3 Bücher von meinem SuB #4

3 Bücher von meinem SuB
Es ist fast ein Jahr her, dass ich dir mal drei Bücher von meinem SuB gezeigt habe. Schande auf mein Haupt! Ich habe schon eine Ausrede in meinem Kopf, aber das bringt uns alle nix. Hihi.
Manchmal ist es einfach so, dass man einfach nicht mehr an etwas denkt und dann irgendwann schießt es einen wieder in den Kopf. So ist das halt auch hier.

Heute habe ich drei Bücher für dich, die schon extrem lange auf meinem SuB liegen. Und alle drei bleiben auch darauf liegen, denn ich möchte sie wirklich ganz bald mal lesen. Ich nehme es mir auf jeden Fall ganz fest vor. Aber du kennst es ja. Es kommt irgendwie immer was dazwischen.

Die Drei vom SuB

“Leises Gift” von Greg Iles habe ich mir mal von meiner Oma mitgenommen, weil sie es gelesen hatte und es für gut befunden hat. Bei meiner Oma liegen immer extrem viele Bücher, die sie gelesen hat und ich darf jedes Mal durch die Haufen stöbern. Ganz schlecht für meinen SuB, der immer leise vor sich hin weint, aber ganz gut für mich. Denn meine Oma liest alles außer Fantasy. Also gute Thriller und Krimi finde ich immer bei mir. Und wenn sie sagt, dass das Buch gut ist, dann vertraue ich ihr da auch blind.

Leises Gift

“Dr. Chris Shepard hat die junge Frau, die in seine Arztpraxis kommt, nie zuvor gesehen. Alex Morse gibt sich als Agentin des FBI zu erkennen. Sie sei, so sagt sie, auf der Spur eines Scheidungsanwalts, der seinen Klienten einen ganz besonderen Dienst bietet: Ihre Ehepartner sterben auf unerklärliche Weise. »Okay. Aber warum erzählen Sie mir das?« »Weil Ihre Frau vor genau einer Woche nach Jackson gefahren ist und zwei Stunden im Büro dieses Anwalts verbracht hat.«”
~ Klappentext

Dieses Buch wurde mir vor langer, langer Zeit mal von dem Autor zugeschickt. Ganz ohne vorheriger Absprache. Finde ich ja generell frech, wenn sowas gemacht wird. Und nein, ich nehme das Buch dann nicht in meinen Rezensionsstapel auf. Das Buch muss dann warten oder wird dann verschenkt, wenn es mir nicht zusagt. Aber das Buch “Seelensplitter” von Michael Schöck klingt extrem spannend und deswegen liegt es nach wie vor auf meinem SuB.

Seelensplitter

“Einst brachte die Macht eines Dämons Krieg über den Kontinent Materia. Seitdem verzehren sich dunkle Kräfte danach, ihn wieder zu befreien. Doch dafür benötigen sie den Schlüssel zu dem Gegenstand, der die Seele des Dämons bewahrt ein uraltes Artefakt.
Als drei befreundete Diebe aus der Villa eines mächtigen Magiers einen leuchtenden Edelstein stehlen, ahnen sie nicht, welche Konsequenzen dies haben wird. Denn der Frieden ist brüchig geworden.
Nur der Seher Luriel ahnt, dass Materia vor einer erneuten zerstörerischen Bedrohung steht und versucht, die Seele des Dämons zu verstecken. Doch zu diesem Zeitpunkt werden er und die Diebesfreunde bereits gejagt.”
~ Klappentext

Das dritte Buch, das ich dir zeigen möchte, ist von Johanna Tiefenbach “Die Magie der Steinblüte”. Ist dieses Cover nicht einfach wunderschön!? Alleine deswegen habe ich einfach bei dem Gewinnspiel zu dem Buch mitgemacht. Dieses Cover schrie einfach danach, dass es bei mir einziehen will. Okay, der Klappentext klingt auch mega gut.

Die Magie der Steinblüte

“Als Monika im Wald ein mysteriöses Amulett findet, ahnt sie nicht, in welches Abenteuer sie dank der Elfe Sithandia geraten ist. Inmitten eines Kampfes um die geheimnisvolle Steinblüte, in einer fremden magischen Welt, in der ihr niemand wohlgesonnen zu sein scheint, muss Monika zwischen Feind und Freund unterscheiden und ihren eigenen Wert erkennen, um zu überleben.
Kann sie den nötigen Mut dafür aufbringen und die richtigen Entscheidungen treffen?”
~ Klappentext

Kennst du die Bücher?
Wenn ja, wie haben sie dir gefallen?

Signatur Buchblog angeltearz liest

Quellenangabe: Klappentext und Cover stammen vom Verlag.

Diesen Beitrag teilen und liken
Loading Likes...

2 Kommentare bei “3 Bücher von meinem SuB #4

  • Hallo Steffi,

    ich habe “Leises Gift” gelesen, aber ich gebe es zu, ich musste erst noch einmal in meiner Rezi nachlesen, denn es war schon 2011 und das Buch ist ein bisschen verblasst in meiner Erinnerung.
    Ich fand den Anfang wohl zu lang und zu langatmig, aber das Ende so klasse, dass mir das Buch insgesamt dann doch gut gefallen hat. Also wenn Du es liest, halte durch, das Ende entschädigt dafür, wenn es Dir am Anfang ein bisschen zu lahm ist.

    LG Gabi

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Bitte beachte: Beim Abschicken deines Kommentares akzeptierst du, dass deine Daten auf angeltearz-liest.de gespeichert und verarbeitet werden. Detaillierte Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.