Interview | Im Gespräch mit Annie Mae Gold

Interview | Im Gespräch mit Annie Mae Gold


Hinter jeden Buch steckt ein Autor oder eine Autorin, der bzw. die einfach viel zu wenig Beachtung bekommt. Mit meinen kleinen Interviews möchte ich zeigen, dass auch hinter den geschriebenen Worten jemand steckt.

Das Buch “Taintless” ist eines meiner Highlights aus 2017. Deswegen freue ich mich wahnsinnig darüber, dass die liebe Annie meine 5 Fragen beantwortet hat und ich sie euch noch etwas näher vorstellen darf.


1. Wer bist du? Stell dich vor!
Gerne. Ich bin Annie, 33 Jahre alt, und wohne in Trier, einer beschaulichen Stadt in Rheinland-Pfalz. Meine Freizeit verbringe ich mit meinen super süßen Hundedamen. Momentan nimmt das Schreiben des zweiten Teils von „Taintless“ allerdings einen enormen Teil meiner Zeit in Beschlag. Aber meine zwei selbstbewussten Hunde, passen schon ganz genau auf, nicht zu kurz zu kommen, sollte ich wieder einmal zu tief in die Geschichte eingetaucht sein. Sport ist mir aber auch sehr wichtig. Ich mache mehrmals die Woche Pilates und habe auch noch mit Ashtanga Yoga begonnen. Außerdem backe ich gerne, liebe es zu verreisen, lese natürlich und ich kümmere mich um meinen Garten, obwohl ich, zum Leidwesen meiner Pflanzen, ohne grünen Daumen geboren wurde …

2. Seit wann schreibst du? Gab es ein ausschlaggebendes Erlebnis, das dich zum Schreiben hat?
Kurzgeschichten oder Märchen habe ich schon früher immer mal wieder geschrieben, aber niemals ein Buch von 488 Seiten. Die Idee zu „Taintless“ hatte ich 2012 – und ich war völlig begeistert von der Story! Ich liebe unvorhersehbare Handlungen, starke Charaktere, ein bisschen Grusel, dramatische Wendungen, gute Liebesgeschichten und Themen, die zum Nachdenken anregen und die ein klitzekleines bisschen den erhobenen Zeigefinger auspacken.

Als mir die Idee das erste Mal durch den Kopf spukte, habe ich allerdings nicht sofort mit dem Schreiben begonnen. Es hat noch eine ganze Weile gedauert, denn ich wartete darauf, dass sich die Story wieder verflüchtigte – aber das tat sie einfach nicht. Das Thema ließ mich nicht mehr los. Summer, meine Protagonistin, hatte sich mich ausgewählt, um ihre Geschichte zu erzählen. Sie verfolgte mich regelrecht. Und dann, drei Jahre später, hatte sie mich soweit: Ich begann zu schreiben – und ich liebte es!

3. Liest du selber gerne Bücher und welches Genre? Hättest du vielleicht einen ulitimativen Buchtipp?
Ich bevorzuge kein bestimmtes Genre beim Lesen. An machen Tagen lese ich die „Eberhoferkrimis“ von Rita Falk. An anderen Tagen lese ich Romane und Kurzgeschichten von Stephen King, oder die Romane von Andreas Eschbach, Jane Austen, Kiera Cass … aber auch gerne mal Philosophisches von Richard David Precht.

Mein ultimativer Buchtipp? … mhm … Es gibt so viele tolle Bücher und so viele hervorragende Autoren in den unterschiedlichsten Genres. Wenn ich mich aber jetzt und hier festlegen muss, dann entscheide ich mich für Sarah J. Maas „Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen“ sowie „Das Reich der sieben Höfe – Flammen und Finsternis“, weil mich die beiden Bücher nach langer Zeit mal wieder so richtig berührt haben! Ich habe sie regelrecht verschlungen!

4. Gibt unter deinen eigenen Büchern ein Buch, das du am Liebsten magst? Warum?
Meinen Debütroman „Taintless – Blindes Vertrauen“ (Teil eins der Trilogie). Mein Roman handelt von der 17-jährigen Summer Snow. Sie lebt ein scheinbar sicheres, harmonisches Leben mit ihrer Familie hinter einer unüberwindbaren Mauer. Nur hier haben die letzten Menschen vor den lauernden Gefahren Zuflucht gefunden: in der „Kolonie“, aufgeteilt in Gilden und Elite. Obwohl es ihr gut geht, fühlt sich Summer wie im Gefängnis. Sie ist nicht geschaffen für ein eintöniges Dasein. Doch als sie endlich kurz davor steht die Kolonie zu verlassen, muss sie feststellen, dass ihre ganze Welt nur eine Illusion ist und dass auch die Liebe ihres Lebens nicht der ist, den sie zu kennen geglaubt hat. Es ist ein Buch mit einem, wie ich finde, unterhaltsamen und spannenden Mix aus Bekanntem und völlig Neuem, gespickt mit unerwarteten Wendungen und tollen Charakteren. Wenn man dystopische Liebesromane mag, ist „Taintless“ genau die richtige Wahl, denn das Buch bietet gute Unterhaltung, schockierende Momente und ein Ende, das man so vermutlich nicht erwartet hätte.

Mhm … aber wenn ich so darüber nachdenke, liebe ich den zweiten Teil der Taintless-Reihe eigentlich genauso oder vielleicht sogar ein kleines bisschen mehr … weil er noch spannender und aufregender ist, aber auch umfangreicher als Teil eins. Und ich arbeite auf Hochtouren, sodass ihr im Spätsommer 2018 endlich erfahren werdet, wie es mit Summer, Will und Clay weitergeht.

5. Hast du eine Website und bist du im Social Media unterwegs? Und wie kann man dir folgen?
Auf Facebook halte ich euch über die Fortschritte zum zweiten Band auf dem Laufenden und mache auch immer mal wieder super tolle Gewinnspiele um euch die Zeit zum zweiten Teil der Trilogie zu verkürzen: http://www.facebook.com/anniemaegold Ich habe auch eine Website, auf der ihr mir sehr gerne einen Besuch abstatten könnt: www.anniemaegold.com

Ich danke dir, liebe Steffi, und allen Lesern für euer Interesse! Ich wünsche euch einen tollen Tag!


Taintless von Annie Mae Gold

“Im Jahr 2171 ist die Welt nahezu unbewohnbar. Nur hinter einer unüberwindbaren Mauer haben die letzten Menschen Zuflucht gefunden: in der ‘Kolonie’, aufgeteilt in Gilden und Elite. Die 17-jährige Summer fiebert dem Tag der Auswahl entgegen, dem einzigen Ausweg aus ihrem Leben in der Gilde. Denn obwohl dies der letzte sichere Zufluchtsort auf Erden ist, fühlt sich Summer wie im Gefängnis. Sie ist nicht geschaffen für ein eintöniges Dasein. Sie will raus! Als der geheimnisvolle Clay in ihrer Schule auftaucht, ist es um sie geschehen. Clay kommt aus der Elite, genau dort will sie hin. Doch was ist mit Will, den sie schon ihr Leben lang kennt …? Hin- und hergerissen zwischen ihren Gefühlen beginnt sie zu zweifeln: Wem kann sie trauen? Ist die Elite wirklich die perfekte Spaßgesellschaft, die sie zu sein vorgibt? Und was liegt eigentlich auf der anderen Seite der Mauer? Summer findet eine Wahrheit, die sie mehr kosten wird als nur ein gebrochenes Herz …” ~ Klappentext / Rezension

Vielen Dank, liebe Annie, dass du dir Zeit genommen hast meine Fragen zu beantworten.

Loading Likes...
Die Kommentare sind geschloßen.