Aktion | Gemeinsam Lesen #71

“Gemeinsam Lesen” ist ein Projekt von Schlunzenbücher

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese aktuell “Die Knochenjägerin” von Kathy Reichs. Und ich bin auf der Seite 216 von 432.

“Eine packende Sammlung all dessen, was an Tempe Brennan begeistert – knochentrockener Humor, spannende Tatortarbeit und eine Ermittlerin zwischen wissenschaftlichem Genie und alltäglichem Wahnsinn. 4 Fälle in einem Band.

“Tempe Brennans erster Fall”:
Es ist Dezember, und an der Anthropologischen Fakultät der Universität von North Carolina sitzt Temperance Brennan an ihrer Doktorarbeit. Als zwei Cops ungebeten ihr Labor betreten, ändert sich Brennans Leben von einem Tag auf den anderen. Die Detectives Slidell und Rinaldi untersuchen den gewaltsamen Tod eines Arztes, dessen stark verbannte Leiche in einem Wohnwagen gefunden wurde. Ob Tempe mit ihrer Erfahrung im Analysieren menschlicher Überreste die Identität des Opfers bestätigen kann? Widerwillig erklärt Tempe sich bereit, den Ermittlungsbehörden zu helfen. Ihr erster Kriminalfall stellt nicht nur ihr ganzes Können auf die Probe, sondern bringt auch das Leben der Detectives und ihr eigenes in große Gefahr…

Dieser Kurzroman von 90 Seiten erscheint zum ersten Mal und exklusiv in “Die Knochenjägerin – Vier Fälle für Tempe Brennan”. Der Sammelband enthält desweiteren die bislang als E-Books erschienenen Kurzromane “Fährte des Todes”, “Wasser des Todes” und “Gletscher des Todes””


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
“”Ich habe das alles bis um fünf”, sagte ich.”
3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Kurzromane sind eigentlich nicht so meins, weil ich immer die Angst habe, dass es nicht richtig ausgearbeitet ist.
Aktuell bin ich in der 3. Kurzromanen. Kurzroman 1 fand ich super. Nr. 2 etwas schwächer, aber auch nur weil es um Tiere ging, vor denen ich echt Panik hab.
Ich freue mich schon auf ihren ersten Fall. Der scheint die letzte Kurzroman zu sein.
4.  Liest du heute zum Valentinstag eine besondere Liebesgeschichte?Es war ja irgendwie klar, dass so eine Frage heute kommt… 😀
Erst einmal muss ich mich unbeliebt machen. Ich finde den Valentinstag sinnfrei. Ich kann meinen Lieben an jedem Tag sagen, dass ich sie lieb habe. Dafür brauche ich keinen bestimmten Tag.
Deswegen ein deutliches NEIN! Ich lese heute keine Liebesgeschichte. Ich lese den Thriller von Kathy Reichs weiter.

29 Kommentare

  1. Ich bin auch kein Fan von Valentisntag, obwohl ich die Geste an sich schon gut finde. Gerade wenn man sehr viele Jahre zusammen ist,m sieht man vieles als selbstverständlich an und man sagt ich zu wenig, dass man sich liebt. Auch wenn ich den Tag nicht feier, bin ich froh, dass Liebeserklärungsmuffel mal hier aus sich rauskommen 😉

    lg Inka von lebens[leseliebe]lust

    1. Hey Inka,
      auch nach 17 Jahren Beziehung brauche ich keinen bestimmten Tag, um meinen Mann zu sagen, dass ich ihn liebe. 😉 Wenn so viel selbstverständlich ist in einer so langen Beziehung, läuft da was falsch. 😉
      Ich finde dem Tag wird zu viel Bedeutung geschenkt und wenn es nicht so klappt, wie Frau es sich wünscht, werden viele Herzen gebrochen.

  2. Hallöchen

    ich hab mich an die Bücher von Kathy Reichs noch nicht rangetraut…. lohnt sich das denn? Basiert auf diesen Büchern teilweise nicht auch die Serie Bones? *grübel*

    Was den Valentinstag angeht.. ich find es immer schade, dass die Liebenden diesen Tag hauptsächlich dafür nutzen… .es ist doch viel schöner, zwischendurch mal überrascht zu werden oder so.. *grübel*

    Liebe grüsse
    Melle von Taya's Crazy World

    1. Hey Melle,
      im Prinzip sind die Bücher die Grundlage zur Serie. Aber die Serie und die Bücher haben wenig gemein.
      Die Bücher lohnen sich auf jeden Fall!
      Der Meinung bin ich auch. Ich finde es albern einen bestimmten Tag dafür zu nutzen.

  3. Hey Nicole,

    Das nenne ich mal Kontrastprogramm zum Valentinstag. Ich hoffe, die Kurzromane gefallen dir weiterhin so gut.
    Fü mich hatte der Valentinstag auch noch nie eine große Bedeutung und Liebesgeschichten sind auch nicht unbedingt so mein Ding.

    LG, Moni

  4. Guten Morgen Steffi,

    ich wusste gar nicht, dass Kathy Reichs auch Kurzgeschichten geschrieben hatte …
    Ist auch immer so eine Sache mit Kurzgeschichten … ich finde aber zwischendurch ist das eine tolle Sache .. wenn man lust darauf hat. Aber das ist ja bei jedem Buch / jeder Geschichte so 😉

    LG Bibi
    Mein Beitrag

  5. Hei

    Ach, ich liebe Tempe 🙂 Ist aber schon lange her, seit ich was über sie gelesen habe. Irgendwann werde ich mich ihr aber sicher wieder widmen 🙂

    Den Valentinstag finde ich stark kommerziell, wie alle Feiertage eigentlich. Schenken tun wir uns da nichts, aber wir gehen immer auswärts essen an dem Tag. Machen wir sonst eher selten.

    Mein Beitrag

    Liebe Grüsse
    Katy

  6. Huhu!

    Sehe ich genauso – für mich ist der Valentinstag so ein Kommerzspektakel, das für mich nichts mehr mit Romantik zu tun hat. Inzwischen wird ja bei *allen* Feiertagen von allen Seiten suggeriert, man müsse sich unbedingt etwas Teures schenken. (Ich meine, früher hat man sich doch zum Beispiel zu Ostern nichts Großes geschenkt, da gab es halt einen Schokohasen und ein paar bunte Eier!)

    Kurzromane sind oft auch nicht so meins, außer, es ist eine Kurzroman-Serie, dann entwickelt sich die Geschichte ja über die verschiedenen Folgen hinweg.

    HIER ist mein Beitrag für diese Woche!

    LG,
    Mikka

  7. Hallo Steffi,

    ich muss gestehen, ich kenne nur die Serie, die ich aber wirklich toll finde. Ich wusste ja laaaange nicht das die Serie auf Büchern beruht oder ist es umgekehrt? So oder so, ich hab noch nie ein Buch gelesen. Lohnt es sich denn die Bücher zu lesen? Ich find es immer etwas komisch und vermeide es Bücher zu lesen wo ich den Film oder die Serie schon gesehen habe, andersrum ist es anders, da bi ich immer neugierig auf die Verfilmung, auch wenn ich meist total enttäuscht bin.

    Was du zum Valentinstag sagst, kann ich nur unterschreiben. Mich nervt das ganze echt. ist das selbe wie der Muttertag, den find ich genau so bescheuert. Nicht nur für mich sondern auch für die Kids die da rein gedrängt werden sobald sie den Kindergarten besuchen.

    Und da ich eh kaum Liebesromane lese, tu ich es auch jetzt nicht *lach*

    Liebe Grüsse und noch viel Spass mit der letzten Geschichte 😉

    Liebe Grüsse
    Alexandra

    1. Hey Alex,
      die Serie beruht auf den Büchern. Allerdings gibt es wenige Vergleiche. Tempe ist z.B. ganz anders. Booth gibt es in den Büchern gar nicht. Auch ist Tempe in einem ganz anderen Institut.
      Ich finde schon, dass sich die Bücher lohnen! Ich mag die Serie total gerne, aber die Bücher auch.

      Wegen den Feiertagen hast du Recht! Sehe ich genauso.

  8. Hey,

    "Die Knochenjägerin" will ich auch unbedingt noch lesen. Ich habe bisher erst ein Buch der Reihe gelesen, aber das fand ich gut 🙂 Dir noch viel Spaß bei der letzten Kurzgeschichte!
    Bei Frage 4 kann ich dir zustimmen.

    Liebe Grüße,
    Kerstin

  9. Hey Steffi 🙂

    Vielen Dank für deinen lieben Besuch auf meiner Seite ♥ Die Serie "Bones" schaue ich ja total gerne, aber an die Bücher habe ich mich bisher noch nicht rangetraut. Ich wünsche dir auf jeden Fall noch viel Spaß beim Weiterlesen ♥

    Liebe Grüße
    Jenny ♥



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich freue mich wahnsinnig über jeden einzelnen Kommentar. Vielen Dank dafür! ♡
Natürlich beantworte ich jeden Kommentar und ich versuche auch einen Gegenbesuch zu machen.
Bei Fragen schreib mir am Besten eine eMail an angeltearz-liest@gmx.de.

Ich behalte mir das Recht vor beleidigende Kommentare oder Anfeindungen zu löschen. Alle anonymen Kommentare werden von mir kommentarlos gelöscht.