Meine Highlights im ersten Halbjahr 2018

Meine Highlights im ersten Halbjahr 2018

11. Juli 2018 8 Von Steffi
Wie schon im letzten Jahr möchte ich noch einmal über das erste Halbjahr schauen. Welche Bücher haben mir am Besten gefallen? Ja, da gibt es schon einige Bücher. Teilweise konnte ich mich wirklich nicht entscheiden, welches mein Monats-Highlight war.

Vielleicht kennst du ja sogar eins dieser Bücher?


Januar

Im Januar gab es zwei Bücher, die ich wirklich richtig genial fand. Jeweils aus unterschiedlichen Genre…

Illuminae – Die Illuminae-Akten_01 von Amie Kaufman und Jay Kristoff Der Schinder von Nadine d’Arachart und Sarah Wedler


Dass das Jugendbuch “Die Illuminae-Akten” von Amie Kaufman und Jay Kristoff ein besonders Buch ist, brauche ich wohl nicht mehr zu erwähnen. Ja, okay, für die, die das Buch nicht kennen: Es ist ein besonders Buch. Es erzählt eine Geschichte, ist aber wie eine Akte aufgebaut. Mir gefällt es unglaublich gut.
Rezension

Und dann noch der Thriller “Der Schinder” von Nadine d’Arachart und Sarah Wedler, welcher mich aus mein Thriller-Loch gezogen hat. Zum Ende des letzten Jahres, waren mir Thriller zu eintönig und langweilig geworden. Nichts hat mich noch überrascht oder geschockt. Aber mit dem Schinder haben mich die beiden Autorinnen überrascht. Er ist wirklich richtig, richtig gut!
Rezension

 

Februar

Im Februar gab es ein Buch, welches mich sehr berührt und beeindruckt hat.

Gute Geister von Kathryn Stockett


In dem Roman “Gute Geister” von Kathryn Stockett geht es um Frauen verschiedener Hautfarben. Wie sie miteinander gelebt haben. Es war erschreckend zu lesen, wie sie miteinander umgegangen sind. Es sind Dinge, die ich niemals verstehen werde. Das Buch ist ein absoluter Muss für jeden Büchermenschen. Egal, welches Genre man sonst gerne liest.
Rezension

 

März

Im Märzhat mich wieder ein ganz besonders Buch gefesselt und berührt.

Sommer unter schwarzen Flügeln von Peer Martin


In dem Jugendbuch “Sommer unter schwarzen Flügeln” von Peer Martin geht es um Calvin und Nuri. Calvin gehört zur rechten Szene und Nuri ist ein Flüchtling aus Syrien. Doch dann verlieben sich beide ineinander. Die Welt von Calvin steht Kopf und er zweifelt an alles, was er bisher kannte.
Es ist einfach nur krank, dass bereits Jugendliche so mit anderen Menschen umgehen, nur weil sie aus einem anderen Land kommen.
Dieses Buch ist ebenfalls ein Buch, welches ich jedem empfehlen möchte. Es ist Band 1 einer Trilogie und ich möchte immer noch ganz dringend die beiden anderen Bücher lesen.
Rezension


April

Im April hatte ich direkt wieder zwei Bücher, die ich wirklich richtig gerne gelesen habe.

Black Dagger – Der Verstoßene von J. R. Ward Bitter & Bad – Dunkle Legenden von Linea Harris

Also großer Fan der “Black Dagger” ist ein neuer Band der Fantasy-Reihe immer ein Highlight. Bisher hat die Autorin mich noch nicht enttäuscht. Mit “Der Verstoßene” von J. R. Ward konnte ich wieder in meine geliebte Welt eintauchen.
Rezension

“Bitter & Bad” ist die Nachfolge-Trilogie von “Bitter & Sweet”, welche ich auch schon sehr gerne gelesen habe. Das Fantasybuch “Dunkle Legenden” von Linea Harris ist der erste Band der neuen Reihe und er hat mich wieder richtig begeistert. Ich freue mich schon sehr auf Band 2.
Rezension


Mai

Im Mai gab es ein Buch.

Magic Academy – Die Prüfung von Rachel E. Carter

Der 2. Band der “Magic Academy”-Reihe ist endlich erschienen und ich durfte ihn lesen. “Die Prüfung von Rachel E. Carter” war wie der erste Band einfach nur genial. Beim 1. Band war noch alles irgendwie 08/15, aber Band 2 hat vieles rausgerissen.
Rezension


Juni

Und da ist er auch schon, der Juni. Noch gar nicht so lange her, mein Lesemonat. Auch hier gab es zwei Bücher, die wirklich genial waren.

Black Dagger Legacy – Zorn des Geliebten von J. R. Ward Feuerstunde von Christopher Husberg

Das Thema mit den “Black Dagger” hatte ich oben ja schon angerissen. Von denen gibt es eine Spin-Off-Reihe, die “Legacy”. Die ist genauso genial… “Zorn des Geliebten” von J. R. Ward war für mich wieder ein Highlight. Wie schon gesagt, die Autorin kann es einfach.
Rezension

“Feuerstunde” von Christopher Husberg ist ebenfalls ein 2. Band. Band 1 “Frostflamme” fand ich schon mega und “Feuerstunde” kann definitiv mithalten. Ich liebe den Mix aus “Game of Thrones” und den “Shannara Chronicles”.
Rezension


Kennst du eins der Bücher?
Wie haben sie dir gefallen?

Loading Likes...