Interview

Im Gespräch mit der Autorin Ily Romansky

1. Wer bist du? Stell dich vor!
Ily Romansky der Name. Mystery-Autor der Beruf. Ich bin zwar erst seit 31 Jahren auf dieser Welt, aber habe schon einige düstere Geschichten gesponnen und dunkle Geheimnisse enthüllt. Der Rabe ist mein Spirit Animal. Halloween meine Religion. Lieber einsame Hütten als Sandstrand. Lieber verlassene Villen als Disko. Mein Squad für die Zombieapokalypse steht bereit. Meine größte Herausforderung ist die normale Fassade im Alltag aufrecht zu erhalten. Bücher schreiben ist mein Zufluchtsort.

2. Hast du eine Website und bist du im Social Media unterwegs? Und wie kann man dir folgen?
Social Media? Ah, Sie meinen die Fassade. Klar habe ich eine.
Twitter: https://twitter.com/IlyRomansky
Webseite: https://ilyromansky.com/
Instagram: https://www.instagram.com/ily.romansky/
Facebook:http://facebook.de/ilyromansky

3. Seit wann schreibst du? Gab es ein ausschlaggebendes Erlebnis, das dich zum Schreiben gebracht hat?
Ich litt als Kind an Albträumen. Meine Mutter brachte mich zu einer Hexe (im Alten Russland durchaus üblich), die meinte, ein schreckliches Ereignis hätte mich noch im Mutterleib beeinflusst (unser Haus brannte ab, als meine Mutter schwanger war) und ich brauchte ein Ventil, um es zu verarbeiten. Ich begann meine Träume aufzuschreiben, jeder davon einen eigenen Roman wert.

4. Liest du selber gerne Bücher und welches Genre?
Ich liebe alles, was mich in eine andere Welt entführt. Ich liebe selbstbewusste, einnehmende Charaktere, die keine Angst haben, sie selbst zu sein. Ich liebe Geschichten von Schatten, scheinbar unlösbare Rätsel und Helden, die dem Bösen ins Gesicht lachen.
Ich mag Terry Pratchett, Sleepy Hollow, Die Flüsse von London, Nevermoor, Die Gänsehaut-Reihe und alte Klassiker wie The Monk.

5. Erzähle uns etwas über dein Buch.

Mein Roman “Zara Nesbit – Blutrabe” ist eine Mischung aus allem, was ich lese, träume und mich erinnere.
Es spielt in einem alternativen England im 16. Jahrhunderten, einer düsteren Zeit. Magie ist wie eine Naturgewalt über das Land hereingebrochen und schlägt alle in ihren unentrinnbaren Bann. Die Hauptfigur Zara Nesbit, ist Gouvernante und beauftragt ein Kind vor der Magie zu beschützen. Aber ein mörderischer Magus treibt sein Unwesen und der Fluch einer Hexe liegt über dem Dorf.


Vielen Dank liebe Ily, dass du dir Zeit genommen hast meine Fragen zu beantworten.


Quellenangabe: Das Buchcover stammt vom Verlag / Autor.

Loading Likes...

4 thoughts on “Im Gespräch mit der Autorin Ily Romansky”

  1. Huch, da habe ich doch glatt eine Autorin ganz nach meinem Geschmack bei Dir entdeckt. Die kommt gleich mal auf meine Autoren-Must-Read-List.

    Vielen, vielen Dank für diese Entdeckung!!

    Bussi von Deiner Big CandleSis (obwohl bestimmt viel kleiner als Du XD)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beim Kommentieren werden dein Name, E-Mail, Kommentar sowie deine IP-Adresse und den Zeitstempel deines Kommentars gespeichert werden, um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern. Du kannst deinen Kommentar jederzeit wieder löschen. Mein Blog nutzt Gravatar, um dein Avatar beim Kommentar anzuzuzeigen. Deine verschlüsselte und für den Empfänger nicht reproduzierbare E-Mail-Adresse wird an Auttomatic geschickt, damit dein hinterlegtes Profilbild gegebenenfalls angezeigt werden kann. Detaillierte Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.