5 buchige Fakten

5 buchige Fakten

10. August 2017 13 Von Steffi
Ich dachte, ich schreib mal wieder ein paar Fakten über mich zusammen. So richtige Buchnerd-Fakten, wenn man so will. Ich finde sowas immer ganz witzig, bei anderen zu lesen, weil man sich ja doch irgendwie identifizieren kann. Mal sehen, ob das stimmt.

Ich nutze nur Handtaschen, wo auch ein Buch reinpasst

Am Besten direkt ein dickes Hardcover. Nur so als Maßeinheit. Wobei “Dickes Hardcover” schon eine ziemlich geniale Maßeinheit ist.
Aber gleichzeitig muss die Tasche so sein, dass ich alles sofort griffbereit habe. Ich kann es gar nicht leiden, wenn ich erstmal wühlen muss. Deswegen bin ich auch echt schwierig was Handtaschen angeht. Das nervt mich schon selber, aber naja. Ist halt so!

Ich rieche gerne an neuen Büchern

Dieser Geruch, wenn man die Folie eines Hardcovers entfernt. Das ist so schön! Ich liebe diesen Geruch! Ich werde immer ganz schräg angeschaut, wenn ich am Buch schnüffel. Aber dieser “Neue Bücher”-Geruch ist so gut und kann mit dem Duft vom Frühling mithalten.
Als Nichtraucherin für mich ein absolutes No-Go, wenn Bücher nach kalten Rauch riechen. Aber das ist natürlich jedem selbst überlassen.

Lesen in vielen Lebenslagen

Im Auto, auf dem Boden sitzend, liegend im Bett oder oder oder. Eigentlich kann ich in jeden Lebenslagen, naja okay, vielen Lebenslagen lesen.
Da ich mein Currently Reading meistens bei mir habe oder es im Haus irgendwo rumliegt, ist es auch kein Problem für mich. Mich mal für ein paar Minuten in die Ecke setzen und lesen. Oder eben auf einer kurzen Autofahrt lesen. Natürlich nur, wenn der Mann fährt.

Settings aus Büchern bereisen

Ich liebe das Reisen, das weißt du ja. Aber ich liebe es auch, wenn das Setting in einem Buch so mega ist, dass ich da direkt hinreisen möchte. Leider wächst meine “Da möchte ich hinreisen”-Liste immer weiter. Dank den “New York Diaries” ist meine Liebe zu New York weiter gewachsen. Ich muss da unbedingt hin. Oder dank “Harry Potter” würde ich gerne mal nach London und mir dort bestimmte Ecken anschauen. Ich glaube, jeder Buchnerd hat da schon seine Lieblingsecken, die er unbedingt bereisen muss, weil das Buch diese so schmackhaft gemacht haben.

Die Bücherregale in meinem Bücherzimmer

Das ist schon so ein Ding für sich.
Ich habe die Bücher nach Autoren sortiert. Diese Sortierung habe ich schon recht lange und ich finde so am Besten die Bücher wieder. Nebenbei führe ich noch ne Liste, damit ich den Überblick behalten. Lassen wir das!
Aber dennoch räume ich die Regale ständig um. Weil das dort irgendwie nicht passt und irgendwie gerade viele Bücher eingezogen sind, deren Autorennamen komischerweise alle mit einem “A” anfangen. Gnah! Darum herrscht in diesem Raum immer ein absolutes Chaos. Bücher liegen auf dem Tisch oder quer im Regal, weil ich die Zeit noch nicht gefunden habe, sie einzusortieren.

Loading Likes...