Privates

1000 Fragen an mich selbst #38

Und weiter geht es mit den “1.000 Fragen an mich selbst”. Die Fragen habe ich mittlerweile als Download gefunden und kann unabhängig weitermachen.



1.000 Fragen an dich selbst – #38


746. Sagst du immer die Wahrheit, auch wenn du eine Person damit verletzen könntest? Eigentlich würde ich jetzt eindeutig “ja” schreiben. Ich bin ein sehr ehrlicher Mensch. Allerdings habe ich mit der Zeit ein Feingefühl entwickelt. Wenn derjenige mir gegenüber die Wahrheit nicht vertragen würde, lass ich es lieber sein und sage nichts.

747. Was hast du in letzter Zeit jemanden gegeben, der die betreffende Sache dringender gebraucht hat als du? Ich schaue eigentlich immer, dass ich Dinge günstig oder kostenlos weggebe, die ich nicht mehr brauche. Irgendwer kann sie immer gebrauchen. Erst vor Kurzem haben ich alte Gartenmöbel, die schon Jahre lang im Schuppen standen, verschenkt. Wir nutzen sie nicht mehr und jemand anders hat sich wahnsinnig gefreut.

748. Bist du in der virtuellen Kommunikation anders als von Angesicht zu Angesicht? Nein, nicht wirklich. Ich bin der Meinung, dass man sich online nicht verstellen sollte. Bringt ja niemanden was.

749. Was machst du, wenn du dich irgendwo verlaufen hast? Jemanden fragen, der mir über den Weg läuft. Hat mir schon oft geholfen.

750. Wann bist du zuletzt im Theater gewesen? Schon lange, lange, lange her. Ich glaube in meiner Kindheit mit der Schulklasse… Ich möchte so gerne mal wieder ins Theater.

751. Mit welcher Frucht würdest du dich vergleichen? Was ist das denn für eine Frage?

752. Sind deine Gedanken immer richtig? Nein, definitiv nicht.

753. Welche Worte möchtest du irgendwann noch von jemandem hören? Du hast mir gefehlt. Ich glaube, da kann ich aber lange drauf warten.

754. Was an dir ist typisch schweizerisch, italienisch, französisch, deutsch? Typisch deutsch ist wohl, dass ich Unpünktlichkeit absolut schlimm finde. Auch finde ich es nervig, wenn was nicht vernünftig gemacht wird.

755. Fühlst du dich in deiner Haut heute wohler als vor zehn Jahren? Ja, auf jeden Fall. Vor 10 Jahren habe ich noch 20 Kilo mehr gewogen und war einfach nur unzufrieden. Ich weiß, dass es mit dem Gewicht nicht so ernst genommen werden soll. Aber ich für mich fühle mich aktuell wohler. So ehrlich sollte man schon sein.

756. Wann hat mal dein Glück auf dem Spiel gestanden? Das ist keine Antwort fürs Internet.

757. Was möchtest du irgendwann unbedingt erleben? Ich würde gerne mal Stand Up Paddling, eine Rafting-Tour, einen Elefanten umarmen, einen Koala auf dem Arm halten, auf einem Berg den Sonnenaufgang erleben, jedes Land auf der Erde bereisen, für eine Zeit autark leben.

758. Trinkst du am liebsten aus einer bestimmten Tasse oder einem bestimmten Becher? Ich habe einen Lieblingsbecher, aber sonst ist es mir egal.

759. Mit wem hast du deine erste Freundschaft geschlossen? Gleich nach der Geburt. Meine Mutter und ihre damals beste Freundin haben die ersten beiden Kinder zeitgleich bekommen. Ich war die erste Tochter und sie hatte einen Sohn. Ich hatte damals also schon die erste Freundschaft. Naja, das ging aber recht schnell auseinander, als wir älter wurden.

760. Würdest du es selbst weniger gut haben wollen, wenn es dadurch allen Menschen besser ginge? Ja, ich würde auf so vieles verzichten, wenn es dadurch andere Menschen besser ginge.

761. Glaubst du an den Zufall? Ohja. Das habe ich schon so oft erlebt, dass ich da wirklich dran glaube.

762. Wie viel Zeit am Tag verbringst du in der Küche? Wenig. Eigentlich nur, um Essen zu machen. Egal ob und oder den Hunden.

763. In wem hast du dich vor Kurzem wiedererkannt? In meinem Hund, weil die genauso ein Morgenmuffel ist, wie ich. Hihi.

764. Bist du impulsiv? Ja schon irgendwie. Kommt auf die Situation drauf an.

765. Für wen hast du dich vor Kurzem geschämt? Für niemanden.

766. Kannst du mit einer Person des anderen Geschlechts eine Freundschaft haben? Ja natürlich.

767. Hast du ein Lächeln, das du nur für Fotos aufsetzt? Nein, das habe ich nicht. So oft werde ich nicht fotografiert, dass ich mir dafür was aneignen müsste.

768. Wen rufst du zuerst an, wenn du eine gute Nachricht hast? Meinen Mann.

769. Was würdest du tun, wenn du keine Verantwortlichkeiten mehr hättest? Reisen und nie lange an einem Ort sein bzw. dort bleiben wo es mir gerade am Besten gefällt.

770. Findest du dich selbst attraktiv? Manchmal ja, manchmal nein. Wenn mir aber was nicht gefällt, dann änder ich es. Ich habe mir z.B. die Haare extrem gekürzt, weil sie mich unendlich nervten und es in meinen Augen nicht mehr schön aussah.


Erkennst du dich in einigen Antworten wieder?
Hast du die Fragen auch schon beantwortet?

Loading Likes...

5 thoughts on “1000 Fragen an mich selbst #38”

  1. Ach Steffi,
    ich stehe da echt vor einem Problem. ;) Ich habe jetzt für mich auch diese 1000 Fragen angefangen und lese dabei deine ersten Fragen mit und ich finde es lustig, denn sicher die Hälfte der Fragen könnte ich einfach von dir kopieren, weil sie auch bei mir passen. :) Ich beneide dich, dass du schon so weit mit deinen Fragen bist. Bei mir dauern 1-20 schon ein Weilchen. :)
    Wenn du sowieso so ein Weltenbummler bist, muss ich dir mal einen Tipp geben: Kennst du Ricarda von dem Blog Pech und Schwefel? Die ist auch immer viel unterwegs und seit diesem Sommer baut sie sich einen Camper zu einem Wohnwagen um, um damit später durch die Welt zu fahren. Das ist richtig interessant. (Das soll nicht heißen, dass du das jetzt auch machen sollst. ;D)
    Liebste Grüße,
    Nina

      1. Hey Nina,
        das ist doch kein Wettbewerb. Lass dir Zeit! <3
        Aber ich finde es sooooo cool, dass wir so viel gemeinsam haben.
        Ja, ich kenne Ricardas Blog. Das mit dem Wagen umbauen hatten wir tatsächlich auch schon mal überlegt. Das Problem ist, dass wir den nirgends hinstellen können. Sonst hätten wir uns schon längst ein kleines Wohnmobil gegönnt...
        Hihi, Luna zeigt gerne was sie kann. :D

  2. Hallo Steffi,

    was für ein mega schönes Foto!
    Mit der Wahrheit geht es mir auch so. Inzwischen schweig ich dann auch eher. Aber ich brech mir echt was ab, wenn ich bewusst lügen soll. Klar, so kleine Small-Talk Lügen.
    749: Ich bin ja immer wieder erstaunt, dass manche Leute eher eine Stunde weiter laufen würden, als einfach nach dem Weg zu fragen.
    Beim Thema Unpünktlichkeit bin ich mit den Jahren gelassener geworden. Früher bin ich realitv schnell wieder gegangen, wenn jemand nicht pünktlich kam. :D

    Gewicht – ja, da kämpfe ich ja auch.
    Man sagt das immer zum anderen: Ach, ist doch egal. Aber selber an einem ist es, glaube ich, fast niemandem egal.

    Ich habe mal wieder einen TAG im Gepäck. ^^ Mir hat er unheimlich viel Spaß gemacht und ich hoffe, Du hast Lust und Laune, ihn mitzumachen.

    http://morgenwald.eu/tag-bookish-identity/

    Sei liebst gegrüßt
    Petrissa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beim Kommentieren werden dein Name, E-Mail, Kommentar sowie deine IP-Adresse und den Zeitstempel deines Kommentars gespeichert werden, um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern. Du kannst deinen Kommentar jederzeit wieder löschen. Mein Blog nutzt Gravatar, um dein Avatar beim Kommentar anzuzuzeigen. Deine verschlüsselte und für den Empfänger nicht reproduzierbare E-Mail-Adresse wird an Auttomatic geschickt, damit dein hinterlegtes Profilbild gegebenenfalls angezeigt werden kann. Detaillierte Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.