Der Bücherschrank im Bahnhof von Thale

Bücherschrank im Bahnhof von Thale
So ein Bücherschrank übt bei mir immer einen gewissen Reiz aus. Irgendwie ziehen sie mich an und ich muss einmal reinschauen. Nicht unbedingt was mitnehmen, aber wenigstens einmal schauen. Ja, ich gebe es zu. Oft ist es wirklich nicht nur schauen. Es kann gut sein, dass dort ein Buch von meiner Wunschliste liegt. Und dann kann ich einfach nicht anders. Du kennst das.

Jetzt war ich im Urlaub. Im Harz, genauer gesagt in Thale. Und leider hatte ich zu wenig Bücher mit. Wie gut, dass dort ein Bücherschrank ist. Und natürlich zeige ich ihn dir hier.

Bücherschränke sehen immer wieder anders aus und das ist so genial. So einen richtigen Schrank, wie man ihn kennt, sieht man nur noch selten. Ich finde es großartig, dass es so unterschiedlich und kreativ es doch ist.
Der Schrank in Thale ist eine alte Telefonzelle. Man muss schon etwas älter sein – so wie ich *höhö* – dass man einen besonderen Bezug zu solchen Telefonzellen hat. In dem Dorf, wo ich aufgewachsen bin, hatten wir an der Bushaltestelle so eine Telefonzelle stehen. Und ja, sie funktionierte sogar und ja, ich habe sie sogar genutzt. Es gab nämlich noch keine Handys. Verrückt! Kann man sich irgendwie gar nicht mehr so richtig vorstellen.

Der Bücherschrank

Wo steht er?
Bahnhof Thale
Bahnhofstraße 1
06502 Thale

Zugänglich?
In den Öffnungszeiten vom Bahnhof bzw. der Touristen-Info. Bitte die Öffnungszeiten beachten, die wechseln.
Parken kann man dort überall ganz gut. Die meisten Parkplätze sind allerdings kostenpflichtig.

Bücherschrank im Bahnhof von Thale

In die Telefonzelle wurden drei Regalböden gesetzt, die wirklich gut genutzt werden. Wie man sehen kann. Denn der Schrank ist unglaublich gut gefüllt. Ich stand einige Zeit davor und habe über die Titel geschaut. Durchweg waren es alte Bücher, die mir nichts gesagt haben. Sehr schade eigentlich.

Trotzdem ist die Auswahl riesig und ich denke, dass jeder dort was findet. Selber etwas dort hinbringen würde ich tatsächlich erst mal nicht. Denn auf dem Boden der Telefonzelle stapelten sich schon Büchertürme. Die wollte ich jetzt nicht unbedingt durchwühlen. Wenn man aber Zeit und Lust hat, ist es sicherlich mega sich dort vor zu setzen und einfach mal zu stöbern.

Irritiert haben mich die Schuhe, die im Schrank lagen. Da hat einer das wohl falsch verstanden… Und DVDs lagen ebenfalls in dem Bücherschrank. Wollte da jemand seinen Kram loswerden? Wir werden es nie erfahren. Ich weiß immer nicht, wie ich das finden soll. Es ja schön, dass es auch DVDs dort gibt. Irgendwer kann das sicherlich gut gebrauchen und freut sich darüber. Aber irgendwie ist es ja nicht Sinn der Sache bei einem Bücherschrank.
Egal! Wie schon geschrieben, bin ich aus dem Grund zum Bücherschrank, dass ich Lesenachschub brauchte. Ich weiß, dass ich auf dem Handy hätte weiter lesen können, aber ich bin ein Printbuch-Fan und brauchte deswegen halt Nachschub.

Bücherschrank im Bahnhof von Thale

Also ja, ich wurde sogar fündig. Das Buch “Everflame – Feuerprobe” von Josephine Angelini lag drin. Ich habe direkt das Handy genommen und nachgeschaut, ob es auch der erste Band ist. Welch ein Glück! Ist es tatsächlich. So konnte ich die letzten Tage meines Urlaubes retten und hatte wieder was zum Lesen.

Und wie findest du den Bücherschrank?

Signatur Buchblog angeltearz liest

Diesen Beitrag teilen und liken
Loading Likes...

2 Kommentare bei “Der Bücherschrank im Bahnhof von Thale

  • Hi,
    ich mag die Bücherschränke im Urlaub auch immer total. Schön, wenn man dann dort auch noch zufällig was tolles entdeckt so wie du. Schade ist, dass Bücherschränke immer mal für anderes genutzt wird :(. Das Telefonzellen-Prinzip habe ich übrigens schon einige Male in Deutschland entdeckt und ich mag sie auch total.

    Liebe Grüße
    Sandra

    • Hey Sandra,
      ja die Telefonzellen habe ich auch schon öfters gesehen. ;)
      Die Menschen sind schon komisch teilweise. :D Aber das lässt sich ja leider nicht vermeiden, dass es so ausgenutzt wird…

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Bitte beachte: Beim Abschicken deines Kommentares akzeptierst du, dass deine Daten auf angeltearz-liest.de gespeichert und verarbeitet werden. Detaillierte Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.