Reisen

Going Out im September – Herbstboten

Sari vom Heldenhaushalt ruft zum “Going out” auf. Die Aktion gab es früher schon mal und ich habe mit meinem alten Blog total gerne mitgemacht. Es ist eine reine Foto-Aktion, die einfach nur Spaß machen soll. Sari gibt jeden Monat ein Thema vor und los geht es.Das Thema für den September ist “Herbstboten“.

Ich mag den Herbst! Und noch lieber mag ich den “Goldenen Herbst”. Wenn die Sonne scheint, aber es ist nicht mehr drückend ist. Wenn die Blätter bunt werden und man durch die Natur streift. Irgendwie verändert sich die Natur und es ist so schön.
Ich habe mich diesmal bei den Bildern auf unseren Garten beschränkt.


Chrysanthemen sind so wunderschöne Blumen. Und dann immer diese Herbstfarben, in denen man sie kaufen kann. Ja, ich weiß, dass die uns damit locken und die extra so gezüchtet werden, aber bei mir klappt es. Sobald es welche zu kaufen gibt, ziehen welche bei mir ein.
Außerdem ist es doch viel gemütlicher, wenn man mit Buch auf der Terrasse sitzt, die Herbstsonne genießt und dann wunderschöne Blumen in Blickweite stehen.

Bist du auch ein #goingoutblogger? Zeig mal!

Loading Likes...

5 thoughts on “Going Out im September – Herbstboten”

  1. Der goldene Herbst ist natürlich noch besser! Aber davon sind wie hier in meiner Region noch was entfernt. Dafür sind die Blätter alle noch viel zu grün …
    Chrysanthemen sind feine Blumen! Ich hab nur immer das Glück, dass sie verblühen und dann sofort eingehen :(

  2. Hi Steffi!

    Wow, die Aktion finde ich ja mal mega gut. Vielen Dank, dass du mich darauf gebracht hast ;)
    Ich finde deine Bilder super schön und ich liebe Heidepflanzen einfach, gerade jetzt im Herbst. Leider haben wir davon keine im Garten, aber trotzdem sind ein paar andere Bilder dort entstanden. :)

    Schau doch gerne mal vorbei:
    https://kathis-buecherkrams.blogspot.de/2017/09/aktion-going-out-september-2017-der_25.html#more

    Ganz liebe Grüße ♥

    Kathi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beim Kommentieren werden dein Name, E-Mail, Kommentar sowie deine IP-Adresse und den Zeitstempel deines Kommentars gespeichert werden, um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern. Du kannst deinen Kommentar jederzeit wieder löschen. Mein Blog nutzt Gravatar, um dein Avatar beim Kommentar anzuzuzeigen. Deine verschlüsselte und für den Empfänger nicht reproduzierbare E-Mail-Adresse wird an Auttomatic geschickt, damit dein hinterlegtes Profilbild gegebenenfalls angezeigt werden kann. Detaillierte Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.