Rezension | Ein sündiges Alibi von J.D. Robb

Ein sündiges Alibi von J.D. Robb

Autor: J.D. Robb | Titel: Ein sündiges Alibi | Verlag: blanvalet

Klappentext


“Der 26. Fall von Eve Dallas – Gefahr ist ihr Beruf und Intuition ihre stärkste Waffe!
Der Tod des milliardenschweren Großindustriellen Thomas A. Anders scheint schnell aufgeklärt zu sein: Tödlicher Unfall im Rahmen misslungener außerehelicher Fesselspielchen. Doch warum finden sich bei dem Opfer Spuren von einem hochkonzentrierten Betäubungsmittel im Blut? War es womöglich doch ein grausam kalkulierter Mord? Mithilfe ihres Ehemanns Roarke und Detective Delia Peabody nimmt Eve Dallas sich des Falles an und ermittelt in der Familie des Opfers. Doch alle haben ein wasserdichtes Alibi. War der Tod des Firmengründers von »Anders Worldwide« tatsächlich nur ein Unfall?”
[Quelle]

Originaltitel: Strangers in Death | Übersetzt von: Uta Hege
Reihe: Band 26 | Seitenanzahl: 512 | Genre: Krimi
ISBN: 9783442376797 | Erscheinungsdatum: 21.07.2014
Hardcover, Taschenbuch, eBook | Preis: 9,99 EUR (TB)



Meine Meinung


J.D. Robb ist eine Autorin, die schon lange auf meiner Wunschliste stand.
Eigentlich heißt die Autorin Nora Roberts und schreibt sehr erfolgreich Schnulzenbücher. Allerdings liegen mir Schnulzen nicht so. Unter dem Pseudonym J.D. Robb veröffentlicht Nora Roberts eine Reihe von Krimis.
Eins dieser Bücher habe ich lesen dürfen. Um genauer zu sein ist es Band Nr. 26 aus der Eve-Dallas-Reihe. Das es Band 26 ist, ist schon der Wahnsinn. Eigentlich ja schon fast ein Garant für ein gutes Buch.
Dachte ich!
An Krimis mag ich unheimlich gerne das Mysteriöse. Wenn die Charaktere die ganze Zeit im Dunkeln tappen und zum Ende des Buches sich langsam auflöst, wer der Mörder ist. Wenn man selbst schon mitfiebert und überlegt, wer es sein könnte.
Jaaaaa, das ist hier leider nicht der Fall. Eve Dallas ist eine tolle Polizistin, das kann man wirklich nicht bestreiten. Aber sie hat schon relativ schnell einen Verdacht, wer der Mörder ist und daraufhin wird dann weiter ermittelt. Das sie am Ende Recht hatte, war mir schon irgendwie von Anfang an klar. So wie der Charakter beschrieben wird, hätte es auch nicht anders sein können.
Da würde es für mich schon fast langweilig.
Ich will jetzt nicht sagen, dass ich das Buch schlecht finde! Es ist okay.
Sehr gut finde ich, dass wirklich jede Kleinigkeit über die Ermittlung geschrieben wird. Man hat den Eindruck neben Eve herzulaufen und jede Kleinigkeit ihrer Ermittlungen mitzuerleben.
Ausserdem schreibt die Autorin wirklich toll. Sie hat die vielfachen Bestseller wirklich verdient!

Cover


Das Cover ist recht schlicht. Die ganze Reihe hat ähnliche Cover und das find ich ganz gut!
Da gilt wohl eher Wiedererkennungswert und das die Reihe zusammenpasst.

Fazit


Ich bin froh, dass ich ein Buch J.D. Robb lesen durfte.
Sie wird jetzt nicht unbedingt meine Lieblingsautorin, aber ich würde gerne mehr über Eve Dallas lesen.


3/5 Sternchen
(okay)



Die Buchreihe


Band 1 – Rendezvous mit einem Mörder
Band 2 – Tödliche Küsse
Band 3 – Eine mörderische Hochzeit
Band 4 – Bis in den Tod
Band 5 – Der Kuss des Killers
Band 6 – Mord ist ihre Leidenschaft
Band 7 – Liebesnacht mit einem Mörder
Band 8 – Der Tod ist mein
Band 9 – Ein feuriger Verehrer
Band 10 – Spiel mit dem Mörder
Band 11 – Sündige Rache
Band 12 – Symphonie des Todes
Band 13 – Das Lächeln des Killers
Band 14 – Einladung zum Mord
Band 15 – Tödliche Unschuld
Band 16 – Der Hauch des Bösen
Band 17 – Das Herz des Mörders
Band 18 – Im Tod vereint
Band 19 – Tanz mit dem Tod
Band 20 – In den Armen der Nacht
Band 21 – Stich ins Herz
Band 22 – Stirb, Schätzchen, stirb
Band 23 – In Liebe und Tod
Band 24 – Sanft kommt der Tod
Band 25 – Mörderische Sehnsucht
Band 26 – Ein sündiges Alibi
Band 27 – Im Namen des Todes
Band 28 – Tödliche Verehrung
Band 29 – Süßer Ruf des Todes
Band 30 – Sündiges Spiel
Band 31 – Mörderische Hingabe
Band 32 – Verrat aus Leidenschaft
Band 33 – In Rache entflammt
Band 34 – Tödlicher Ruhm
Band 35 – Verführerische Täuschung



Vielen Dank an das Bloggerportal und blanvalet für das Rezensionsbuch.
*Affilinet: Wenn du den Link nutzt, bekomme ich eine Kleinigkeit dafür.


1 Kommentar

  1. Ich habe die beiden ersten Bände "Rendezvous mit einem Mörder" und "Tödliche Küsse" gelesen, ich fand sie recht gut, und habe bereits ein paar weitere Bände auf meinem Reader, leider ist meine Wunschleseliste (SUB passt ja nicht so unbedinge, weil sich E-Books nicht stapeln lassen) so groß, dass ich nicht dazu gekommen bin die Serie weiter zu lesen.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich freue mich wahnsinnig über jeden einzelnen Kommentar. Vielen Dank dafür! ♡
Natürlich beantworte ich jeden Kommentar und ich versuche auch einen Gegenbesuch zu machen.
Bei Fragen schreib mir am Besten eine eMail an angeltearz-liest@gmx.de.

Ich behalte mir das Recht vor beleidigende Kommentare oder Anfeindungen zu löschen. Alle anonymen Kommentare werden von mir kommentarlos gelöscht.