Aktion | Gemeinsam Lesen #65

“Gemeinsam Lesen” ist ein Projekt von Schlunzenbücher

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese aktuell “These Broken Stars. Jubilee und Flynn” von Amie Kaufman und Meagan Spooner. Und ich bin auf der Seite 287 von 496.

“Jubilee und Flynn hätten einander nie begegnen sollen. In einem Krieg, der schon seit Generationen andauert, stehen sie auf verschiedenen Seiten. Denn Lee ist Kommandantin der Armee-Einheit, die die Rebellen auf dem Planeten Avon bekämpfen soll, Flynn deren Anführer. Als er sich ins Militärlager einschleicht, wird er von Lee gestellt. Sein einziger Ausweg ist, sie gefangen zu nehmen. Doch dann fordern die anderen Rebellen ihren Tod und Flynn trifft eine Entscheidung, die ihrer beider Leben für immer verändern wird.”

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

“”Captain Chase, Sie sind zu spät.””
3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Bisher gefällt es mir ganz gut. Ich bin gespannt, wie es weiter geht.
Den ersten Band fand ich allerdings wesentlich besser. Aber vielleicht ändert sich das ja noch.4. Belastet dich ein hoher SuB oder freut er dich sogar?

Die Frage war doch gestern bei der “Montagsfrage” schon. 😀 Schlecht abgesprochen. 😉 Aber ich schreibe das gerne nochmal.
Nein, mich stresst oder belastet er nicht, denn dafür ist man selbst verantwortlich. Wenn er einen belastet, dann sollte man dagegen was tun.
Ich mag meinen SuB und ich finde es toll, dass ich so eine gute Auswahl drauf liegen habe. Ich habe auch kein schlechtes Gewissen, wenn ich mal ein neues Buch kaufe, weil ich gerade das gerne lesen möchte. Ich kann mich leider oft nicht entscheiden, was ich als Nächstes lese. Aber ich lege mir seit einigen Monaten eine Auswahl am Anfang des Monats hin. Das klappt ganz gut.

11 Kommentare

  1. Hallo Steffi,

    Da kann ich dir nur recht geben, wenn einen ein SUB belastet, sollte man dagegen etwas tun. Ich habe keinen SUB, von daher kann er mich weder erfreuen noch belasten.

    LG, Moni

  2. Ich finde auch, belasten darf es einen nicht – dann muss man definitiv etwas ändern. Nichts mehr kaufen oder Hardcore aussortieren. Mein SuB ist leider auch nicht niedrig, aber meist erfreue ich mich an der tollen Auswahl und nur selten plagt mich ein wenig das schlechte Gewissen

  3. Hallo Steffi,

    ich wollte mal einen lieben Gruß senden. Ich kenne Dein Buch (noch) nicht, aber der Vorgänger-Band wurde ja in den Sozialen Medien schon sehr bekannt gemacht. Da meine WuLi wegen Überfüllung geschlossen, kann ich es nicht aufnehmen.

    Deine Ausführungen zum SuB sind ja interessant. Aber Du hast schon Recht, jede/-r ist dafür selbst verantwortlich.

    Hier ist mein Beitrag.

    Liebe Grüße und einen schönen Abend, Elke.

  4. Liebe Steffi

    Vielen Dank dir für deinen Besuch.
    Die Reihe ist mir schon einige Male begegnet, aber ich habe noch nicht damit begonnen, auch wenn die Cover soooo schön sind 🙂

    Du hast ja leicht reden 🙂 aber leider stresst mich mein SuB total, auch wenn ich die "Schuld" daran trage. Es ist bei mir einfach eskaliert. Vor allem, weil ich immer so viele Bücher aus "gratis-zum-Mitnehmen-Schachteln" mitschleppe oder aus der Altpapiersammlung rett. Sorry, aber die kann man doch nicht einfach liegen lassen? 🙂

    Ganz liebe Grüsse dir
    Livia

  5. Hallo liebe Steffi,
    ja, du hast Recht! Da ist jeder selbst dabei. Ich muss gestehen, dass ich es nur schwer nachvollziehen kann, dass so viele sagen, dass ihr SuB sie belastet. Es macht mich auch irgendwie ein bisschen traurig. Aber, wie du sagst: Jeder ist für dich selbst verantwortlich und es wird niemand gezwungen Bücher zu kaufen.
    Ich wünsche dir weiter viel Spaß mit dem Buch. Ich habe auch überlegt, es zu lesen, aber ich habe beschlossen, zu warten, bis die Bücherei es hat.
    Lieben Gruß
    Yvonne
    Mein Beitrag



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich freue mich wahnsinnig über jeden einzelnen Kommentar. Vielen Dank dafür! ♡
Natürlich beantworte ich jeden Kommentar und ich versuche auch einen Gegenbesuch zu machen.
Bei Fragen schreib mir am Besten eine eMail an angeltearz-liest@gmx.de.

Ich behalte mir das Recht vor beleidigende Kommentare oder Anfeindungen zu löschen. Alle anonymen Kommentare werden von mir kommentarlos gelöscht.