Rezension | Portal des Vergessens von Stephan R. Bellem

Portal des Vergessens von Stephan R. Bellem

Autor: Stephan R. Bellem | Titel: Portal des Vergessens | Verlag: Ueberreuter

Klappentext


“Vryn träumt davon, endlich dreizehn zu werden, ansonsten hat er sich
über sein Leben noch nicht viele Gedanken gemacht. Sein Bruder Vorlokk
hingegen möchte ein großer Krieger werden, doch als Erstgeborener muss
er den Hof seines Vaters übernehmen. Als die Brüder erfahren, dass einer
von ihnen der prophezeite König von Melaras ist, stellt das ihr Leben
auf den Kopf. Der Geschichtsstudent Peter hat wiederkehrende Albträume
voller Blut, Verrat und Mord. Über diese Träume spricht er nur mit
seiner Psychologin. Was er nicht ahnt, ist, dass die Träume ihn auf den
größten Kampf seines Lebens vorbereiten – und eine tödliche Verbindung
zu dem Bruderzwist in Melaras haben.”

Originaltitel: – | Übersetzt von: –
Reihe: – | Seitenanzahl: 285 | Genre: Fantasy
ISBN: 9783800095339 | Erscheinungsdatum: 01.01.2011
Broschur | Preis: 14,95 EUR

Meine Meinung



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich freue mich wahnsinnig über jeden einzelnen Kommentar. Vielen Dank dafür! ♡
Natürlich beantworte ich jeden Kommentar und ich versuche auch einen Gegenbesuch zu machen.
Bei Fragen schreib mir am Besten eine eMail an angeltearz-liest@gmx.de.

Ich behalte mir das Recht vor beleidigende Kommentare oder Anfeindungen zu löschen. Alle anonymen Kommentare werden von mir kommentarlos gelöscht.