[Rezension] Blutige Fesseln von Karin Slaughter

11. Mai 2017 | 0 Kommentare

Autor: Karin Slaughter
Titel: Blutige Fesseln
Originaltitel: The Kept Woman
Übersetzt von: Fred Kinzel
Reihe: Band 8
Seitenanzahl: 512
Verlag: HarperCollins
ISBN: 9783959670517
Genre: Thriller
Erscheinungsdatum: 31.10.2016
Hardcover, Taschenbuch, eBook
Preis: 22,00 EUR (HC)
kaufen beim Verlag | kaufen bei Amazon*



Kurzfassung


"Es ist der persönlichste Fall in Will Trents Laufbahn. Das spürt der Ermittler schon in dem Moment, als er das leer stehende Lagerhaus betritt und die Leiche entdeckt – die Leiche eines Ex-Cops. Blutige Fußabdrücke weisen auf ein zweites Opfer hin. Eine Frau. Von ihr fehlt jede Spur. Das Brisante: Gegen den prominenten Eigentümer des Lagerhauses ermittelt Will bereits seit einem halben Jahr wegen Vergewaltigung. Erfolglos! Als am Tatort zudem ein Revolver gefunden wird, der auf Wills Noch-Ehefrau Angie zugelassen ist, ahnt er, dass dies ein Spiel auf Leben und Tod wird."
[Quelle]


Meine Meinung


Diese Autorin ist eine der allerbesten Thriller-Autorinnen, die es gibt. Finde ich!
Es ist ganz egal, wie viel Zeit zwischen den einzelnen Bänden vergangen ist, man ist sofort wieder mitten drin in dem Buch. Gleich auf den ersten Seiten hat man das Gefühl Freunde wieder zu treffen. Auch wenn es bei ihren Thrillern immer recht blutig ist, fühle ich mich wohl.
Da wäre ich gleich beim Nächsten, denn Karin Slaughter schreibt blutig. Nicht ekelig blutig, aber es gibt Szenen, die schmückt sie schon ganz gerne aus. Sie schafft es genau im richtigen Moment die richtigen Worte zu finden, damit man eine Gänsehaut bekommt.

In diesem Buch geht es diesmal recht emotional zu. Die Charaktere sind von ihr immer sehr tief. Sie gibt jedem Charakter ein Leben und dieses Leben ist nicht immer einfach oder glatt. Sehr sympathisch! Will ist jemand, der eine derbe Vergangenheit hat und darum geht es in diesem Buch. Ich habe ihn irgendwie von einer neuen Seite kennengelernt. Eine Seite, die man erahnen konnte, aber noch nicht kannte. Das hat ihn noch einmal in ein ganz anderes Licht gerückt. Komisch, da das ja eigentlich nur ein ausgedachter Charakter ist, aber die Autorin lässt ihn real erscheinen. Das begeistert mich immer wieder bei jedem Buch.

Die Geschichte an sich in dem Buch fand ich sehr genial. Das die Geschichte so ausgeht hätte ich im Leben nicht gedacht, aber es wäre nicht Karin Slaughter, wenn sie einen nicht verwirren würde. Der Mord wird hier allerdings schon fast nebensächlich behandelt. Es ist war immer ein Hauptbestandteil, aber dann doch wieder nicht. Fand ich sehr spannend, dass mal so zu lesen.

Dieses Buch hat zwei Handlungsstränge. Es wird, natürlich, aus der Sicht von Will und seinem Umfeld erzählt und dann kommt zwischendurch ein paar Kapitel von Will´s Noch-Ehefrau, die dann ein wenig Licht ins Dunkle bringt. Während die Polizisten noch im Dunkeln tappen, kann der Leser schon neue Erkenntnisse gewinnen, weil er die Sicht der Noch-Ehefrau liest. So genial gemacht! Irgendwie weiß man dann schon fast mehr als die Polizei. Aber ist es alles wahr, was da erzählt wird!? Das erfährt man erst am Ende des Buches. So genial!

Im Prinzip kann man das Buch lesen ohne die voherigen Bände zu lesen, da es eine abgeschlossene Geschichte ist. Allerdings laufen die Hintergrundinfos immer weiter, wie bei einer Serie im Fernsehen. Deswegen würde ich anraten, von Anfang an zu beginnen.

Ich liebe Karin Slaughter sehr für ihre Bücher und deswegen eine ganz dicke Empfehlung von mir.


Das Cover


Auch wenn es etwas blutig ist, finde ich das Cover so schön. Es passt einfach so toll. Wenn man den Inhalt kennt, macht der Titel und das Bild auch wieder Sinn.


Fazit


Großartig! Mehr gibt es eigentlich nicht zu sagen.
Unglaublich emotional und die wie immer geniale Charaktere. Die Geschichte ist genial, was bei Karin Slaughter auch gar nicht anders zu erwarten war.


5/5 Sternchen
(genial)



Die Buchreihe


Band 1 - Verstummt
Band 2 - Entsetzen
Band 3 - Tote Augen
Band 4 - Letzte Worte
Band 5 - Harter Schnitt
Band 6 - Bittere Wunden
Band 7 - Schwarze Wut
Band 8 - Blutige Fesseln




Vielen Dank an HarperCollins für das Rezensionsbuch. 
*Affilinet: Wenn du den Link nutzt, bekomme ich eine Kleinigkeit dafür.


Das könnte dir auch gefallen
[Rezension] Schwarze Wut von Karin Slaughter

Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich wahnsinnig über jeden einzelnen Kommentar. Vielen Dank dafür! ♡
Natürlich beantworte ich jeden Kommentar und ich versuche auch einen Gegenbesuch zu machen.
Bei Fragen schreib mir am Besten eine eMail an angeltearz-liest@gmx.de.

Ich behalte mir das Recht vor beleidigende Kommentare oder Anfeindungen zu löschen.
Aus gegebenen Anlass werden außerdem alle anonymen Kommentare gelöscht.