Mein Jahresrückblick 2016

1. Januar 2017 | 19 Kommentare

FROHES NEUES JAHR



Lange habe ich überlegt, wie ich meinen Jahresrückblick gestalte. Ich hatte tatsächlich auch schon zwei Beträge geschrieben, aber irgendwie war das nichts Halbes und nichts Ganzes. Und dann bin ich über mehrere Blogs über den Jahresrückblick 2016 von MartinaBookaholic gestoßen. Der ist zwar nicht gerade kurz, aber ich fand das doch irgendwie ganz cool.

Bevor ich die Fragen beantworte und so meinen Bücher-Jahresrückblick zeige, möchte ich kurz ein paar Zahlen und Fakten zusammentragen. Ich finde das ganz interessant!

2016 habe ich
♡ 89 Bücher gelesen
♡ 35.397 Seiten gelesen
Was ca. 97 Seiten pro Tag wären
Mein Ziel waren 60 Bücher zu lesen. Check!

Challenges und Aktionen habe ich auch mitgemacht.
Die "Motto Challenge 2016","Verlags-Vielfalt-Challenge 2.0" und die "Winterlesechallenge" konnte ich beenden. Sie haben so viel Spaß gemacht, dass ich dieses Jahr wieder Challenges mitmachen werde.
Jeden Montag habe ich fleißig die "Montagsfrage" beantwortet, Dienstag das "Gemeinsam lesen" mitgemacht und Freitags den "Freitagsfüller" ausgefüllt. Was ich auch dieses Jahr beibehalten möchte. Wenn die Aktionen weiterhin stattfinden.

Leser und Follower habe ich ganz Tolle, wenn nicht sogar die Besten!
♡ 215 GFC-Follower
♡ 20 Follower über Blog-Connect und 29 über Bloglovin
♡ 297 Follower meiner FB-Seite, 311 auf Twitter und 355 auf Instagram

Herzlichen Dank! 





Allgemein

1. Buch des Jahres – Welches war für Euch DAS Buch des Jahres?
Auch, wenn es schwer fällt, nur eine Nennung ist erlaubt.

Das war auf jeden Fall der "Bitter & Sweet - Mystische Mächte" von Linea Harris.

Dieses Buch hat mich von den ersten Seiten in seinen Bann gezogen und nicht mehr losgelassen. Ich liebe den Schreibstil, die Geschichte und die Charaktere. Dieses Buch ist auf jeden Fall mein absolutes Highlight 2016.
(Dicht gefolgt von Band 2!)

2. Flop des Jahres – Welches Buch war für Euch der Flop des Jahres?

Wolfgang Kirchner mit "Element8: Das Flüstern der Erde" fand ich leider nicht so dolle.

Die Geschichte an sich fand ich eigentlich ganz gut. Aber es war wirklich schwer zu lesen und dann war es einfach zu oberflächlich. Gerade bei Fantasy sollte schon einiges an Tiefgang sein.

3. Größte positive Überraschung – An welches Buch hattet Ihr eher geringe bis durchschnittliche Erwartungen und dann hat es Euch richtig umgehauen (im positiven Sinne)?

Da muss ich ehrlich gestehen, dass es Charlotte Lucas mit "Dein perfektes Jahr" war.

Es ist eigentlich so gar nicht mein Genre, aber das Buch hat mir so wahnsinnig gut gefallen. Es passte einfach alles zusammen, was ich überhaupt nicht erwartet hatte. Ja, es war wirklich eine Überraschung.

4. Größte Enttäuschung – An welches Buch hattet Ihr große Hoffnungen geknüpft und dann hat es Euch richtig enttäuscht?

Das war "Mr. Sapien träumt vom Menschsein" von Ariel S. Winter

Das Buch hörte sich vom Klappentext her wirklich gut an. Ich hatte schon einen "Film im Kopf", was ich erwartet habe.
Das es war dann doch ganz anders, als ich erhofft hatte. Ich war wirklich sehr enttäuscht.

5. Bester Pageturner – Welches Buch konntet Ihr gar nicht mehr aus der Hand legen?

"Paris, du & ich" von Adriana Popescu habe ich in kurzer Zeit durchgehabt.

Wer mich kennt weiß, dass ich wenig Schnulzenbücher lese. Aber das hat mir richtig, richtig gut gefallen.
Die Geschichte ist toll und die Charaktere.

6. Liebste Reihe/ Trilogie – Welches war in 2016 Eure liebste Reihe? (Es muss mindestens ein Band in diesem Jahr gelesen worden sein.) Und auf welche Fortsetzung in 2016 freut Ihr Euch am meisten?

Das war Band 27 "Black Dagger - Krieger im Schatten" von J. R. Ward

Ich bin ein ganz, ganz, ganz großer Fan dieser Reihe. Ich habe alle 27 Bände gelesen und ich kann es gar nicht abwarten, dass Band 28 erscheint. Was allerdings leider erst im März 2017 sein wird.

7. „Dickster Schmöker“ – Welches war Euer Buch mit den meisten Seiten? Sind die Seiten nur so „dahin geflogen“ oder musstet Ihr kämpfen?

Christopher B. Husberg mit "Frostflamme - Die Chroniken der Sphaera" hat 704 Seiten

Es ist mit seinen 704 Seiten trotzdem so schnell durch gelesen gewesen. Die Geschichte ist wirklich toll und man muss einfach wissen, wie es weiter geht.


8. Die meisten Fehler – Ist Euch ein Buch ganz besonders negativ durch viele logische und/ oder orthografische Fehler aufgefallen?

Michael Theißen "Leons Erbe" würde ich hier nennen.
-> Rezension

Es sind jetzt nicht unbedingt Fehler. Aber es war teilweise einfach unlogisch und nicht richtig überlegt. Wären ein paar Stellen ausgearbeiteter gewesen, wäre es logisch gewesen. Dann hätte nicht so viel von mir hinterfragt werden müssen.

9. Interessantestes Sachbuch – Auch „non-fiction“ kann fesseln, welches Sachbuch hat Euch in diesem Jahr am meisten beeindruckt?

Leider keins....


Story

10. Schlimmster Buchmoment – Welches war für Euch der schlimmste Moment in einem Buch? Entdeckung eines Betrugs? Tod eines Lieblings? Eine herzergreifende Trennung?

Hier auch wieder Band 27 "Black Dagger - Krieger im Schatten" von J. R. Ward

Als bei 27. Band von Black Dagger einfach in der Story Schluss war. Und ich jetzt noch 3 Monate auf den nächsten Band warten darf. Im deutschen werden die Originalbände ja immer auf 2 Bücher aufgeteilt. Aber dass eine so lange Zeit zwischen den Bänden ist, ist schon fies.

11. Enttäuschendstes Ende – Das Buch war toll aber das Ende einfach Mist? Welches Ende hat Euch am meisten enttäuscht?

Claudia Gray mit "Evernight - Gefährtin der Morgenröte"
-> Rezension

Also als Mist würde ich es jetzt nicht bezeichnen, aber ich hätte mir ein anderes Ende gewünscht.
Das Ende ist so auf okay, aber passte irgendwie nicht zum Rest der Geschichte. Hätte man vielleicht anders enden lassen können.


Charaktere

12. Liebster Held – Welches war Euer liebster Held?

Das wäre Ronan aus "Rauklands Schwert" von Jordis Lank

Eigentlich gilt es für die ganze Trilogie. Ronan ist wirklich ein kleiner Held, den man nur lieb haben kann.


13. Liebste Heldin – Welche Heldin hat Euch am besten gefallen?

Gin aus "Spinnenfeuer" von Jennifer Estep

Das ist schon Band 6 und in der ganzen Reihe hat sich Gin zu einer wahren Heldin gemausert. Obwohl sie ja eigentlich eine Killerin ist, die nichts erschüttern kann


14. Liebstes Paar – Manchmal stimmt die Chemie einfach, welches Paar hat Euch am besten gefallen? Hier zählt das Paar als Ganzes, ein noch so anbetungswürdiger Held kann seine unwürdige Partnerin nicht raus reißen!

Ganz klar sind das Ever und Damen aus der "Evermore"-Reihe von Alyson Noël
-> Rezension Band 6

Die Beiden sind für mich ein perfektes Paar. Sie passen super zusammen und ergänzen sich gut. Ever ist die Stürmische und Damen der ruhige Gegenpol.
Ich mag die Beiden unheimlich gerne.

15. Nervigster Held/ Nervigste Heldin – Welcher Protagonist hat Euch am meisten genervt? Bei wem konntet Ihr nur noch mit den Augen rollen? Gab es vielleicht einen besonders schlimmen/ peinlichen Moment?

Ich finde es ja ganz grässlich, wenn im Dialekt geschrieben wird. So war das leider bei "Ella - Ein Hund fürs Leben" von Daniel Wichmann

Da musste ich schon ein paar Mal mit den Augen rollen, weil das so nervig war.


16. Fiesester Gegenspieler – Wer hat Euren Buchhelden am schlimmsten zugesetzt?

Das war eindeutig der Bösewicht in "Ausgelöscht" von Cody McFadyen

Der Gegenspieler war wirklich fies und gemein. Eigentlich sind die bei Cody McFadyen immer fies und gemein. So ist das nun mal bei ihm.
Aber dieser hier war schon einer der Fiesesten, finde ich.


17. Liebster Nebencharakter – Auch Charaktere, die nur am Rande vorkommen, kann man ins Herz schließen. Welcher Nebencharakter ist Euch besonders in Erinnerung geblieben?

Die Nebencharaktere bei "New York Diaries - Claire" von  Ally Taylor

Ohne die Nebencharaktere wäre die Geschichte nur halb so gut und Claire nicht Claire.



Verschiedenes

18. Bester Kuss – Habt Ihr bei einem Kuss so richtig mitgefiebert, erleichtert aufgeseufzt, richtig Lust aufs Küssen bekommen?

Ähm, da kann ich jetzt nicht ein bestimmtes Buch sagen.


19. Beste Liebesszene – Wenn es nicht beim Küssen bleibt, welche Liebesszene hat Euch am meisten angesprochen?

Hier auch wieder Band 27 "Black Dagger - Krieger im Schatten" von J. R. Ward


Die Liebesszenen sind bei den Black Dagger am Besten und Schönsten. Die Männer der Black Dagger lieben ihre Frauen mehr als ihr eigenes Leben. Das ist so schön und zum Dahinschmelzen.

20. „Lachkrampf“– Bei welchem Buch konntet Ihr am herzhaftesten lachen?

Da war keins dabei. Es gibt schon Bücher, so ich mal lächeln musste. Aber so richtig lachen eher nicht. Solche Bücher lese ich auch nicht so gerne.


21. „Heulkrampf“ – Bei welchem Buch habt Ihr am meisten geweint bzw. hättet am meisten heulen können?

Das war bei John Dolan und seinem Buch "George - Der Hund, der mir das Leben rettete"

Jeder Hundebesitzer wird jetzt nicken, denn nur so jemand weiß, was ein Hund für einen bedeuten kann. Wie ein Hund das Leben verändern kann.
Deswegen musste ich bei diesem Buch das eine odere andere Tränchen verdrücken.

22. Bestes/ liebstes Setting – Euer Lieblingsland/ Eure Lieblingsstadt, eine wundervoll gestaltete Fantasywelt – Welches Setting hat Euch besonders beeindruckt?

Das war bei "Federschwer - Irgendwo fängt die Zukunft an" Thalea Monte

Das bzw. jedes der Setting hat mir richtig, richtig gut gefallen. In Deutschland das Internat mit dem kleinen Fischerhaus. Das so super beschrieben wurde, dass ich direkt einziehen würde. Und dann noch die Farm in Amerika, hachz.

23. „The big screen“ – Welches Buch würdet Ihr am liebsten verfilmt sehen?

Cornelia Franke "Wär mein Leben ein Film, würd ich eine andere Rolle verlangen"

Wenn man den Titel schon liest, dann ist das irgendwie klar, dass es verfilmt werden muss. Aber auch die Geschichte in dem Buch ist filmreif. Das würde echt gut passen.


Autoren

24. Liebster Autor – Welchen Autor/ Welche Autorin habt Ihr in diesem Jahr am liebsten gelesen?

Yasmine Galenorn, Alyson Noël, Cody McFadyen, Jordis Lank, Jennifer Estep, Ally Taylor, J. R. Ward, Linea Harris, Adriana Popescu, Karin Slaughter, Carrie Price, Jennifer L. Armentrout...
Da waren ganz bestimmt noch mehr dabei. Ich lege mich wirklich ungerne fest.


25. Autoren-Neuentdeckung 2016 – Habt Ihr einen Autor in diesem Jahr für Euch entdeckt, von dem Ihr nun am liebsten alles verschlingen würdet?

Franziska-Christina Machalitza schreibt richtig, richtig toll. Ich freue mich schon auf mehr von ihr.


25.b Autoren-Enttäuschung 2016 – Ein Autor, von dem ihr bisher alles verschlungen habt, der Euch aber arg enttäuscht hat in diesem Jahr?

Da gab es keinen Autor.


Äußerlichkeiten

26. Bestes Cover – Welches Cover hat Euch im Jahr 2016 am besten gefallen? (Hier müsst Ihr das Buch nicht gelesen haben, jedes Cover, das Euch im Jahr 2016 beeindruckt hat, zählt.)

Jamie McGuire mit "Bound to You - Providence"

Ich liebe dieses wunderschöne Cover. Ich könnte es mir immer wieder anschauen.



27. Schlimmstes Cover – Gibt es ein Cover, dass Euch fast davon abgehalten hätte, das Buch zu lesen? Oder ein Buch, dass Ihr tatsächlich aufgrund des Covers nicht lesen wollt? (Zu hässlich, zu grausam, zu kitschig?) Gab es ein Buch, dessen Cover unpassend zur Geschichte/ Stimmung war oder schon zu viel gespoilert hat?

"Blüten aus Babylon" von Günther Klößinger

Es lag nicht nur am Cover, dass ich das Buch nicht gelesen habe. Es passte einfach alles nicht zusammen und zu mir.



28. Allgemein schönste Gestaltung – Welches Buch ist Euch wegen der Verarbeitung, Illustrationen, Kapitelunterteilungen etc besonders in Erinnerung geblieben?

"Die Feder eines Greifs" von Cornelia Funke würde ich hier sagen.

Das Buch ist so süß aufgemacht. Auf jeder Seite sind Illustrationen und irgendwie ist man dadurch immer in der Geschichte dabei. Ja, es ist ein Kinderbuch, aber es ist wirklich süß.


„Social Reading“

29. Gemeinsam lesen – Gab es eine Leserunde/ einen Buddy Read, die Euch besonders gut gefallen hat? (Muss natürlich nicht unbedingt in unserer Gruppe gewesen sein.)

Die Aktion "Gemeinsam lesen", wie oben schon geschrieben, hat wirklich Spaß gemacht. Diese werde ich 2017 auf jeden Fall weiter machen.


30. Bester Tipp – Gab es eine Leseempfehlung, für die Ihr besonders dankbar seid?

Jennifer L. Armentrout "Dreh dich nicht um" würde ich hier sagen.

Das die Fantasy-Autorin auch geniale Thriller schreiben kann. Das hätte ich nicht gedacht.

Kommentare:

  1. Huhu,

    Bitter & Sweet war zwar nicht mein Buch des Jahres, aber mein Monatshighlight November. Ich fand es auch richtig gut.

    Stimmt, das Ende von Evernight war wirklich eher enttäuschend. Das hab ich auch noch in Erinnerung.

    Ever und Damon mochte ich auch immer als Paar. Ich werde die Reihe dieses Jahr wiederholen. Mal sehen, wie es so ist.

    Mal gucken von Alyson Noel nach der Wiederholung auch noch zu meinen liebsten Autoren zählt. Von Adriana Popescu hab ich dieses Jahr Ein Sommer und vier Tage gelesen. Das mochte ich gern, konnte mich aber nicht ganz überzeugen.

    Das Cover von Bound to you find ich nicht ganz so toll, hab aber auch ein anderes.

    Da kannte ich ja sogar mal das ein oder andere Buch.

    ich hab auch mitgemacht. Hier kommst du zu meinem Beitrag:

    https://lesekasten.wordpress.com/2016/12/02/jahresrueckblick-2016-dein-buchjahr-in-30-fragen/

    LG Corly

    AntwortenLöschen
  2. Puuuunh, du hast wirklich jeden Montag, Dienstag und Freitag bei den Aktionen mitgemacht? Ich vergesse das meiste schon nach drei Wochen wieder, ach wie viele Aktionen doch bei mir in den Labels verschollen sind :D

    Von deinen genannten Büchern kenne ich gar keins, aber die Reihe von Jennifer Estep möchte ich auch gerne noch lesen :)

    Hier ist mein Jahresrückblick
    Liebst, Lara.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, hab ich. An festen Tagen gehen feste Beiträge online. Das ist ganz gut durchorganisiert. :D

      Löschen
  3. Hut ab! Sehr viel gelesen :)

    Ich hoffe, dass Geballere machte deinen Hunden nicht zu stark zu schaffen? Und das deine Familie und Du gut ins Jahr gekommen sind!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Joah, kam mir gar nicht so viel vor. :D

      Mausi war recht ruhig, aber Luna hat es leider zu schaffen gemacht. Die hat echt gelitten. :(
      Das sind wir. Danke dir! :)

      Löschen
  4. Ich hab mega Respekt vor allen, die es schaffen, so viele Bücher zu lesen. Da komm ich mir mit meinen 18 Büchern sooo schlecht vor :D Und eigentlich, wenn man das so liest, .. ca. 97 Seiten pro Tag! Das sollte doch echt machbar sein. Vielleicht sollte ich mir das für 2017 mal vornehmen. :)
    Den Bücher-Jahresrückblick find ich immer total interessant. Karin Slaughter ist toll und gehört ebenfalls zu meinen Lieblingsautorinnen :)
    Und das Cover von "Bound to You - Providence" sieht wirklich schön aus!

    Frohes neues Jahr und liebe Grüße
    Caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich drücke dir fest die Daumen, dass du es schaffst :)

      Löschen
  5. Hei

    Was für ein wunderschöner Rückblick auf das vergangene Jahr! Gelesen habe ich von den erwähnten Büchern noch keins, ein paar davon sind aber auf meiner Wunschliste :)

    Ich wünsche dir auf jeden Fall ein tolles buchiges neues Jahr mit ganz vielen Highlights!

    Mein Jahresrückblick

    Liebe Grüsse
    Katy

    AntwortenLöschen
  6. Hi Steffi,

    viele deiner Bücher kenne ich nur vom sehen, abgesehen von der Raukland-Trilogie, die mein Highlight im Frühling 2016 war! Ronan hatte ich mit dem ersten Buch bereits gern wegen seiner unglaublichen Entschlossenheit und dem Wandel, den er durchmacht!

    Jetzt bin ich aber sehr neugierig darauf, was es mit ,,George - Der Hund, der mir das Leben rettete" auf sich hat. Bücher über die Freundschaft von Hund und Mensch sind immer etwas für mich, da ich ja selber mit meiner Hündin großgeworden bin (ich bin 17, sie wird demnächst 15)

    LG Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Solch Hundefreundschaften sind echt die Besten! <3

      Löschen
  7. Auch wieder eine sehr beeindruckende Statistik. Die Bücher, die du so gelesen hast, kenne ich eher nicht, aber von einigen Büchern habe ich schon gehört.
    Die Montagsfrage und Gemeinsam Lesen gefällt mir auch sehr gut, auch wenn ich nicht jede Woche teilgenommen habe. Auch in diesem Jahr möchte ich an diesen Aktionen teilnehmen.

    Für 2017 wünsche ich dir viel Glück, Erfolg und Gesundheit.

    LG, Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir. Das wünsche ich dir auch :)
      Jede Woche habe ich auch nicht mitgemacht, aber meistens. :D

      Löschen
  8. Ich wünsche Dir ein fröhliches und gesundes neues Jahr mit ganz vielen tollen Buchentdeckungen!
    Sag mal, hast Du für mich einen Tipp? Ic möchte gerne einer Freundin, die ein riesiger Hundefan ist, ein Buch, gerne auch Krimi, mit einem Hund als Hauptperson schenken. Kannst Du da was empfehlen? Das wäre toll!
    Ganz lieben Gruß!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Abraxa,
      dir auch ein frohes neues Jahr :)

      Krimis mit Hunden kenne ich nicht. Aber wenn es etwas lustiges sein soll, dann schau mal nach Daniel Wichmann mit „Ella – Ein Hund fürs Leben“. Das fand ich richtig lustig und gerade Hundebesitzer nicken des öfteren mal.
      Oder eben John Dolan mit „George – Der Hund, der mir das Leben rettete“. Das ist mein totaler Favorit, was das angeht. ;)

      Löschen
  9. Aber es darf nicht traurig sein! Und keinem Tier etwas geschehen.
    Warum hattest du geweint?
    Und der Dialekt bei dem anderen Buch schreckt mich gerade auch etwas ab.
    aber ich werde in beide mal reinschauen!
    ganz herzlichen Dank!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Um genau zu schreiben warum, würde ich spoilern...
      Dem Hund geschieht nichts. Keine Sorge! Es ist einfach so schön, was der Hund gemacht hat. :)

      Löschen
    2. ah, das ist beruhigend! :) Danke!

      Löschen
  10. Huhu Steffi,

    das ist ja mal ein toller Jahresrückblick. Die Fragen finde ich alle durchaus interessant und dein Highlight winkt mir gerade vom Sub aus zu. 🙈

    Ich habe mir auch vorgenommen, in diesem Jahr mehr an den Bloggeraktionen teilzunehmen und den Freitagsfüller finde ich durchaus spannend, da werde ich bestimmt mal vorbei schauen. Aber auch gemeinsam lesen werde ich wieder öfter mitmachen. :)

    Ich wünsche dir auf jeden Fall ein tolles Lesejahr!

    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohha, na da lass es mal nicht so lange subben. Das lohnt sich wirklich!
      Ich wünsche dir auch ein tolles Lesejahr :)

      Löschen

Ich freue mich wahnsinnig über jeden einzelnen Kommentar. Vielen Dank dafür! ♡
Natürlich beantworte ich jeden Kommentar und ich versuche auch einen Gegenbesuch zu machen.
Bei Fragen schreib mir am Besten eine eMail an angeltearz-liest@gmx.de.

Ich behalte mir das Recht vor beleidigende Kommentare oder Anfeindungen zu löschen.
Aus gegebenen Anlass werden außerdem alle anonymen Kommentare gelöscht.