Reisen | 10 Tage an der Nordsee ~ Dagebüll

Dagebüll im Sommer

Hach ja… Da ist der Urlaub schon wieder einige Zeit vergangen und ich habe mich noch nicht an den Beitrag dazu gesetzt #ascheaufmeinhaupt
Aber ich möchte dir doch noch erzählen, wo wir waren und was wir Schönes erlebt haben.
10 Tage lang waren wir in Dagebüll. Das ist ein supersüßer Ort an der Nordsee. Also ziemlich direkt an der Nordsee, denn wir mussten nicht mal 3 Minuten laufen und wir standen am Wasser.

Wir mieten unheimlich gerne Ferienhäuser oder -wohnungen, da wir da weniger Probleme mit unseren Hunden haben. Außerdem sind wir flexibler. Verpflegen müssen wir uns Zuhause auch, also machen wir das auch im Urlaub. Dieses Mal hatten wir uns ein kleines Häuschen von Novasol gemietet. War in der Hauptsaison nicht gerade günstig, aber es war einfach nur toll.

Von Dagebüll aus kann man mit der Fähre aus nach Amrum und Föhr fahren. Haben wir beides gemacht, aber davon erzähle ich später. 😉 Genauso von den anderen 3 Inseln bzw. eine Hallig, die wir auch noch besucht haben.

Dagebüll im Sommer

Wir sind sehr viel Spazieren gegangen und haben die Seele baumeln lassen. Das ist halt das Schöne. Man kann aufstehen, in Ruhe frühstücken und einfach stundenlang am Wasser gehen. Vielleicht noch ins Watt gehen, wenn gerade Ebbe ist oder sich ins eins der Restaurants setzen. Oder einfach mitten auf den Deich zu den Schafen. Das ist für mich Urlaub!

Dagebüll im Sommer

Restaurant-Tipp

Dieses Restaurant muss ich einfach erwähnen. Zwei Mal waren wir dort essen und beide Male war es einfach der Hammer. “Lauri´s Küstendiner” macht die weltbesten Burger. Es stimmt doch einfach alles. Die Einrichtung, das unheimlich freundliche Personal und das leckere Essen. Reserviere dir möglichst vorher einen Tisch, denn es wirklich immer sehr gut besucht. Zu recht!

5 Kommentare

  1. Hallo Steffi,

    das klingt doch nach einem herrlich entspannenden Urlaub! Ich finde Ferienhäuser/-wohnungen auch toll, man hat Platz, eine kleine Küche und einen Kühlschrank, im Hotel ist man meistens sehr beengt.
    Aber warum isst du denn Burger an der See? Magst du keinen Fisch?

    Liebe Grüße und noch einen schönen Sonntagabend,
    Barbara!

  2. Hey Steffi,

    da war ich auch im letzten Sommer. Wir sind da immer nach Föhrt gefahren, der Strand dort ist einfach super. Aber auch die Promenade ist toll 🙂

    Ich hab den Vorteil, dass ich nur etwa 1,5 Stunden dorthin brauche, was natürlich sehr entspannt ist 😀
    Die Nordsee ist aber auch um einiges schöner als die Ostsee 😀



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich freue mich wahnsinnig über jeden einzelnen Kommentar. Vielen Dank dafür! ♡
Natürlich beantworte ich jeden Kommentar und ich versuche auch einen Gegenbesuch zu machen.
Bei Fragen schreib mir am Besten eine eMail an angeltearz-liest@gmx.de.

Ich behalte mir das Recht vor beleidigende Kommentare oder Anfeindungen zu löschen. Alle anonymen Kommentare werden von mir kommentarlos gelöscht.