[Rezension] Nachtsonne - Flucht ins Feuerland von Laura Newman

19. April 2017 | 0 Kommentare
Nachtsonne - Flucht ins Feuerland von Laura Newman

Autor: Laura Newman
Titel: Nachtsonne - Flucht ins Feuerland
Originaltitel: -
Übersetzt von: -
Reihe: Band 1
Seitenanzahl: 304
Verlag: Books on Demand
ISBN: 9783738627121
Genre: Dystopie
Erscheinungsdatum: 03.08.2015
Hardcover, Taschenbuch, eBook
Preis: 9,99 EUR (TB)
kaufen beim Verlag | kaufen bei Amazon*



Kurzfassung


"Ein Leben unter der Erde. Für Nova bedeutet dies Alltag. Sie gehört zu den letzten Überlebenden unserer Welt. Doch das Schicksal hält mehr für sie bereit als ein Leben im HUB.
Unfreiwillig überschreitet sie die Grenzen ihrer Realität und wagt sich, gemeinsam mit ihren Freunden, auf unbekanntes Terrain. Dabei stößt sie nicht nur auf eine grauenvolle Wahrheit, sondern auch auf faszinierende, ja beinahe magische, Tatsachen und natürlich auf diesen einen Menschen, der ihr Leben verändern wird ..."
[Quelle]



Meine Meinung


Die Autorin Laura Newman steht schon länger recht weit oben auf meiner Diese-Autoren-muss-ich-dringend-lesen-Liste.

Gerade in der deutschen Buchszene hat sie schon einen Namen. Nicht zuletzt, weil sie sehr viel im Social Media unterwegs ist und man immer wieder über ihren Namen stolpert. Da ich unglaublich gerne Dystopien lese, war für mich klar, welches Buch ich gerne von ihr lesen möchte. Sie hat wirklich schon einige Bücher rausgebracht und deckt einge Genre ab. Sie hält sich nicht an ein Genre, wie viele andere Autoren. Kann schwierig werden, aber muss es ja nicht. Also die Dystopie hat sie schon mal richtig genial hinbekommen. Ich finde ihren Schreibstil super! So sympathisch, wie sie rüberkommt, schreibst sie auch. Sie schreibt flüssig und leicht. Sie hat es geschafft, mich in den ersten Seiten einzufangen und nicht mehr loszulassen.

Die Charaktere finde ich super gelungen. Nova ist irgendwie total niedlich, aber auch taff. Sie weiß was sie will. Bei den anderen Charaktern ist es recht geheimnissvoll. Man muss sie erst mal kennenlernen und sie lieb gewinnen. Man merkt Nova an, dass sie vorsichtig ist und erstmal die Neulinge beschnuppert. Aber auch bei ihren Freunden scheint sie vorsichtig zu sein. Das es so von der Autorin rübergebracht wird, finde ich super.

Die Geschichte an sich mag ich gerne. Es ist jetzt kein Thema, dass mich überrascht, den die Art kennt man schon. Aber das finde ich überhaupt nicht schlimm. Es passiert jetzt auch nichts unvorhergesehenes, aber was nicht ist, kann ja in den nächsten 2 Bänden der Trilogie noch kommen. Man kann das Rad ja nicht neu erfinden und das muss die Autorin auch gar nicht.

Dieser 1. Band ist mega und ich freue mich schon sehr auf Band 2 und 3!
Dicke Empfehlung!


Das Cover


Ich habe das neue, überarbeitete Cover und das gefällt mir sehr gut. Ich finde, es passt besser als das Cover der 1. Auflage.

Fazit


Sympathischer Schreibstil der Autorin, tolle und durchdachte Charaktere und die Geschichte ist sowieso genial. Es hat richtig Spaß gemacht das Buch zu lesen.


5/5 Sternchen
(genial)


Die Buchreihe


Band 1 - Flucht ins Feuerland
Band 2 - Der Weg des Widerstands
Band 3 - Im Zeichen der Zukunft



Vielen Dank an den BoD für das Rezensionsbuch. 
*Affilinet: Wenn du den Link nutzt, bekomme ich eine Kleinigkeit dafür.



Das könnte dir auch gefallen
[Rezension] Taintless von Annie Mae Gold
[Rezension] Die Bestimmung von Veronica Roth

Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich wahnsinnig über jeden einzelnen Kommentar. Vielen Dank dafür! ♡
Natürlich beantworte ich jeden Kommentar und ich versuche auch einen Gegenbesuch zu machen.
Bei Fragen schreib mir am Besten eine eMail an angeltearz-liest@gmx.de.

Ich behalte mir das Recht vor beleidigende Kommentare oder Anfeindungen zu löschen.
Aus gegebenen Anlass werden außerdem alle anonymen Kommentare gelöscht.