[Sightseeing] Das Hamburger Treppenviertel

29. April 2017 7 Kommentare
Das Hamburger Treppenviertel

Kennst du das? Eigentlich wohnst du direkt um die Ecke und eigentlich ist es verdammt peinlich, dass du noch nicht da warst? Jepp! So geht es mir. Sehr oft sogar!
Ich wohne am Hamburger Randgebiet, ich bin relativ schnell in der Stadt und bin total selten dort. Warum kann ich gar nicht so genau sagen, weil ich die Stadt mag. Obwohl ich es auch mag, wenn ich wieder raus bin. Bin da eher ein Dorfkind.


Aber wir haben uns vorgenommen, mal etwas mehr in der näheren Umgebung auf Entdeckungstour zu gehen. Und selbstverständlich nehme ich dich etwas mit.

Das sogenannte "Treppenviertel" liegt an der Elbe im Stadtteil "Blankenese". Sicherlich hast du schon mal davon gehört. Es liegt ganz im Westen von Hamburg, nördlich der Elbe.
Wenn man von Blankenese spricht, dann ist da immer so ein Promibonus in der Stimme. "Hier wohnt doch...". Ja, mag sein. Keine Ahnung.

Also wir waren im "Treppenviertel". Und ja, es sind verdammt viele Treppen. Wir sind rauf und wieder runter und wieder rauf und wieder runter. Haben dabei die tollen Häuser und die süßen Gassen angeschaut.

Das Hamburger Treppenviertel - Elbe

Und dann kam der Elbstrand, von dem alle so begeistert sind. Bei uns kam eher die Ernüchterung. Dreckig und runtergekommen. Das habe ich so gar nicht erwartet. Ich habe eine tolle Promenade erwartet, die dem Ruf gerecht wird. Schade!
Aber auch in den Promi-Stadtteilen leben nur Menschen, die den gleichen Mist machen, wie in anderen Stadtteilen. Macht das Ganz irgendwie auch wieder sympathischer in meinen Augen.

Das dreckige Hamburger Treppenviertel

Es ging auf jeden Fall immer wieder rauf und wieder runter. War schon ziemlich anstrengend, aber wir wollten das ja nicht anders.
Von oben war der Ausblick auf die Elbe wirklich atemberaubend. (was nicht nur am Treppenaufstieg lag) Ist schon cool, wenn man die andere Seite der Elbe sehen kann. Auf der anderen Seite konnten wir gut "Hamburg Airbus" sehen. Geplant ist von der Airbus-Seite über die Elbe zu schauen. Mal sehen, wann wir das mal schaffen.


Ausblick auf die Elbe - Hamburger Treppenviertel

Weil unsere Omi-Hündin keine Treppen mehr laufen darf (wird blind, was Panik auslöst, was einen epileptischen Anfall auslöschen kann), haben wir uns die Tragetasche "4Lazylegs"* bestellt. Die ist wirklich klasse. Sie sitzt da total entspannt drin und kann rumschauen. Die Tragetasche lässt sich mit dem 2,5 Kilo-Hund gut und leicht tragen. Das war ein guter Test für den Wanderurlaub, der bald ansteht.

Unterwegs im Hamburger Treppenviertel

Die Innenstadt von "Blankenese" war dafür sehr toll und ist auf jedem Fall ein Besuch wert. Unglaublich nette Menschen, eine wunderschöne Kirche und generell gab es an jeder Ecke etwas zu schauen.

Ich war froh, dass ich endlich mal hier war. Aber es bleibt wohl eher bei einem Haken auf meiner To-See-Liste. Ein zweiter Besuch ist aber unwahrscheinlich.

Warst du schon mal dort? 
Wie hat es dir gefallen?


*Affilinet: Wenn du den Link nutzt, bekomme ich eine Kleinigkeit dafür

Kommentare:

  1. Ja, das Treppenviertel ist schon speziell - ich habe einige Fernsehberichte darüber gesehen, und wir waren auch ein paarmal dort, immer mit anschließendem Besuch in "Lühmanns Teestube". Es ist wirklich eine privilegierte Lage, ich möchte dort dennoch nicht wohnen. (Die vergitterten Fenster sprechen für sich...)

    Als wir neulich über Wedel und Blankenese zum Mighty-Oaks-Konzert wollten, brauchten wir für die Fahrt zweieinhalb Stunden. Zum Glück hatten wir das so mit eingerechnet, aber dann weiß man wieder, was an Hamburg immer so lästig war.

    Liebe Grüße

    von Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Birgit,
      alleine die ganzen Touris, die durch die Gassen stromern. Das wäre auch nichts für mich.
      Ja, Hamburg ist immer dicht. Egal, wo man hin will. :D

      Löschen
  2. Tolle Fotos. Ich war vor Jahren auch mal in der Blankeneser Gegend und wusste nie wo der Elbstrand ist, der ist ja doch ziemlich weit hinten, nach dem großen bekannten Seniorenheim. Endlich habe ich ihn letzten Sommer entdeckt. Als wir aber in Blankenese umherfuhren, sind wir auch zwischen Häusern und den engen Straßen gelandet, und haben ausversehen noch auf einem Hof geparkt... Der Strand auf den Fotos sieht fast so aus, als wäre es da gewesen... oder noch weiter oben? Muss da unbedingt im Sommer nochmal hin!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, Franzi.
      Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Erkunden. :)

      Löschen
  3. Oh, was für tolle Fotos. Das sah nach viel frischer Luft aus. Könnte ich auch mal wieder gebrauchen. Und das Hundi war auch dabei. Total süß und die Tasche sieht super aus.
    Ich wünsche dir ein schönes langes Wochenende und lass dir liebe Grüße da.

    Bis dann
    Tamara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Tamara,
      frische Luft ist immer gut. ;)
      Danke dir! Das wünsche ich dir auch. :)

      Löschen
  4. Ich war da auch schon :)

    "Eigentlich wohnst du direkt um die Ecke und eigentlich ist es verdammt peinlich, dass du noch nicht da warst? Jepp! So geht es mir. Sehr oft sogar!" Das kenn ich allerdings nur zu gut :D

    Liebe Grüße
    Caro

    AntwortenLöschen

Ich freue mich wahnsinnig über jeden einzelnen Kommentar. Vielen Dank dafür! ♡
Natürlich beantworte ich jeden Kommentar und ich versuche auch einen Gegenbesuch zu machen.
Bei Fragen schreib mir am Besten eine eMail an angeltearz-liest@gmx.de.

Ich behalte mir das Recht vor beleidigende Kommentare oder Anfeindungen zu löschen.
Aus gegebenen Anlass werden außerdem alle anonymen Kommentare gelöscht.