sie nur jedem Thriller- und Horrorfan empfehlen. Vor allem “Die Gang” und “Das Treffen” sind toll. Er hatte zwar einen sehr speziellen Stil, aber wenn man sich darauf einlässt, kann man seine Bücher nicht mehr aus der Hand legen :-)

Sarah: Ich kann auf jeden Fall “Das Versteck” von Dean Koontz empfehlen! Es war das Buch, was Nadine und mich zum Schreiben unseres ersten Thrillers angeregt hat. Es ist zwar etwas übersinnlich angelegt, doch allen Fans von Serienmörderromanen wird es sicher trotzdem gefallen.

Gibt es unter euren eigenen Büchern ein Buch, das ihr am Liebsten mögt? Warum?
Nadine: Bei mir ist das “Nebelflut”. Dabei handelt es sich um einen Thriller über ein verschwundenes Mädchen, deren Bruder irgendwie in den Fall verwickelt zu sein scheint. Das Buch spielt in Irland im Winter und mir gefällt rückblickend einfach die Atmosphäre :-)

Sarah: Bei mir ist das unser neuestes Buch “Der Schleicher”. Weil wir zeitgleich an unserer Masterarbeit saßen, hat Nadine den Anfang allein verfasst, so die ersten 30, 40 Seiten, und als ich sie in die Finger bekam, hatte ich das Gefühl, es hier mit einem sehr strangen Mörder zu tun zu haben. Und das gefiel mir ;-)

Habt ihr eine Website und seid ihr im Social Media unterwegs? Und wie kann man euch folgen?
Nadine: Unsere Website ist www.darachartwedler.de. Wir versuchen sie aktuell zu halten, News findet man aber meist eher auf unserer Facebookseite www.facebook.com/darachart.wedler

Sarah: Wir sind auch bei Twitter unter @darachart.wedler, dort kann man uns ebenfalls folgen. Und ich bin als @sarah.wedler auf Instagram, da gibt es auch regelmäßig Buchnews :-)

Der Schinder von Nadine d’Arachart und Sarah Wedler

“Was, wenn jemand eine Rechnung mit dir offen hat?
Was, wenn dieser Jemand ein Serienmörder ist?
Maxim Winterberg kann sich an nichts mehr erinnern. Der ehemals anerkannte Folterexperte und Mitarbeiter der Polizei ist nur noch ein Schatten seiner selbst. Dennoch ruft Kommissarin Daria Storm ihn zur Hilfe, als an verlassenen Orten auf einmal grausam zugerichtete Leichen gefunden werden. Die Toten tragen die Handschrift des Schinders, eines Serienmörders, der vor zwei Jahren sein Unwesen trieb und dann spurlos verschwand. Doch jetzt ist er zurück und eine Hetzjagd durch die Ruinen Berlins nimmt ihren Lauf. Zu spät verstehen Maxim und Daria, dass sie absolut niemandem vertrauen dürfen …”
~ Klappentext


Vielen Dank, liebe Nadine und liebe Sarah, dass ihr euch die Zeit genommen habt meine Fragen zu beantworten.
Kennst du schon die Bücher von Nadine und Sarah? Wenn ja, wie hat es dir gefallen?

Signatur Buchblog angeltearz liest

Quellenangabe: Klappentext und Buchcover stammen vom Verlag / Autor.

Diesen Beitrag teilen und liken
Loading Likes...
Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Bitte beachte: Beim Abschicken deines Kommentares akzeptierst du, dass deine Daten auf angeltearz-liest.de gespeichert und verarbeitet werden. Detaillierte Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.