Rezension | Die Pestmagd von Brigitte Riebe

Die Pestmagd von Brigitte Riebe

Autor: Brigitte Riebe | Titel: Die Pestmagd | Verlag: Diana Verlag

Klappentext


“Köln 1540, zur Zeit des verheerenden Peststerbens. Die junge Witwe
Johanna Arnheim wird von ihrem eifersüchtigen Schwager verleumdet und
landet wegen Gattenmordes im Frankenturm. Der Tod scheint ihr gewiss,
doch der Arzt Vincent erwirkt einen Freispruch unter der Bedingung, dass
sie sich als Magd im Pesthaus verdingt. Der »Schwarze Tod«, dem man nur
durch Flucht entkommen kann, wütet unerbittlich in der Stadt. Aber
Johanna hat die Beulenpest überlebt und kann den Menschen helfen. Bis
ein düsteres Geheimnis ihrer Vergangenheit sie einholt und alles zu
zerstören droht – auch ihre zarte Liebe zu Vincent.”

[Quelle]

Originaltitel: – | Übersetzt von: –
Reihe: – | Seitenanzahl: 544 | Genre: Historischer Roman
ISBN: 9783453355446 | Erscheinungsdatum: 14.10.2013

Hardcover, Taschenbuch, eBook | Preis: 9,99 EUR (TB)



Meine Meinung





			


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich freue mich wahnsinnig über jeden einzelnen Kommentar. Vielen Dank dafür! ♡
Natürlich beantworte ich jeden Kommentar und ich versuche auch einen Gegenbesuch zu machen.
Bei Fragen schreib mir am Besten eine eMail an angeltearz-liest@gmx.de.

Ich behalte mir das Recht vor beleidigende Kommentare oder Anfeindungen zu löschen. Alle anonymen Kommentare werden von mir kommentarlos gelöscht.