Mein Lesemonat März 2017

2. April 2017 2 Kommentare

Mein März war nicht so gut, wie ich es gerne gehabt hätte. Aber der Monat war echt stressig und abends kam ich wenig zum Lesen. Weil ich oft auf der Couch eingeschlafen bin. Naja muss auch mal sein. Im April wird es bestimmt wieder besser!

Madeline Ashby "Company Town" [Rezension]
Mein Fazit: "Ein toller Schreibstil der Autorin. Der Plot und die Charaktere haben leider Lücken, die alles etwas unklar macht. In dem Buch steckt viel Potential."

Ali Land "Ich bin böse" [Rezension]
Mein Fazit: "Ein krasses Buch! Der Schreibstil ist toll und die Charaktere super ausgearbeitet. Die Geschichte mega spannend, aber das Ende habe ich kommen sehen. Mir fehlte da eine überraschende Kehrtwende. Schade!"

Annie Mae Gold "Taintless" [Rezension]
Mein Fazit: "Ein sehr spannendes Buch, das mich auch nach dem Beenden nicht losgelassen hat. Ein toller Schreibstil der Autorin und sehr schön ausgearbeitete Charakter."

James Corey "The Expanse - Leviathan erwacht" (Band 1) [Rezension]
Mein Fazit: "Stellenweise extreme Längen, die die Geschichte langweilig machen. Mir persönlich zu viel Politik. Die Charaktere sind teilweise sympathisch, teilweise nicht.
Aber die zwei Autoren schreiben toll."

Liz Flanagan "Eden Summer" [Rezension]
Mein Fazit: "Ein gelungenes Debüt der Autorin! Eine sehr spannende Geschichte und tolle Charaktere."

Jennifer Estep "Elemental Assassin - Spinnengift" [Rezension]
Mein Fazit: "Zu Besuch bei alten Freunden, die man selten sieht, aber total gerne mag. Ich liebe die Reihe einfach!
Großartige Charaktere, die Geschichte ist wieder genial und die Autorin wie immer spitze."

Stephanie Garber "Caraval" [Rezension]
Mein Fazit: "Ein wirklich tolles Buch. Eine sehr schöne Geschichte, die richtig Spaß macht zu lesen. Sehr gut durchdachte Charaktere und ein genialer Schreibstil."


Das sind also 7 Bücher, die ich gelesen habe. Mit insgesamt 3.080 Seiten und das bedeutet, ich habe 99,35 Seiten am Tag gelesen. 

Mein Top in diesem Monat war "Spinnengift" von Jennifer Estep. Dicht gefolgt von "Taintless" und "Caraval".

Mein Flop ist der erste Band zu "The Expanse". Wobei das Buch okay war, aber von den Sieben eben das "schlechteste Buch" in diesem Monat. 

Kommentare:

  1. Hey Steffi, 7 Bücher ist doch toll! Wichtig ist doch, dass du guten Lesestoff hattest :)
    Mit Caraval ist gleich mal ein neues Buch auf meine Wunschliste gewandert. Die Serie von Jennifer Estep hab ich auch mal begonnen, nach dem 1.Band aber nicht weiter verfolgt, dabei fand ich den richtig gut.
    Ich hab meinen Monatsabschluss auch fertig
    http://anettsbuecherwelt.blogspot.de/2017/04/ruckblick-lesemonat-marz-und-neue-bucher.html

    Liebe Grüße Anett.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Steffi,
    Spinnengift und Caraval habe ich auch im März gelesen und sie haben mir auch sehr gut gefallen.
    Und 100 Seiten pro Tag sind doch toll :)
    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen

Ich freue mich wahnsinnig über jeden einzelnen Kommentar. Vielen Dank dafür! ♡
Natürlich beantworte ich jeden Kommentar und ich versuche auch einen Gegenbesuch zu machen.
Bei Fragen schreib mir am Besten eine eMail an angeltearz-liest@gmx.de.

Ich behalte mir das Recht vor beleidigende Kommentare oder Anfeindungen zu löschen.
Aus gegebenen Anlass werden außerdem alle anonymen Kommentare gelöscht.