Bloggerwelt | Umzug von Blogger zu WordPress

 

Lange habe ich mich dagegen gewehrt. Aus guten Gründen. Aber ich werde es jetzt trotzdem tun. Ich werde mit meinem kleinen Blog von Blogger zu WordPress ziehen.
Warum ich mich gewehrt habe? Wie ein paar Wenige vielleicht noch wissen, hatte ich von Anfang 2008 bis Ende 2014 einen privaten Blog. Heute würde er wohl in die Schublade “Lifestyle” rutschen. Oder so. Es war ein Mix aus allem irgendwie. Egal! Dieser Blog lief von Anfang an selbstgehostet mit WordPress. Und irgendwie wollte ich es einfach haben mit dem Buchblog. WordPress ist zwar um einiges flexibler, aber auch um einiges komplizierter. Deswegen bin ich zu Blogger gegangen und fühlte mich da jetzt fast 2,5 Jahre wohl.

Und warum ziehe ich trotzdem zu WordPress?

 

Weil ich mich bei Blogger unterfordert fühle. Ich kann mich nicht mehr im html und php austoben. Und ich merke, dass es mir fehlt. Ich liebe es darin zu bastel und mir immer wieder was Neues für den Blog einfallen zu lassen.
Ich habe den Vertrag mit dem Webspace vom alten Blog nie gekündigt. Ich habe sogar schon die angeltearz-liest-Domain extra bestellt und auf den Blogger-Blog geschaltet. Beim gleichen Hoster, so macht es sich für mich ganz einfach, den Blog umzuziehen.
Auf der alten Domain bastel ich bereits am Layout und teste rum. Ich bin erstaunt, wie wenig sich in den letzten Jahren dort getan hat. Allerdings auch gut, so konnte ich mich fix wieder zurechtfinden.

Was ändert sich für dich?

Wenn du meinen Blog per “Google Friends Connect” abonniert hast, müsstest du bitte einmal die Adresse checken. Wenn du dort noch die Blogspot-Domain hast, dann musst du die bitte rausnehmen und manuell meine richtige Domain eintragen. Das geht über die Leseliste und dann ist rechts oben ein Stift. Dort kannst du manuell Blogs eintragen. Der “Google Friends Connect” wird dann natürlich wegfallen. Es gibt die Möglichkeit der Umleitung, das hatte ich im alten Blog auch, aber die ist kompliziert und da werde ich mich später drum kümmern.
Der Rest lief ja schon über die richtige Domain, das wird sich nicht ändern.
Großer Vorteil ist natürlich das Kommentieren, weil du nur noch deinen Namen und deine eMail-Adresse brauchst. Und natürlich die Domain, wenn du magst. Ansonsten brauchst du nirgendswo mehr einen Account. Ist natürlich auch wesentlich einfacher für dich.

Wann geht es los?

Ich wollte eigentlich dieses Wochenende den Umzug durchziehen. Das neue Layout steht weitestgehend. Und den Kleinkram werde ich anpassen, wenn die Beiträge und so weiter drüben sind. Es kann sein, dass einzelne Verlinkungen noch nicht funktionieren, aber ich werde wohl jeden Beitrag und jede Seite einzeln durchgehen und alles anpassen. Das wird seine Zeit dauern, deswegen bitte etwas Geduld.
Also, wenn es hier anderes aussieht, dann bin ich fertig mit umziehen.
Ich weiß, dass bis morgen abend noch mein Gewinnspiel läuft und der Zeitpunkt schlecht ist, aber ich habe die nächsten Wochenenden keine Zeit und ich möchte den Umzug schnell erledigt haben.
Gibt es eigentlich Plugin-Must-Haves?

Bei der Fülle von Plugins, ist der Überblick ja schier unmöglich. Aktuell habe ich “Askiment”, “WP-Optimize” und “Jetpack”. Das ist noch vom alten Blog übrig geblieben.
Und natürlich hab ich ein Plugin, was mir beim Umzug helfen soll.

15 Kommentare

  1. Moin, also gegen Spam nutze ich Antispam-Bee – irgendwie ist es mir seit Jahren lieber als Askiment. Für die Option zum Teilen habe ich Shariff-Wrapper, weil man da Bilder für Pinterest aussuchen kann, die dann gepinnt werden (und nicht irgendeins) und Heartthis habe ich installiert für die Kommentarfaulen unter meinen Leser, die trotzdem irgendwie ihre “Meinung” ausdrücken möchten.

    Liebe Grüße
    und ich bin sehr gespannt 🙂

    Christiane, die zurzeit auch über ihren Blog sitzt und bastelt.

    1. Hey Christiane,
      mit Antispam-Bee hatte ich früher schon Probleme. Es hat immer alles durchgelassen. 😀
      “Heartthis” würde mir gerne bei dir mal anschauen, wenn du es installiert hast. Irgendwie sagt mir das noch nicht so zu.

  2. Huhu liebe Steffi,

    hach ich bin immer ein bisschen traurig, ewnn wir jemanden an WordPress verlieren ^^. Ich fühle mich bei Blogger echt wohl. WordPress Blogs besuche ich nur recht selten und spontan. Die Folgerei bei Blogger ist einfach komfortable für mich =).
    Trotzdem natürlich gutes Gelingen!

    LG
    Anja

      1. Da hast du natürlich recht! Allerdings ist mir das Plugin schon öfter mal abgeschmiert, besonders im Rahmen von neuen Designs und dann waren alle solche manuell hinzugefügten Blogs leider weg. Hoffen wir mal, dass das nicht mehr passiert =)

        LG
        Anja

  3. Akismet ist auch immer so ne Sache, da hieß es doch mal das es in Deutschland nicht rechtskonform war?!? Daher hab ich auch Antispam-Bee, vielleicht hattest du die falsch konfiguriert?!

    Ansonsten für einen buchblog finde ich Blog2Social (auch die kostenlose version hilft ungemein), Buchbesprechung (dann gibt es so nen tollen kasten wo man alles eintragen kann fürs Buch), EU Cookie Law (eben wegend er Cookie), Google Analytics Dashboard for WP, RICG Responsive Images (damit das die Bilder sich anpassen, wenn man zb am handy schaut), share a Draft (nützlich, wenn du re´s oder blogtouren vorab an organisatoren schicken willst, erstellt einen vorschaulink ohne den beitrag online zu machen) WP-CleanUmlauts2 (damit die Umlaute im titel mit ae ect geändert werden) Yoast SEO (großes seo plugin das echt hilft den beitrag zu optimieren)

    1. Wenn man in dem Datenschutz darauf aufmerksam macht, dann ist es okay. Das war mein Stand der Dinge.
      Ich denke nicht, dass ich das falsch hatte. 😉
      Danke für die ganzen Tipps. Da werde ich mal schauen.

  4. Ja, wie nett. Auf diese Weise tauchst Du automatisch wieder in meinem Feed auf, den ich von Deiner alten Seite nie bei mir gelöscht habe. Freut mich Dich auf diese Weise wieder zu lesen. 😉 *lol*

    1. Nein, ich hab keine Umleitung eingebaut.
      Es kommt drauf an, welche Domain du hast. Die ohne “blogspot” habe ich ja schon seit 1,5 Jahren. Du hast sicherlich die in der Bloggerliste. 😉 Dann ändert sich ja nichts. 🙂



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich freue mich wahnsinnig über jeden einzelnen Kommentar. Vielen Dank dafür! ♡
Natürlich beantworte ich jeden Kommentar und ich versuche auch einen Gegenbesuch zu machen.
Bei Fragen schreib mir am Besten eine eMail an angeltearz-liest@gmx.de.

Ich behalte mir das Recht vor beleidigende Kommentare oder Anfeindungen zu löschen. Alle anonymen Kommentare werden von mir kommentarlos gelöscht.