Interview

Im Gespräch mit der Autorin Lara Seelhof

Hinter jeden Buch steckt ein Autor oder eine Autorin, der bzw. die einfach viel zu wenig Beachtung bekommt. Mit meinen kleinen Interviews möchte ich zeigen, dass auch hinter den geschriebenen Worten jemand steckt.

Ich bin so froh darüber, dass ich “Krallenspur” von Lara lesen durfte. Ich mag ihr Buch unheimlich gerne und möchte es jedem Fantasy-Fan ans Herz legen. Auch, dass Lara meine Fragen beantwortet hat, freut mich wahnsinnig.



© Lara Seelhof

1. Wer bist du? Stell dich vor!
Kurz gesagt: Ich bin eine tierverrückte, fantasievolle, naturverbundene und kaffeesüchtige Endvierzigerin, die ihre Leidenschaft – das Schreiben – ausleben darf und mit ihrem Mann in Bayern lebt.

2. Seit wann schreibst du? Gab es ein ausschlaggebendes Erlebnis, das dich zum Schreiben gebracht hat?
Da muss ich leider etwas klischeehaft antworten. Ich habe mir schon als Kind immer Geschichten ausgedacht und aufgeschrieben, so wie wohl beinahe jeder Schriftsteller. Meine Mutter war daran „schuld“, denn sie hat mich mit ihrer Fantasie und Leidenschaft für Märchen und Fantasy-Geschichten „infiziert“. Sie ist ein riesiger „Herr der Ringe-Fan“. Aber bis zu meinem ersten Buch „Krallenspur“ sind meine „Werke“ dann immer in einer großen Schublade gelandet, wo ich sie teilweise noch heute aufbewahre, gelegentlich heraushole und mich köstlich amüsiere.

3. Liest du selber gerne Bücher und welches Genre? Hättest du vielleicht einen ultimativen Buchtipp?
Leider habe ich natürlich berufsbedingt wenig Zeit zum Lesen, aber wenn dann bin ich nicht unbedingt auf ein Genre festgelegt. Aktuell habe ich sogar zwei Buchtipps. Ich habe gerade das Fantasy-Debüt „Die Saat des weißen Drachen“ des thüringischen Indie-Kollegen Uwe Eckardt verschlungen, das absolut lesenswert ist. Mein zweiter Buchtipp ist ein brandneues Taschenbuch, das Ende Januar im Tomfloor Verlag erscheinen wird. „Erobertes Normannenherz“ von Altena Altenburg ist ein spannender historischer Liebesroman, der im England des 11. Jahrhunderts spielt.

4. Gibt unter deinen eigenen Büchern ein Buch, das du am Liebsten magst? Warum?
Da erst ein Buch von mir, nämlich der Urban-Fantasy-Roman „Krallenspur“ veröffentlicht wurde, müsste ich eigentlich sagen „Krallenspur“. Allerdings habe ich festgestellt, dass ich mich gerade immer mehr in die Figuren und die Geschichte des Buchs verliebe, dass ich aktuell schreibe. Darin wird es um Hexen und Drachen gehen und es ist wohl logisch, dass ich das noch mehr liebe, denn in dieser Handlung stecke ich bis zum Hals und sie beschäftigt mich natürlich mehr als etwas, das schon abgeschlossen ist.

5. Hast du eine Website und bist du im Social Media unterwegs? Und wie kann man dir folgen?
Ja, natürlich. Die Präsenz im Internet ist ja heute unglaublich wichtig. Allerdings muss ich gestehen, dass ich viel zu wenig Zeit neben dem Schreiben und einigen anderen Aktivitäten habe, da extrem aktiv zu sein. Aber wenn es etwas Neues wie ein Buch gibt und gelegentlich auch etwas Privates, dann findet man mich hier:
Meine Website : https://laraseelhof.jimdo.com/
Unter Facebook: https://www.facebook.com/AutorinLaraSeelhof/
Unter youtube: https://www.youtube.com/channel/UCujfctvjZvggfWmkGQ0RkAA (hier gibt es alles zu den Büchern des Verlags wie Buchtrailer, Leseproben etc.)
Auch auf Lovelybooks, Twitter, Instagram und google kann man mir natürlich folgen.

Bevor unser Interview nun zu Ende geht, möchte ich mich aber unbedingt noch bei dir bedanken, liebe Steffi. Zum einen natürlich für diese tolle Möglichkeit, mich hier auf Deinem Blog Lesern vorzustellen, die mich noch nicht kennen. Allerdings möchte ich auch noch für etwas anderes einfach mal Danke sagen (Danke wird sowieso viel zu wenig gesagt, finde ich). Du weißt ja, dass ich schon eine Weile ein großer Fan von dir bin und danke dir, für die viele Zeit und Arbeit, die du in deinen Blog und auch deine anderen Social-Media-Präsenzen hineinsteckst und damit uns Autoren unterstützt und Blogger-Kollegen und Leser begeisterst!


Krallenspur von Lara Seelhof
“Die erste Begegnung der siebzehnjährigen Celia McCall mit dem neuen Schulcasanova ist im wahrsten Sinne des Wortes umwerfend und es funkt zwischen ihnen. Doch der rätselhafte Cassian hat nicht nur jede Menge Exfreundinnen, sondern auch dunkle Geheimnisse.
Spielt er etwa nur ein falsches Spiel mit ihr?
Als sie in tödliche Gefahr gerät, erkennt sie endlich die Wahrheit, doch die ist so verrückt, dass sie es selbst kaum glauben kann – es gibt tatsächlich Dämonen und sie wollen ihren Tod.
Doch warum? Und auf welcher Seite steht Cassian wirklich?”
~ Klappentext

Vielen Dank, liebe Lara, dass du dir Zeit genommen hast meine Fragen zu beantworten. Und für deine Worte! Danke, Danke, Danke!!!


Meine Rezension
Quellenangabe: Klappentext und Buchcover stammen vom Autor / Verlag.

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beim Kommentieren werden dein Name, E-Mail, Kommentar sowie deine IP-Adresse und den Zeitstempel deines Kommentars gespeichert werden, um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern. Du kannst deinen Kommentar jederzeit wieder löschen. Mein Blog nutzt Gravatar, um dein Avatar beim Kommentar anzuzuzeigen. Deine verschlüsselte und für den Empfänger nicht reproduzierbare E-Mail-Adresse wird an Auttomatic geschickt, damit dein hinterlegtes Profilbild gegebenenfalls angezeigt werden kann. Detaillierte Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.