Buchvorstellung zu Schloss der Schatten – Blut ist dicker als Wasser von Jeanette Lagall

Buchvorstellung meets Buchzitate
In meiner kleinen Blogbeitrags-Reihe “Buchvorstellung meets Buchzitate” möchte ich dir Bücher vorstellen, die bisher noch nicht so viel Aufmerksamkeit erhalten haben. Aber definitiv bekommen sollten!

Bereits letzte Woche habe ich dir die Trilogie “Die Reise des Karneolvogels” von Jeanette Lagall vorgestellt. Heute möchte ich dir ihre Buch-Serie “Schloss der Schatten” bzw. den ersten Band “Blut ist dicker als Wasser” vorstellen.

Buchvorstellung

Die Serie hat bisher 2 Bände, die bereits erschienen sind. Es ist Urban-Fantasy mit Vampiren, Gestaltwandlern, Werwölfen und so weiter. Fantasy-Fans kommen voll auf ihre Kosten.

Schloss der Schatten

“Aurica liebt ihren neuen Job im „Schloss der Schatten“ – einem Kuriositätenmuseum für Magie, Schattenwesen und unerklärliche Phänomene. Sie schwärmt heimlich für ihren attraktiven Kollegen Daniel, auch wenn er sie provoziert, wo er nur kann. Zunächst ahnt sie nichts von seinem gruseligen Geheimnis. Erst als der mysteriöse Raoul auftaucht und Interesse an Aurica zeigt, ändert sich Daniels Verhalten. Doch weswegen? Zufällig entdeckt sie einen magisch versiegelten Keller auf dem Museumsgelände, über den Raoul mehr zu wissen scheint als jeder andere – und beharrlich schweigt. Als Aurica herausfindet, was Daniel und Raoul wirklich verbindet, ist sie zutiefst schockiert. Kann sie überhaupt einem von beiden trauen? Die Antwort liefert der versiegelte Keller – doch auf das, was sich darin verbirgt, ist niemand gefasst. Es muss nicht immer London, Paris oder New York sein! Auch im bodenständigen Koblenz treiben Vampire, Werwölfe und andere Sagengestalten ihr Unwesen. Urban Fantasy vom Feinsten!”
~ Klappentext

meets Buchzitate

“Die Berührung hatte nichts Aufdringliches an sich – sie fühlte sich nur verdammt gut an. Dennoch – oder gerade deswegen, kam Aurica nicht umhin, ihm einen leicht vorwurfsvollen Blick zuzuwerfen. Ganz schön gewieft, der Kerl! Bringe die Jungfrau in Not und rette sie dann direkt selbst.
Doch der Halunke schenkte ihr lediglich ein dreistes Grinsen.
“Erwarte nicht von mir, dass ich eine schöne Frau unnötigen Gefahren aussetze.”
Aurica schnaubte. “Sprach die Gefahr…””

Schloss der Schatten
© Jeanette Lagall

“”Was, wenn ich dir versprechen würde, dich niemals zu beißen, es aber eines Tages dein innigster Wunsch wäre?” Seine Stimme klang verheißungsvoll wie Seide auf nackter Haut. Ein Schauder durchrieselte Aurica, doch es war kein Schauder der reinen Furcht, denn ein sündiges Verlangen durchzog ihn wie Tintenschlieren ein Wasserglas.
Eine andere Situation in einem dunklen Hausflur kam ihr in den Sinn – sie mit dem Rücken an der Wand, an sie gepresst ein sehniger Körper; ein schmaler Grat zwischen Begierde und Todesangst.
Heilige Mutter Gottes! Was hatten diese Vampire nur an sich?!”

Schloss der Schatten
© Jeanette Lagall

WerbungEckdaten zum Buch
Fantasy | Selfpublish
Taschenbuch mit 408 Seiten | 9783964437891 | 14,99 EUR
Band 1 – Blut ist dicker als Wasser
Band 2 – Hexenblut
Quellenangabe: Klappentext und Buchcover stammen von der Autorin.

Signatur Buchblog angeltearz liest

Diesen Beitrag teilen und liken
Loading Likes...
Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Bitte beachte: Beim Abschicken deines Kommentares akzeptierst du, dass deine Daten auf angeltearz-liest.de gespeichert und verarbeitet werden. Detaillierte Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.