Privates

1000 Fragen an mich selbst #12

Und weiter geht es mit den Fragen von pink-e-pank. Es ist schon der 12. Beitrag mit wirklich interessanten Fragen.



1.000 Fragen an dich selbst – #12

221. Gibt es Freundschaft auf den ersten Blick? Also, dass man sich gleich grün ist auf dem ersten Blick, das gibt es schon. Freundschaft ist so ein großes Wort und da steckt so viel hinter. Ich glaube, das muss sich erst entwickeln.

222. Gönnst du dir selbst regelmäßig eine Pause? Ja, das versuche ich regelmäßig und wenn es nur ein paar Minuten sind. Mal in die Sonne setzen, Musik auf die Ohren, Buch vor die Nase, auf den Boden legen und die Augen zu machen. Und diese Pausen, würde ich durchdrehen.

223. Bist du jemals verliebt gewesen, ohne es zu wollen? Ohja. Leider. Ist aber als frische Jugendliche gewesen.

224. Steckst du Menschen in Schubladen? Nein. Mensch ist Mensch. Das ist die einzige Schublade, die ich nutze.

225. Welches Geräusch magst du? Das Meeresrauschen

226. Wann warst du am glücklichsten? Das weiß ich nicht mehr. Es gibt so viele, kleine Momente, die ich für mich abspeicher. Ich kann da keinen Augenblick direkt benennen.

227. Mit wem bist du gern zusammen? Mit meinem Mann

228. Willst du immer alles erklären? Wenn ich mich verteidigen muss, dann ja. Ansonsten nicht.

229. Wann hast du zuletzt deine Angst überwunden? Ich habe extreme Höhenangst und musste vor einigen Wochen, für einen Geocache, auf einen Baum klettern. Es war nur gut 1,5 Meter hoch, aber es hat mich echt Überwindung gekostet wieder runter zu kommen.

230. Was war deine größte Jugendsünde? Ein Bauchnabelpiercing. Das hatte ich leider entzündet und deswegen habe ich da jetzt eine Narbe.

231. Was willst du einfach nicht einsehen? Wie sich die Welt immer weiter zum Negativen verändert.

232. Welche Anekdote über dich hörst du noch häufig? Wie ich als Jugendliche meine Mutter die ganze Zeit festgehalten habe, als wir in einer Achterbahn saßen und die Befestigung uns nicht richtig fest gemacht hat. Hätte ich sie nicht umklammert, wäre wohl was schlimmeres passiert. Das erzählt sie immer wieder…

233. Welchen Tag in deinem Leben würdest du gerne noch einmal erleben? Meine Hochzeit.

234. Hättest du lieber mehr Zeit oder mehr Geld? Auf jeden Fall mehr Zeit! 24 Stunden am Tag sind oft einfach viel zu wenig.

235. Würdest du gern in die Zukunft schauen können? Nein. Davor hätte ich total Angst und ich glaube, es würde mich auch zu sehr in der Gegenwart beeinflussen.

236. Kannst du gut deine Grenzen definieren? Meistens erst, wenn ich sie ausgetestet habe.

237. Bist du jemals in eine gefährliche Situation geraten? Ganz bewusst kann ich mich an einen beinahe Unfall auf der Autobahn erinnern. Ein LKW ist vor uns einfach rausgezogen und trotz Vollbremsung von meinem Mann war es extrem knapp. Der LKW-Fahrer hatte telefoniert und saß schräg an der Tür gelehnt. Er hat uns wohl nicht gesehen und nicht wahr genommen. (Hatten wir gesehen, als wir ihn hinterher überholt haben)

238. Hast du einen Tick? Japp, die schreibe ich aber nicht öffentlich.

239. Ist Glück ein Ziel oder eine Momentaufnahme? Beides! Es sollte immer das Ziel sein, dass man selber im Leben glücklich ist. Aber selbstverständlich auch im Moment.

240. Mit wem würdest du deine letzten Minuten verbringen wollen? Mit meinem Mann.


Erkennst du dich in einigen Antworten wieder?
Hast du die Fragen auch schon beantwortet?

Loading Likes...

3 thoughts on “1000 Fragen an mich selbst #12”

  1. Liebe Steffi,

    oh, bei 225 bin ich ja ganz bei Dir!
    Und das mit der Achterbahn…himmel! Aber nützt ja nichts, in so Momenten muss man einen kühlen Kopf bewahren.
    Das mit dem Piercing war bei mir an der Nase. Das entzündet sich heute immer noch von innen. Sehr unangenehm. (Aber meine größte Sünde war das nicht, hüstel.)
    Respekt für die Sache mit dem Baum! Ich selbst habe keine Höhenangst, aber 1,5 Meter sind nicht so wenig. Außer man steht gerade unten. ;)

    Du, ich habe es schon wieder getan. 😊 Dich getaggt. Für den Sunshine Award, weil ich finde, dass von Deinem Blog immer viel Inspiration und Kraft ausgeht. Vielleicht hast Du ja Lust mitzumachen. Würde mich sehr freuen. https://hundertmorgen-wald.blogspot.de/2018/03/tag-sunshine-blogger-award.html

    ♥lich
    Petrissa

    1. Du bist so lieb, liebe Petrissa. Natürlich mache ich mit. Ich freue mich sehr, dass du mich getaggt hast! <3
      Die ganz große Sünde schreibst man ja auch nicht online. ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beim Kommentieren werden dein Name, E-Mail, Kommentar sowie deine IP-Adresse und den Zeitstempel deines Kommentars gespeichert werden, um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern. Du kannst deinen Kommentar jederzeit wieder löschen. Mein Blog nutzt Gravatar, um dein Avatar beim Kommentar anzuzuzeigen. Deine verschlüsselte und für den Empfänger nicht reproduzierbare E-Mail-Adresse wird an Auttomatic geschickt, damit dein hinterlegtes Profilbild gegebenenfalls angezeigt werden kann. Detaillierte Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.