Meine Halbjahres-Highlights 2017

13. Juli 2017 8 Kommentare
Da ist das erste Halbjahr 2017 schon vorbei. Es ist so krass, wie schnell das schon wieder vergangen ist. Oder!?
Ich habe mal meine letzten sechs Lesemonate angeschaut und meine Highlights des jeweiligen Monats rausgesucht. Diese tollen Bücher möchte ich dir heute noch einmal zeigen.

Hast du vielleicht schon eines davon gelesen oder ist es wenigstens auf deiner Wunschliste gelandet?


Januar


Im Januar gab es zwei Bücher, die ich wirklich richtig genial fand.

"Verschwundene Seelen" von Annika Meyer Carrie Price mit "New York Diaries - Sarah"

Zum Einen war es "Verschwundene Seelen" von Annika Meyer [Rezension]
Ein Buch, das total unscheinbar ist und genau deswegen wahrscheinlich so selten gelesen wurde. Aber was diese unglaublich junge Autorin da abliefert ist mega. Der Inhalt steht in meinem Verhältnis mit dem Cover. Denn der Inhalt hat mich unglaublich begeistert. Ich finde, dass jeder der Fantasy und Jugendbücher mag, dieses Buch gelesen haben sollte.

Und zum Anderen Carrie Price mit "New York Diaries - Sarah" [Rezension]
Die Autorin kennen sicherlich einige, denn sie ist eine sympathische deutsche Autorin, die viel in den Social Medien unterwegs ist. Das mag ich so gerne an ihr, denn sie ist da und für den Leser greifbar. Die "New York Diaries" schreibst sie zusammen mit Ally Taylor, immer im Wechsel. Ich mag ihre Bücher und deswegen ohne Frage ein Monatshighlight. Wer leichte Liebesgeschichten mag, muss diese Reihe einfach lesen!


Februar


Im Februar war die Auswahl der Highlights noch schwieriger, aber ich konnte mich entscheiden.

"Krallenspur" von Lara Seelhof

"Krallenspur" von Lara Seelhof [Rezension] fand ich richtig toll.
Nicht nur das Cover ist total schön, sondern auch der Inhalt. Es ist einfach eine runde Sache, was die liebe Autorin abliefert. Die Autorin ist so sympathisch und lässt es in das Buch einfließen.
Es ist Fantasy durch und durch. Dicke Leseempfehlung!!


März


Ich tue mich schwer immer nur ein Highlight auszuwählen, deswegen waren es im März wieder mehrere Bücher.

"Taintless" von Annie Mae Gold

Jennifer Estep mit "Elemental Assassin - Spinnengift" [Rezension]
Die Autorin ist einfach genial und ihre Buchreihe mit Gin ist es ebenfalls. Dieses ist schon der 7. Band und ein Ende ist noch nicht in Sicht. Ich freue mich schon sehr auf die weiteren Bände.
Ja, man sollte die Reihe von vorne beginnen, sonst wird der Einstieg schwierig. Aber nicht von den vielen Bänden abschrecken lassen. Es lohnt sich! Es ist im Übrigen Fantasy.

"Taintless" von Annie Mae Gold [Rezension]
Kaum zu glauben, aber das Buch ist eine Dystopie. Aber was für Eine!
Ich liebe den Schreibstil der Autorin und die Geschichte die in diesem Buch steckt. Ich finde das Buch hat bisher viel zu wenig Aufmerksamkeit bekommen.


April


Im April war es für mich einfach. Denn da habe ich den 3. Band einer genialen Trilogie gelesen.

Linea Harris und ihr Buch "Bitter & Sweet - Verlorene Welt"

Linea Harris und ihr Buch "Bitter & Sweet - Verlorene Welt" [Rezension]
Diese Fantasy-Trilogie ist eine meiner Lieblingsreihen überhaupt. Ich liebe ihren Schreibstil und die Charaktere. Und die Geschichte überhaupt. Alle drei Bücher möchte ich wärmstens empfehlen!


Mai


Im Mai hatte ich wieder zwei Highlights. Aus verschiedenen Genre und ich kann mich wirklich nicht entscheiden.

Ally Taylor "New York Diaries - Phoebe" "Passagier 23" von Sebastian Fitzek

Ally Taylor "New York Diaries - Phoebe" [Rezension]
Wieder ein "New York Diaries"-Teil und diesmal der 3. Band. Ally Taylor aka Anne Freytag ist einfach eine geniale deutsche Autorin. Ich mag ihre Art, wie sie mit den Liebespaaren umgeht unheimlich gerne. Es ist real und man kann einfach mit den Charakteren mitfiebern. Phoebe ist so ein megagenialer Charakter.

"Passagier 23" von Sebastian Fitzek [Rezension]
Ich glaube, zu Fitzek brauche ich nicht viel sagen. Ich habe noch nicht so viele Bücher von ihm gelesen, aber die ich gelesen habe, fand ich toll. Deswegen ist "Passagier 23" auch eins meiner Monatshighlights.


Juni


Noch gar nicht so lange her, mein Lesemonat Juni, aber der gehört hier auch noch mal erwähnt. Beides sind Fantasy-Bücher.


Nicole Gozdek "Die Magie der Namen" [Rezension]
So eine tolle Autorin, die so ein tolles Buch geschrieben hat. Eine geniale Geschichte und sehr gut durchdachte Charaktere. Ich finde die Idee, die hinter der Geschichte steckt sehr genial. Was ein Name alles ausmacht...

Jennifer L. Armentrout "Erwachen des Lichts" (Band 1) [Rezension]
Eine neue Reihe, einer genialen Autorin. Über die Autorin brauche ich wohl wenig sagen, denn jeder Fantasy-Nerd hat ihren Namen wenigstens schon mal gehört. Dieses Buch ist der Start einer neuen Reihe bzw. Spin-Off einer ihrer anderen Reihen und ich bin hin und weg.

Kommentare:

  1. Die Bitter & Sweet Reihe will ich auch schon so lange mal anfangen, sollte ich wohl mal machen :D Deine restlichen Highlights kenne ich gar nicht. :)
    Liebst, Lara.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, auf jeden Fall. Die Trilogie ist so toll! ♡

      Löschen
  2. Huhu Steffi

    Mensch, ich habe keines deiner bisherigen Highlights gelesen .... unglaublich eigentlich ;-)
    Ich habe mir aber gestern "New York Diaries - Claire" auf meinen Reader geladen. Im Sommer bekomme ich immer Lust auf Comtemporary Young Adult oder New Adult. Jetzt muss ich aber gleich nochmals schauen, dass ich wirklich den ersten Teil erwischt habe.

    lg Favola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Favola,
      oh wie toll. Ich wünsche dir ganz viel Spaß mit Claire! Ja, Claire ist der erste Teil. ;)
      Na, dann hast ja noch ein paar Bücher, die es vielleicht auf deine WuLi schaffen. :D

      Löschen
  3. Hallo Steffi,

    ok, ok, ich sehe schon, bei "Die Magie der Namen" komme ich wohl einfach nicht rum. Seit dem Erscheinen schleppe ich es schon auf meiner WL herum und alle schwärmen so davon.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Nicole,
      das Buch ist so so so gut. ♡ Lass es wirklich nicht mehr warten. Soweit ich weiß kommt Band 2 auch bald. Deswegen.... :D

      Löschen
  4. Hey Steffi

    Du bist auch ein " "Elemental Assassin" Fan. Hey cool ich auch. Ich habe die Reihe bis zum 6. Band gelesen. Ich liebe die Buchreihe. Ich habe den 7. Band schon zu Hause aber noch nicht gelesen.
    Kennst du die anderen Buch Reihen von Jennifer Estep auch?

    Die Reihe "Bitter & Sweet" habe ich noch nicht gelesen. Aber ich habe es unbedingt vor. Ich höre sehr gute Dinge von der Reihe.

    Wenn ich endlich meine "Shannara Chroniken - Reihe" (1 1/2 Bänder) fertig gelesen habe. Werde ich ENDLICH das Buch "Erwachen des Lichts" lesen. Freue mich so darauf.

    LG Barbara
    https://mybookseriemovieblog.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich mag Jennifer Estep total gerne. Ich kenne noch ihr erstes "Bigtime"-Buch. Die anderen Reihen leider nicht.

      "Bitter & Sweet" kann ich nur empfehlen. Eine ganz großartige Trilogie.

      Ich wünsche dir viel Spaß mit den Shannara Chroniken. :)

      Löschen

Ich freue mich wahnsinnig über jeden einzelnen Kommentar. Vielen Dank dafür! ♡
Natürlich beantworte ich jeden Kommentar und ich versuche auch einen Gegenbesuch zu machen.
Bei Fragen schreib mir am Besten eine eMail an angeltearz-liest@gmx.de.

Ich behalte mir das Recht vor beleidigende Kommentare oder Anfeindungen zu löschen.
Aus gegebenen Anlass werden außerdem alle anonymen Kommentare gelöscht.