Montagsfrage #76

9. Januar 2017 | 8 Kommentare




Das Buchfresserchen fragt an jedem Montag und möchte sie gerne wissen:

Hast du dir schonmal vorgenommen (und es geschafft) länger kein Buch zu kaufen?


Ich hatte es mal versucht, aber bin kläglich gescheitert. Deswegen mache ich sowas nicht mehr. Ich würde es eh nicht lange durchhalten.

Wobei ich eh nicht so oft ein Buch kaufe. Das kommt sehr sporadisch vor. Meistens wenn wir shoppen sind und ich an einem Mängelexemplar-Haufen vorbei komme. Dann kann es sein, dass ich ein Buch mitnehme. Oder 2 oder 3 oder so.

Und bei dir?

Kommentare:

  1. Guten Morgen,

    das mit dem Scheitern kenne ich nur zu gut.
    Deswegen habe ich mir für dieses Jahr kein Kaufverbot in dem Sinne vorgenommen, sondern eher eine Variante, um den Spontankauf zu reduzieren. 4-5 eigene Bücher lesen, dann shoppen. ^^

    Liebe Grüße,
    Katja

    AntwortenLöschen
  2. Huhu!
    Das mit 'oder so' kenn ich nur allzugut, weil ich dann oft auch meine sämtlichen Vorsätze über Bord werfe und mich ins Getümmel stürze. Aber nein - dieses Jahr möchte ich mich wirklich ein wenig zurücknehmen (nachdem schon wieder 3 Bücher gekauft wurden - ähem!). Mein RuB ist nämlich dezent überfüllt.

    Liebe Grüße,
    Linda

    AntwortenLöschen
  3. Wenn ich Bücher kaufe, dann maximal 3 auf einmal. Ansonsten möchte ich Bücher bewusster kaufen. Den SuB im Auge behalten und überlegen, welches Buch ich denn eigentlich als nächstes gelesen hätte, wenn ich mir nicht ein neues kaufen würde. Lesefutter ist ja genug da. Warum daher nicht einfach mal den Kauf aufschieben.

    AntwortenLöschen
  4. So eine Buchkaufpause macht eigentlich nur Sinn für Leute, die Bücher kaufen, weil sie gerne Bücher kaufen und nicht, weil sie schon lange auf das Buch warten und es unbedingt lesen wollen und werden.
    Wenn ich nach der Pause hingehe und mir die Bücher dann eben später kaufe, dann bringt die Zurückhaltung gar nichts. So wie mir, deshalb lasse ich das auch sein.
    Man vermeidet nur "sinnlose" Buchkäufe, die dann auf dem SUB landen, ewig dort warten müssen und einen sowieso nicht so wahnsinnig stark reizen. Dafür bringt es aber schon was, wenn man durchhält.

    LG Gabi

    AntwortenLöschen
  5. Hey Steffi,

    für mich sind Buchkauf-Verbote auch eher kontraproduktiv. Deswegen kaufe ich lieber bewusst und kontrolliert, statt es mir grundsätzlich zu verbieten.

    Montagsfrage auf dem wortmagieblog
    Viele liebe Grüße,
    Elli

    AntwortenLöschen
  6. Huhu Steffi :)

    ich bin auch mal wieder im MONTAGSFRAGE-FIEBER und musste unbedingt mal wieder eine beantworten.

    Kurz gesagt: NEIN! Ich habe mir sowas noch nicht vorgenommen :)

    Die ausführliche Antwort findest du auf meinem Blog :)

    https://buchwellenreiter.blogspot.de/2017/01/montagsfrage-8-kaufen-oder-aus-dem.html

    Liebe Grüße und bis bald

    Martin

    AntwortenLöschen
  7. Hey Steffi,
    ich kaufe auch nicht so oft Bücher, daher ist es für mich überhaupt kein Problem, auch mal längere Zeit ohne Neuzugang zu sein. Tatsächlich müsste ich gerade jetzt ziemlich grübeln, wann ich das letzte Mal eins gekauft habe. Mein SuB ist daher natürlich auch nicht so groß und das ist gut so. Einige Buchgewinne liegen dort und ab und an ein Rezi-Exemplar. Natürlich kaufe ich auch Bücher - meist online oder Schnäppchen auf Flohmärkten oder im Buchhandel ;-) Da bin ich aber wählerisch, so dass es nie zu viel wird.
    Liebe Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen
  8. Hi Steffi,
    es ist meiner Meinung nach sehr sehr schwer so ein Kaufverbot durchzuhalten. Klar darf man sich nicht durch seinen Sub abschrecken lassen. Das ist es bei mir auch nicht gewesen hauptsächlich, sondern halt auch andere Dinge waren ausschlaggebend dafür, dass ich mir diesen Kaufverbot auferlegt habe :-) Obs mir gelungen ist oder nicht siehst du hier auf meinem Blog

    Liebe Grüße
    Betti

    AntwortenLöschen

Ich freue mich wahnsinnig über jeden einzelnen Kommentar. Vielen Dank dafür! ♡
Natürlich beantworte ich jeden Kommentar und ich versuche auch einen Gegenbesuch zu machen.
Bei Fragen schreib mir am Besten eine eMail an angeltearz-liest@gmx.de.

Ich behalte mir das Recht vor beleidigende Kommentare oder Anfeindungen zu löschen.
Aus gegebenen Anlass werden außerdem alle anonymen Kommentare gelöscht.