Buchvorstellung | Neuzugänge im Juli 2017 – Teil 3


So viele mega tolle Bücher sind in der Woche bei mir eingezogen. Der letzte Band der “John Cleaver”-Reihe. Warum endet die Reihe nur?!
Die Bücher von Dan Wells, Katrin Thiele und Kelley Armstrong sind alle Rezensionsbücher. “Damals war es Friedrich” (Kindheitserinnerung, weil ich es in der Schule lesen “musste”!!) habe ich aus unserem Bücherschrank befreit und die anderen Beiden gekauft.

“Der große Trip” wurde auch schon mit Reese Witherspoon verfilmt. Andere kennen die Geschichte aus der letzten Staffel “Gilmore Girls”. Auf das Buch bin ich schon extrem gespannt! Da ich den Film auch so gerne mag. Außerdem finde ich die Idee von dem Trip so toll. Würde ich auch gerne mal machen.
Und Kelley Armstrong gehört seit meiner Jugend zu meinen Lieblingsautorinnen.
Auf alle Bücher freue ich mich auf jeden Fall sehr.


 
 Dan Wells "Ein Killer wie du und ich" (Band 6)
“John Cleaver ist nicht irgendein junger Mann. Er ist ein Serienkiller. Er kann Dämonen sehen. Doch er kämpft für das Gute. Und er ist unsere einzige Hoffnung auf Rettung … Im lang erwarteten sechsten Roman führt Bestsellerautor Dan Wells seinen gebrochenen Helden John Cleaver in den finalen Kampf gegen die Mächte des Schreckens, die unsere Welt an sich reißen wollen. ”  [Quelle]
 

Cheryl Strayed “Der große Trip”

“„Die Frau mit dem Loch im Herzen, das war ich.“ Gerade 26 geworden, hat Cheryl Strayed das Gefühl, alles verloren zu haben. Und so trifft sie die folgenreichste Entscheidung ihres Lebens: die mehr als tausend Meilen des Pacific Crest Trail zu wandern, durch die Wüsten Kaliforniens, über die eisigen Höhen der Sierra Nevada, durch die Wälder Oregons bis zur „Brücke der Götter“ im Bundesstaat Washington – allein, ohne Erfahrungen und mit einem Rucksack auf dem Rücken, den sie „Monster“ nennt. Diese Reise führt Cheryl Strayed bis an ihre Grenzen und darüber hinaus …” [Quelle]


 
 Hans Peter Richter "Damals war es Friedrich"
“Zwei Jungen wachsen im selben Haus auf und gehen in die selbe Schulklasse. Jeder wird als einziges Kind von verständnis- und liebevollen Eltern erzogen. Selbstverständlich werden sie gute Freunde und jeder ist in der Familie des anderen daheim. Doch Friedrich Schneider ist Jude und allmählich wirft der Nationalsozialismus seine Schatten über ihn. Langsam gleitet die Geschichte aus der heilen Kinderwelt in ein unfassbares Dunkel.” [Quelle]

Katrin Thiele “Die Braut”

“Eigentlich ist Felix mit seinem Leben ganz zufrieden. Seit seinem Umzug aufs Land sind die Kneipennächte in Hamburg reduziert und seine beruflichen Ambitionen tendieren unverändert gen Null. Doch eine Nacht ändert alles. Am Rande der Elbchaussee entdeckt er eine verstörte Braut. Obwohl sie kein Wort spricht und die Flecken auf ihrem Kleid verdächtig nach Blut aussehen, nimmt er sie mit zu sich. Die Braut entpuppt sich als reiche Reederstochter Mara Römberg, deren Bräutigam erschossen wurde. Felix überwindet seine Abneigung gegen geregelte Arbeit und schleicht sich in der Römberg-Familie als Chauffeur ein. Je tiefer er in die Familiengeheimnisse eintaucht, desto verwirrender wird seine Suche nach der Wahrheit, doch zum ersten Mal im Leben ist Felix entschlossen, eine Sache durchzuziehen. Selbst wenn er dadurch in Lebensgefahr gerät …” [Quelle]




Marie Lu “Legend – Berstende Sterne” (Band 3)

“Day und June haben so viel geopfert für die Republik und füreinander. Nun scheint das Land endlich vor einem Neubeginn zu stehen. June arbeitet mit dem Elektor und führenden Politikern zusammen, während Day einen hohen Rang beim Militär bekleidet. Keiner der beiden hätte die Umstände vorhersehen können, unter denen sie wieder zusammenfinden. Gerade als ein Friedensabkommen unmittelbar bevorsteht, drohen Anschuldigungen einen erneuten Krieg heraufzubeschwören. Um das Leben tausender Menschen zu retten, soll June nun Day darum bitten, das zu opfern, was ihm am meisten bedeutet …” [Quelle]




Kelley Armstrong “Dunkles Omen” (Band 1)
“Olivia Taylor-Jones führt ein Leben wie aus dem Märchen: Sie ist schön, sie ist reich und sie steht kurz vor ihrer Hochzeit mit einem aufstrebenden jungen Politiker. Doch dann zerbricht ihre heile Welt in tausend Scherben, als sie durch einen Zeitungsartikel in der Boulevardpresse erfährt, dass sie adoptiert wurde und ihre leiblichen Eltern wegen mehrfachen Mordes im Gefängnis sitzen. Um die Wahrheit über ihre Familie herauszufinden, reist Olivia in den Heimatort ihrer Eltern – nach Cainsville. Doch in dem hübschen kleinen Städtchen sind die Dinge so gar nicht, wie sie zu sein scheinen …” [Quelle]

Hast du schon eins der Bücher gelesen?


6 Kommentare

  1. Ich bin gerade ein bisschen erschüttert, dass es von der John Cleaver-Reihe schon 6 Bände gibt. Ich habe Band 1 und 2 hier liegen und wollte immer mal in die Serie reinlesen, weil ich die Idee klasse finde, dass ein Killer die Hauptperson ist. Aber offensichtlich habe ich die Bücher schon viel zu lange hier liegen.
    Die anderen Bücher sagen mir nichts, aber sie klingen alle irgendwie verlockend.

    LG Gabi

    1. Ich finde es ganz gut, wenn Serien ein echtes Ende haben und nicht einfach verdümpeln oder ewig weiter geschrieben werden, obwohl die Idee schon totgeritten ist. Ist zwar blöd, wenn man die Serie sehr mochte, aber jetzt wo ich weiß, dass Nr. 6 der Abschlussband ist, motiviert es mich noch mehr, die komplette Serie zu lesen. Danke für diese zusätzliche Info.

      LG Gabi

  2. Huhu Steffi!
    Das ist aber eine tolle Auswahl! "Damals war es Friedrich" habe ich auch in der Schule gelesen und ich bin sehr gespannt, wie deine Meinung jetzt dazu ausfallen wird! Die anderen Titel kenne ich noch nicht, aber mit der "Legend" Trilogie liebäugel ich immer wieder;-)
    Ich wünsch dir viel Spaß mit deinen neuen Schätzen!
    Liebe Grüße, Petra



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich freue mich wahnsinnig über jeden einzelnen Kommentar. Vielen Dank dafür! ♡
Natürlich beantworte ich jeden Kommentar und ich versuche auch einen Gegenbesuch zu machen.
Bei Fragen schreib mir am Besten eine eMail an angeltearz-liest@gmx.de.

Ich behalte mir das Recht vor beleidigende Kommentare oder Anfeindungen zu löschen. Alle anonymen Kommentare werden von mir kommentarlos gelöscht.